1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. HS Fulda
  6. Fachbereich Wirtschaft
Ranking wählen
BWL, Fachbereich

Fachbereich Wirtschaft an der HS Fulda


  • Leipziger Straße 123
  • 36037 Fulda
  • Telefon: +49 661-9640-2801,-2802 (Sekr.)
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.640 *
Anteil Lehre durch Praktiker 43,0 % *

Duales Studium

Dual Studierende 40
Ausmaß der Verzahnung 9/10 Punkten

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 70,5 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 50,7 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 8/12 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 7/12 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 3,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 11/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 5/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 40,3 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 40,6 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 67,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 13,3 T€ *

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1
Unterstützung im Studium 2,0
Lehrangebot 2,0
Studienorganisation 1,8
Prüfungen 2,2
Angebote zur Berufsorientierung 2,3
Praxisbezug 2,2
Unterstützung für Auslandsstudium 1,9
Räume 1,6
Bibliotheksausstattung 1,7
IT-Infrastruktur 1,7
Allgemeine Studiensituation 2,0

Studierenden-Urteile für duale Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Fallzahl kleiner 15
Unterstützung im Studium Fallzahl kleiner 15
Lehrangebot Fallzahl kleiner 15
Studienorganisation Fallzahl kleiner 15
Prüfungen Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen Fallzahl kleiner 15
Räume Fallzahl kleiner 15
Bibliotheksausstattung Fallzahl kleiner 15
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Fallzahl kleiner 15

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Das Studium ist inhaltlich breit angelegt und praxissorientiert, eine Schwerpunktsetzung ist möglich. Drei Studiengänge haben eine internationale Orientierung. Ein Auslandssemester/-praktikum ist teilweise verpflichtend. Es existiert ein großes Netzwerk an internationalen Partnerhochschulen mit der Möglichkeit zu Doppelabschlüssen. Der Fachbereich bietet außerdem intensive, persönliche Lehre und Betreuung in kleinen Gruppen. In den unteren Semestern werden Vorkurse und begleitende Tutorien angeboten. Ausländische Gastdozent(inn)en und Lehrbeauftragte aus der Praxis bereichern das Lehrangebot.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Zertifikatserwerb mit späterer Anrechnung als Studienleistung für Schüler möglich ("Schnupperstudium"); Girls' und Boys' Day; Kinderuniversität; Hochschulinformationstag; "Abi-Go-Tag" an Fuldaer Schulen; Langer Abend der Studienberatung; Langer Donnerstag im Student Service Center; Vortragsreihe "Wege ins Studium"; Flyer. https://www.hs-fulda.de/wirtschaft/studieninteressiert/
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Meet and Greet; Einführungswoche mit Orientierung; Teambuilding-Workshops; Mentorenbegleitung; Erstsemesterinfobroschüre; https://www.hs-fulda.de/wirtschaft/studium/erstsemestereinfuehrung/?L=4
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Firmenkontaktmesse; Alumnitag; Teilnahme an IHK Veranstaltungen; regelmäßige Exkursionen mit Unternehmensführungen.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Meet and Greet; Einführungswoche mit Orientierung; Teambuilding-Workshops; Mentorenbegleitung; Erstsemesterinfobroschüre; https:, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die drei internationalen Studiengänge bieten international orientierte und vergleichende Inhalte. Die Lehre ist teilweise durchgängig englischsprachig. Ein Auslandssemester/-praktikum ist teilweise verpflichtend. Es existiert ein großes Netzwerk an internationalen Partnerhochschulen in Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Afrika mit der Möglichkeit zu Doppelabschlüssen. Der Anteil internationaler Studierender beträgt je nach Studiengang bis zu bis zu 60%. Es werden regelmäßig ausländische Gastdozent(inn)en beschäftigt. Zum Kollegium gehören auch im Ausland geborene Professoren.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Dublin Business School, Irland; California State University Monterey Bay, USA; Avans Hogeschool, Niederlande; University of Latvia in Riga, Lettland; Corvinus Universität Budapest, Ungarn; Cracow University of Economics, Polen; JAMK University, Finnland; Izmir University of Economics, Türkei; Universidad de Huelva, Spanien; Universidad del Norte, Kolumbien.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Die Veranstaltungsräume werden regelmäßig modernisiert, zuletzt 2019. Alle Veranstaltungsräume verfügen über interaktive Stift-Displays und Videokonferenzausstattung, die Veranstaltungen mit Partnerhochschulen und Praxispartnern ermöglichen. Zwei PC-Labore bieten rund 60 Arbeitsplätze und können für Veranstaltungen zu betriebswirtschaftlicher und statistischer Software (z.B. DATEV, SPSS) und für das Selbststudium genutzt werden. Datenbanken mit Fallstudien und Unternehmensplanspiele stehen zur Verfügung. Eine E-Learning-Plattform ergänzt das Lehrangebot. Hochschulweites WLAN existiert.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Forschungsschwerpunkte bestehen in den Bereichen Logistik, Wirtschaftsrecht, Rechnungswesen, Unternehmensführung, internationale Wirtschaftsbeziehungen. Einen besonderen Stellenwert hat das Querschnittsthema Nachhaltigkeit. Der Fachbereich Wirtschaft ist am House of Logistics and Mobility am Flughafen Frankfurt und in den Forschungsverbünden und -Zentren der Hochschule aktiv vertreten. Die Forschung erfolgt überwiegend anwendungsorientiert und in Zusammenarbeit mit Unternehmen der Region. Drittmittel und Publikationsoutput stiegen in den vergangenen Jahren stark an.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Fachbereichsübergreifendes Seminar zur Business Plan Erstellung; Seit 2014 "Entrepreneurship" im Curriculum des Master Studiengangs (ab Sommersemester 2017 auch im Bachelor Studiengang); Jährlicher Ideenwettbewerb; Beratung, auch zu Exist Fördermittel, durch das Fachreferat Existenzgründung; Implementierung zweier "Entrepreneurs in Residence" (EIR) als Coaches. Erfahrene Unternehmer(innen) helfen regelmäßig. Nach dem EIR folgt die Überleitung an Expert(inn)en; Im Zusammehang mit dem EU Programm "Erasmus für Jungunternehmer" bieten wir online Plattformen zur unternehmerische Weiterbildung an.
  • Sonstige Besonderheiten
    Die Hochschule hat als erste Hochschule für angewandte Wissenschaften in einzelnen Bereichen ein eigenes Promotionsrecht erhalten. Der Fachbereich ist am Promotionszentrum "Logistik und Mobilität" beteiligt. Der Fachbereich fördert Gleichstellung und Diversität. Die Quote der Professorinnen an den Professuren beträgt 40%.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.hs-fulda.de/wirtschaft/forschung/
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.hs-fulda.de/orientieren/meine-bewerbung/studiengaenge
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren