1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. HS RheinMain/Wiesbaden
  6. Wiesbaden Business School
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
BWL, Fachbereich

Wiesbaden Business School


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 2.270
Anzahl Masterstudierende 245
Anteil Lehre durch Praktiker 27,0 %

Duales Studium

Dual Studierende 50

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 3/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 7/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 2/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 92,2 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 98,9 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 6/11 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 6/11 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 10/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 2/10 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 24,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,5
Unterstützung im Studium 2,4
Lehrangebot 2,7
Studienorganisation 2,0 *
Prüfungen 2,5
Angebote zur Berufsorientierung 2,4
Praxisbezug 2,8
Unterstützung für Auslandsstudium 2,6
Räume 2,2
Bibliotheksausstattung 2,1
IT-Infrastruktur 2,7
Allgemeine Studiensituation 2,5

Studierenden-Urteile für duale Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung im Studium Zu wenige Antworten (<15)
Lehrangebot Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Studienorganisation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Prüfungen Zu wenige Antworten (<15)
Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen Zu wenige Antworten (<15)
Räume Zu wenige Antworten (<15)
Bibliotheksausstattung Zu wenige Antworten (<15)
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,5
Unterstützung im Studium 2,5
Lehrangebot 2,8
Studienorganisation 2,0 *
Prüfungen 2,7
Übergang zum Masterstudium 2,0 *
Angebote zur Berufsorientierung 2,3
Praxisbezug Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium 2,4
Räume 2,2 *
Bibliotheksausstattung 1,9
IT-Infrastruktur 2,5
Allgemeine Studiensituation 2,5

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Praxisbezug; Aktualität; Interaktivität; Übungsmöglichkeiten; studentische Tutorien; Praktikereinbezug; Sonderveranstaltungen; frühe Weichenstellung; gute Betreuungsrelation; eigenständige Unterstützung im Berufspraktikum durch eine Fachbereichsmitarbeiterin.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Obligatorisches self assessment, Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Räumlich vorhandenes fachliches Lernzentrum
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Begleitprogramme / Transferwochen für ausländische Studierende
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Verpflichtendes Element der Internationalisierungsstrategie der Hochschule in jedem Studiengang; große Anzahl von ausländischen Partnerhochschulen; eigenständiges International Office mit zwei Mitarbeiterinnen und einer professoralen Auslandsbeauftragten.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Kingston University, London, England; Universität Tor Vergata in Rom, Italien; EDHEC Business School in Lille und Nizza, Frankreich; Metropolitan University Prague, Tschechien; Staatliche Universität Moskau, Russland; Kagawa University in Takamatsu, Japan; Southern Cross University in Lismore, Australia; Konkuk University, Seoul, Südkorea; Universidad de Santiago de Chile, Chile; Truman State University in Kirksville, USA
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Beamereinsatz in allen Lehrräumen; Whiteboards, WLAN-System, StudIP, Rechnerräume.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Praxisorientiertheit, Umsetzung in Lehrprojekte, Bandbreite der Forschung. 1 kooperative Promotion im Zeitraum 2013-2015.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Neue Versorgungsformen, Delegation ärztlicher Leistungen, Anwendung verhaltenswissenschaftlicher Modelle in der Marketing-Kommunikation, Künstliche Intelligenz und wissensbasierte Systeme im Vertrieb von Finanzdienstleistungen, Regulierungstendenzen im EU-Versicherungsvermittlungsmarkt, Leasingbilanzierung nach internationalen Regeln (IFRS 16), Ertragsrealisierung in der internationalen Rechnungslegung, Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG), Bestimmung der Kapitalkosten und Bewertung von Versicherungsunternehmen, Supply Chain Performance Measurement, Kennzahlen- und Werttreibermanagement.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Es gibt keine Konzepte zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses; die Förderung beruht eher auf der Initiative einzelner Lehrender.
  • Förderung von Promotionsverfahren
    Es gibt keine Konzepte zur Förderung von Promotionsverfahren; die Förderung beruht eher auf der Initiative einzelner Lehrender.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.hs-rm.de/de/fachbereiche/wiesbaden-business-school/forschungsprofil/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren