1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Medienwissenschaften (Uni)
che
Über das Fach

Medienwissenschaften (Uni)

Medien- und Kommunikationswissenschaftler analysieren alle Arten von Medien und erforschen deren Struktur und Wirkung.
Ein Artikel von Kathrin Fromm. Mitarbeit: Lisa Srikiow

Rankingergebnisse für
Medienwissenschaften (Uni)

Medien- und Kommunikationswissenschaft, Journalistik studieren:
Darum geht es

Medien bestimmen unseren Alltag mit, sie beeinflussen uns und unsere Wahrnehmung. Wie genau – das untersuchen Studenten der Medienoder Kommunikationswissenschaft. Sie setzen sich mit Geschichte, Ästhetik und Relevanz von Medien auseinander und beschäftigen sich mit Zeitungen, Nachrichtenportalen, Radio, Fernsehen, Kino und Computerspielen. Immer wichtiger werden soziale Netzwerke und technische Aspekte. Es kann etwa darum gehen, welche Geräte es in Zukunft geben wird, welche Möglichkeiten diese dann bieten und wie das die Gesellschaft beeinflussen wird. Aber auch die historische Einordnung und Entwicklung von Medien ist Teil des Studiums – vom Buchdruck bis zum Siegeszug des iPhones. Weitere Aspekte können Recht, Philosophie, Ethik und Wirtschaft sein. Die Bandbreite der Studiengänge ist groß. Medientheorie und -geschichte werde an allen Standorten gelehrt, sagt Matthias Christen, Professor für Medienwissenschaft an der Uni Bayreuth und Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Medienwissenschaft. Dennoch sei es sinnvoll, vorab zu überlegen, »ob das eigene Interesse an Medien eher geistes- und kulturwissenschaftlicher Art ist oder man sich eher für sozialwissenschaftliche Fragestellungen interessiert, die man mithilfe empirischer Datenerhebungen beantworten will.« Im ersten Fall sei die Medienwissenschaft, im zweiten die Kommunikationswissenschaft die richtige Wahl, sagt Christen. In jedem Fall sollte man sich genau über die Inhalte an den Unis, die in der engeren Wahl sind, informieren, denn auch innerhalb der beiden Fächer existieren an den einzelnen Standorten unterschiedliche theoretische Ausrichtungen oder auf einzelne Medien bezogene Schwerpunkte, wie bei der Film- und Fernsehwissenschaft. Kommunikationswissenschaften und Medienwissenschaften gibt es als einzelne Fächer, sie werden aber auch kombiniert angeboten.

Weiterführende Informationen
Alle Rankingergebnisse für das Fach Medienwissenschaften (Uni)
Anzeige

Von Professoren empfohlene Voraussetzungen und Fähigkeiten für ein Studium im Fach Medienwissenschaften (Uni)

  • Affinität zu Medien und Medienkompetenz
  • Interesse am / Bereitschaft zum interdisziplinären Arbeiten
  • Interesse an der Auseinandersetzung mit Theorien
  • Selbständiges, (selbst)organisiertes und -diszipliniertes Lernen und Arbeiten
  • Englisch- und Fremdsprachenkenntnisse
  • Affinität zur Mathematik und mathematische Vorkenntnisse
  • Interesse an Forschung und wissenschaftlichem Arbeiten und Grundkenntnisse wissenschaftlichen Arbeitens
  • Kreativität und gestalterische Fähigkeiten
  • Lernbereitschaft, Einsatz- und Leistungsbereitschaft

Quelle: Professor(inn)enbefragung im Rahmen des CHE Rankings 2014/15

Eignung, Hürden, Irrtümer

Sie wollen Onlineredakteur oder Fernsehmoderator werden und hoffen, so ihrem Traumberuf näher zu kommen. »Wir bieten aber keine Berufsausbildung an«, betont Christen. Zwar gehörten zum Studium auch Praxisübungen. »Diese dienen jedoch vor allem dazu, die theoretischen Inhalte aus einer anderen Perspektive zu reflektieren.« Die Studenten sollten nicht nur Spaß daran haben, Filme zu schauen und mit Texten aus Print und Online zu arbeiten, sondern sich auch dafür interessieren, Medien zu analysieren und kritisch zu bewerten. »Bei aller Begeisterung für Medien sollten sie deshalb lernen, eine gewisse Distanz zu ihren Forschungsobjekten zu gewinnen«, sagt Christen. Der Andrang auf Medien- und Kommunikationsstudiengänge ist groß. Einige sind frei zugänglich, doch NCs im Einser- oder Zweierbereich sind häufig. Einige Hochschulen verlangen ein Vorpraktikum in den Medien. Auch fachspezifische Eignungstests gibt es, etwa an der Uni Bayreuth und der Uni Bremen.

Weiterführende Informationen
Alle Studiengänge im Fach Medienwissenschaften (Uni) deutschlandweit
Zur Suchmaschine für Studiengänge

Typische Fragestellungen des Fachs

  • Wie entstehen Medien und wie beeinflussen sie sich gegenseitig?
  • Wie definiert man Kommunikationswissenschaften nach Niklas Luhmann?
  • Wie funktionieren Massenmedien?
  • Was bedeutet digital divide?
  • Wie beeinflussen Streamingdienste die Sehgewohnheiten von Menschen?
  • Was besagt das Zwiebelmodell des Journalismus nach Siegfried Weischenberg?
  • Wie konstruiert das Fernsehen Wirklichkeit?
  • Machen Computerspiele aggressiv?
  • Wie hat sich die Schnitttechnik im Film in den vergangenen 50 Jahren entwickelt?
  • Was bedeutet Multimedia?
  • Welche Funktionen übernehmen die alten Medien heute?
  • Wie kann man Daten archivieren, wie macht man sie wem zugänglich?

Übrigens

Medien als Forschungsobjekt sind nichts Neues: Vor hundert Jahren wurde in Leipzig das »Institut für Zeitungskunde« gegründet.

War dieser Artikel hilfreich?
Medien- und Kommunikationswissenschaft, Journalistik studieren
Bewertung: 4/5 (64 Stimmen)