1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. TH Aschaffenburg
  6. Fakultät Wirtschaft und Recht
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
BWL, Fachbereich

Fakultät Wirtschaft und Recht


  • Würzburger Straße 45
  • 63743 Aschaffenburg
  • Telefon: +49 6021 314-0
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 700
Anzahl Masterstudierende 42
Anteil Lehre durch Praktiker 30,0 %

Duales Studium

Dual Studierende 20

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 3/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 8/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 4/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 77,6 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master nicht gerankt, da im Beobachtungszeitraum noch keine Absolventen

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 3/11 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 9/11 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 2/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis Master nicht genügend Daten zu Berechnung des Indikators
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor 23,5 %
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master im Beobachtungszeitraum noch keine Masterabsolventen
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 100,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,8
Unterstützung im Studium 1,9
Lehrangebot 2,1
Studienorganisation 1,6 *
Prüfungen 2,3
Angebote zur Berufsorientierung 2,0
Praxisbezug Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Unterstützung für Auslandsstudium 2,0
Räume 1,5
Bibliotheksausstattung 2,0
IT-Infrastruktur 1,8
Allgemeine Studiensituation 1,7

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende
Unterstützung im Studium
Lehrangebot
Studienorganisation
Prüfungen
Übergang zum Masterstudium
Angebote zur Berufsorientierung
Praxisbezug
Unterstützung für Auslandsstudium
Räume
Bibliotheksausstattung
IT-Infrastruktur
Allgemeine Studiensituation

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Seit WS 2017/18: Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen (B.A., 7 Sem.)
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Seminaristischer Unterricht, Einbindung der Studierenden in die Vorlesungen, Regelmäßige Mentorate der Professor(inn)en, Zahlreiche Tutorien, Hohe Praxisrelevanz des vermittelten Lehrstoffes.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Räumlich vorhandenes fachliches Lernzentrum, Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle)
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Pflichtberatungsgespräche, Variierung der Lerninhalte gemäß individueller Bedarfe, geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6- und 7-/8-Semesteroption, u.ä.), Career Service, Stützkurse, Tutorien
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Großes Netzwerk an internationalen Partnerhochschulen. Anerkennung des Studienschwerpunktes International Management als Schwerpunktmodul im BA Internationales Immobilienmanagement. Großes Angebot an Wirtschaftssprachen (Pflicht- und Wahlfächer). Verstärkt internationale Inhalte in der Lehre im Bachelorstudiengang Internationales Immobilienmanagement (Real Estate English, Internationale Immobilienmärkte, Internationales Immobilienrecht).
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Midschweden Universität in Sundsvall, Schweden; Instituto Politequenico do Porto, Portugal; Aydin University, Türkei; Universidad de Jaen, Spanien; Victoria University in Footscray, Australien; State University of New York at Plattsbourgh, USA; Hogeschool Rotterdam, Niederlande; Seinäjoki University of Applied Science, Finnland
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Hervorragende Ausstattung der Bibliothek besonders für die juristischen Fächer; Loseblattsammlungen, Beck Online Campuswelt, sehr viel aktuelle Literatur; neueste Technik in den Rechnerräumen und im Sprachlabor der Hochschule; jeder Vorlesungsraum ist mit PC und Beamer ausgestattet.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Intensive Kooperation mit Unternehmen sowie dem Zentrum für wissenschaftliche Services und Transfers (Zewis) in Obernburg. Die Forschungsschwerpunkte von Zewis liegen vor allem in den Bereichen Automotive, Wissenstransfer, Energieeffizienz, Intelligente Systeme/Automatisierung und Materials. Weiterhin existieren die Institute für Information Management, für Wirtschaftsrecht und für Vermögensverwaltung an der Hochschule Aschaffenburg.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Die Unterstützung von Unternehmensgründungen wird an der Hochschule Aschaffenburg zentral vom Career Service übernommen. Dieser bietet zahlreiche Angebote für Unternehmensgründer(innen) in Form von Beratungsangeboten durch Gründungsberater, sowie Kontakte zu Initiativen und Gründungswettbewerben
  • Sonstige Besonderheiten
    Neben dem vielfältigen Sprachangebot besitzen Studierende auch die Möglichkeit sich durch Auslandsaufenthalte auf die durch Globalisierung und Internationalisierung geprägte Arbeitswelt vorzubereiten. Kooperationen mit europäischen und außereuropäischen Hochschulen bieten die Möglichkeit, schon während des Studiums Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Über das Modell "hochschule-dual" ist ein Studium mit vertiefter Praxis möglich.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren