1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. HAW Augsburg
  6. Fakultät für Wirtschaft
Ranking wählen
BWL, Fachbereich

Fakultät für Wirtschaft an der HAW Augsburg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.340 *
Anteil Lehre durch Praktiker 45,0 % *

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 80,4 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 58,5 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 6/12 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 6/12 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 6,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 11/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 4/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 59,6 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 118,4 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 44,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor < 3 T Euro

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,0
Unterstützung im Studium 2,0
Lehrangebot 2,0
Studienorganisation 1,9
Prüfungen 2,2
Angebote zur Berufsorientierung 2,1
Praxisbezug 2,1
Unterstützung für Auslandsstudium 1,9
Räume 2,0
Bibliotheksausstattung 1,5
IT-Infrastruktur 1,7
Allgemeine Studiensituation 2,0

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Master of Applied Research in Logistik; Internationales Wirtschaftsingenieurwesen (B. Eng.) in Kooperation mit der Fakultät Elektrotechnik; Personalmanagement (Mas) in Kooperation mit der Hochschule Kempten; Steuern und Rechnungslegung (Mas) in Kooperation mit der TH Ingolstadt
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Zu den Besonderheiten in der Lehre zählen neue Lehr- und Lernformen wie "inverted classroom", Simulationen, Lernspiele, professionelle Anwendungssoftware, Lehrvideos, interaktive Lehre (technisch unterstützt durch Responsesysteme) und eine Lernmanagementplattform. Fachvorlesungen werden zum Teil in englischer Sprache gahalten. Regelmäßig werden Veranstaltungen von renommierten ausländischen Gastprofessor(inn)en angeboten. Die Betreuung von Wettbewerbsteilnahmen (z.B. University Trading Challenge, Audit Challenge) spiegelt u.a. den engen Kontakt zwischen Studierenden und Lehrenden wider.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studieninformationstag
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Orientierungswoche für Erstsemester zum Studieneinstieg; Follow up Tag nach 6 Wochen Studium mit Lernreflektion und Coaching.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    pyramid Firmenkontaktmesse: Dies ist die von Studenten jährlich organisierte On-Campus Kontaktmesse mit mehr als 180 regionalen und überregionalen Ausstellern.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Orientierungswoche für Erstsemester zum Studieneinstieg; Follow up Tag nach 6 Wochen Studium mit Lernreflektion und Coaching., Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Fakultät pflegt ein großes Netzwerk an Partnerhochschulen weltweit; Zusätzlich zum regulären Auslandssemester besteht die Möglichkeit eines Doppelabschlusses mit einigen der Partnerhochschulen. Mit rund 150 Incomings und Outgoings pro Jahr findet ein intensiver Studierendenaustausch statt. Die International Week bietet ein vielseitiges Vortragsprogramm mit Gästen unserer Partnerhochschulen und persönliche Kontaktmöglichkeiten. International ausgerichtete Lehrveranstaltungen (auch von ausländischen Gastprofessor(inn)en) und Wirtschaftssprachen sind zentrale Bestandteile der Studienprogramme.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Universidad Argentina de la Empresa, Argentinien; Edinburgh Napier Univ, UK; Shandong University, China; EM Normandie, Frankreich; University of Ulster, Großbritannien; Universität Modena und Reggio Emilia in Modena, Italien; Karlstads Universitet, Schweden; Soongsil University, Südkorea; Yuan Ze University, Republic of China, Taiwan; Université du Québec à Trois-Rivières, CAN.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Das Fakultätsgebäude wurde 2011 neu bezogen. Alle Räume sind mit zwei Beamern, netzangebundenem Rechner und moderner Medientechnik ausgestattet. Dokumentenkameras und mobile Smartboards sind in ausreichender Zahl vorhanden. Ein Logistiklabor mit technischer Spezialeinrichtung (KANBAN-Regal, RFID-Gate). Drei Computerlabore mit moderner Rechnerausstattung (insgesamt ca. 80 Arbeitsplätze), eines davon mit Sonderausstattung als Finance & Research Lab (Dual Screens, Tradertastaturen); aktuelle Standard- und Spezialsoftware (MSOffice, SPSS, R/RStudio, SAP, DATEV, MATLAB, weitere).
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    An der Fakultät gibt es curricular integrierte Praxisprojekte als Forschungsprojekte, die gemeinsam mit Studentengruppen durchgeführt werden. Das Forschungsprogramm "Master of Applied Research" im Bereich Materialwirtschaft und Logistik stellt eine weitere Besonderheit dar. Zudem gibt es Publikationen aller Professorinnen und Professoren zu verschiedenen funktionalen oder Branchenthemen der Betriebswirtschaft.Derzeit läuft eine internationale kooperativ betreute Promotion zu einem Thema aus dem Bereich Blockchain/Distributed Ledger; 3 Promotionen in den Jahren 2016 - 2018.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Das Referat Existenzgründung befasst sich mit Unternehmensgründungen, die aus hochschul(nahen) Projekten und Initiativen resultieren. Folgenden Maßnahmen werden durchgeführt: Gründersprechstunde, Gründercafé; Vorlesungen zu Entrepreneurship, Hörsaal der Löwen; Gründungscoaching, Aufbau Kontaktnetzwerk; Unterstützung bei Förderanträgen. Desweiteren vermittelt das Vertiefungsmodul Entrepreneurship, Innovations- und Technologiemanagement den Studierenden(Studiengang Betriebswirtschaft) tiefgreifende Kenntnisse zum Thema "Umsetzen von Geschäftsmodellen".
  • Sonstige Besonderheiten
    Die Fakultät hat ein differenziertes Qualitätsmanagementsystem aufgebaut: jeder Jahrgang jedes Studiengangs wählt Jahrgangssprecher, die sich regelmäßig mit der Studiendekanin austauschen. Einmal pro Semester findet mit den Jahrgangssprechern und den Studierendenvertretern ein Qualitätsworkshop der Fakultät statt. Die Ergebnisse werden seit vielen Jahren in einer kontinuierlichen Zeitreihe fortgeschrieben und kritisch analysiert. Das zweimal pro Jahr in deutscher und englischer Sprache veröffentlichte Fakultätsmagazin gP Business dient auch der internen Kommunikation mit den Studierenden.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.hs-augsburg.de/Wirtschaft/Forschung.html
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.hs-augsburg.de/Bewerbung/FAQs.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren