1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. HS Anhalt/Bernburg
  6. Fachbereich Wirtschaft
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
BWL, Fachbereich

Fachbereich Wirtschaft


  • Strenzfelder Allee 28
  • 06406 Bernburg
  • Telefon: +49 3471 3551-300
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 950
Anzahl Masterstudierende 226
Anteil Lehre durch Praktiker 15,0 %

Duales Studium

Dual Studierende

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 3/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 8/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 5/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 56,0 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master nicht gerankt, da im Beobachtungszeitraum nicht durchgängig 10 Absolventen/Jahr

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 9/11 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 4/11 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 7/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 9/10 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 65,1 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 72,1 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 75,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,0
Unterstützung im Studium 2,4
Lehrangebot 2,6
Studienorganisation 1,9 *
Prüfungen 2,8
Angebote zur Berufsorientierung 2,8
Praxisbezug 2,6
Unterstützung für Auslandsstudium 2,6
Räume 2,4
Bibliotheksausstattung 2,8
IT-Infrastruktur 2,6
Allgemeine Studiensituation 2,3

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,2
Unterstützung im Studium 2,5
Lehrangebot 2,2
Studienorganisation 1,9 *
Prüfungen 2,7
Übergang zum Masterstudium Zu wenige Antworten (<15)
Angebote zur Berufsorientierung 2,4
Praxisbezug Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume 2,9 *
Bibliotheksausstattung 3,5
IT-Infrastruktur 2,6
Allgemeine Studiensituation 2,4

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich International Trade (MBA); Immobilienbewertung (M.Sc.); Unternehmensführung (M.A.); Wirtschaftsrecht (Bachelor und Master)
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Breites Angebot an Wahlmöglichkeiten zur Spezialisierung (Profile); Synergien zwischen den 11 Studiengängen des Fachbereichs; Campus Hochschule-intensive Betreuung der Studenten; Proferssor(inn)en:Studierende = 1:45; je Studiengang ein/eine Professor(in) als Fachberater(in); umfangreiche Tutorienprogramm mit komfortablem Finanzrahmen; zentralistische Lehrevaluation-Auswertung mit System; Evasys unabhängig vom Professor(in)/Fachbereich; enge Verbindung zu Unternehmen-verpflichtende Projekte sowie Pflichtpraktikum; Internationalität- feste ausländische Partneruniversitäten; >25% ausländische Studierende; Existenzgründerzentrum am Fachbereich, zertifiziertes QM-System nach ISO 9001, alle Studiengänge akkreditiert durch Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA).
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Obligatorischer Eignungstest vor Studienaufnahme, Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Studieneingangskoordinator, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Begleitprogramme / Transferwochen für ausländische Studierende, Variierung der Lerninhalte gemäß individueller Bedarfe
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    State University Atlanta, USA; Nationale Forschungsuniversität Perm, Russland; Cape Peninsula University Kapstadt, Südafrika; Shandong Jianzhu University, China; Wirtschaftsuniversität Krakow, Polen; Saimaa University Lappeenranta, Finnland, Universidad Valladolid, Argentinien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Insgesamt 11 Computerpools am Campus Bernburg (ohne Bibliothek); 140 PC (Intel Core Duo bzw.Quad); spezieller Pool mit Zugang zu SAP- bzw. Datev- Software; Desktop-Virtualisierung weit fortgeschritten; alle Pools mit Zugang zu Internet/Intranet; alle Hörsäle mit stat. Beamer/PC im Pult/Touch Screen Steuerung; Multimedia Sprachlabor (20 Pl. 2010); Kommunikationslabor (15 Pl. 2012- 2 VCSy Tandberg); moderne Bibliothek; umfassendes Angebot an Fachdatenbanken(DBIS)und e-Books; Datenbankinformationssystem DBIS lizensiert - z.Z. 301 Fachdatenbanken Wirtschaftswiss. nutzbar; gute WLAN Abdeckung am Campus.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Mehr als 10 % der Prof. habilitiert; eigenes Zentrum für Entrepreneurship (Forschungsprojekte/Gründungsbegleitung finanziert von Drittmittelgebern); spez. Profile in Zus. mit Unternehmen/Vereinigungen (Logistik, Online-Kommunikation, Immobilienwirtschaft, Personalwesen); eigenes Institut für regionale Wirtschaftsforschung am FB (Forschungstransfer); aktive Einbindung der Stud. in anwendungsorientierte Forschungsprojekte über Abschlussarbeiten/Projektstudien; Forschungs- und Transferzentrum an der Hochschule.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Mehrere Themenbereiche aus dem Cluster Entrepreneurship/Gründungsförderung; Logistikkonzepte im Fracht- und Passageluftverkehr; volkswirtschaftliche Aspekte von Umweltökonomie und Umweltforschung; virtuelle Modellunternehmen in SAP Anwendungsumgebungen; Transformationsprozess bei der Einführung internationaler Bilanzierungsstandards in der VR China.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Ein Mobilitätssemester zur Bearbeitung erster Forschungsthemen bzw. für Auslandsaufenthalte bei allen Masterstudiengängen Teil der Studienordnung; Themenweiterführung im Rahmen der Master-Thesis möglich; umfangreiches Tutorenprogramm/Programm für wissenschaftliche Hilfskräfte mit solider Ausfinanzierung; ständiger Pool befristeter wissenschaftlicher Mitarbeiter finanziert über Drittmittelprojekte; Finanzierung von Promotionsstellen im Rahmen kooperativer Promotionsverfahren mit Partneruniversitäten.
  • Förderung von Promotionsverfahren
    Zwei Promotionsstellen werden am Fachbereich finanziert (z.Z. noch kooperative Promotionsverfahren zusammen mit Partneruniversitäten in Deutschland), perspektivisch eigene Promotionsverfahren am Fachbereich (Novellierung des Hochschulgesetzes Sachsen-Anhalt 2017 soll Promotionsrecht für Hochschulen für angewandte Wissenschaften vorsehen), Doktoranden sind in Forschungsprojekte des Fachbereiches integriert.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.wi.hs-anhalt.de
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Eigenes Zentrum für Existengründung/Gründungsförderung Found It-finanziert von Drittmittelgebern, studentische start ups gefördert durch den indigo Innovationspark in Campusnähe, Gründungsfreundliche Hochschule-TOP Rankingergebnis beim Gründungsradar 2013 in der Katagorie mittelgroße Hochschulen in Deutschland
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Fachbereich und Hochschule bieten spezifische Angebote zur Prophylaxe bzw. Wiederherstellung der Gesundheit im Rahmen des "Gesundkeitsprojektes der Hochschule Anhalt gemeinsam mit der IKK gesund+".
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren