1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
  5. Uni Hannover
  6. Philosophische Fakultät
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften, Fachbereich

Philosophische Fakultät


Institut für Politische Wissenschaft

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 28
Studierende insgesamt 1.400
Anzahl Masterstudierende 123

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 6/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 67,6 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 50,0 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 2/9 Punkten

Forschung

Forschungsreputation 0,4 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,7
Unterstützung im Studium 3,1
Lehrangebot 2,8
Studienorganisation 3,1
Prüfungen 3,1
Wissenschaftsbezug 3,1
Angebote zur Berufsorientierung 3,4
Unterstützung für Auslandsstudium 2,5
Räume 3,0
Bibliotheksausstattung 2,2
IT-Infrastruktur 2,5
Allgemeine Studiensituation 2,9

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 0
Lehramtstudiengänge Lehramt Politik-Wirtschaft: Technical Education(B.Sc.); Gymnasium (M.Ed.); Berufsbildende Schulen (M.Ed.); Berufsbildende Schulen für Ingenieure (M.Ed.)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Model United Nations - Seminar und Planspiel
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Hochschulinformationstage (zentrales Angebot der Universität)
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einführungswoche zum Studienstart (in Kooperation mit der studentischen Interessenvertretung)
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Erstsemester-Tutorien, Studieneingangskoordinator.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Universita di Pisa, Italien; Charles University of Prague, Tschechien; Radboud-University Nijmegen, Niederlande; University of Glasgow, UK; Universidad Complutense Madrid, Spanien; Panteion University, Griechenland; Universite Diderot VII, Frankreich
  • Besonderheiten in der Forschung
    Recht, Legitimität und Ko-Evolution nationaler und globaler Staatlichkeit; Menschenrechte, transitional justice und konstitutionelle Autorität auf globaler Ebene; Wahlforschung, Akzeptanz und Konsequenzen einer gesetzlicher Wahlpflicht; Vergleichende Parlamentsforschung, Verfassungsgerichte im Vergleich; Organisationswandel in der Ministerialverwaltung, Entstehung und Dynamik von Politikfeldern; Europäische Integration und EU-Politik, US-Wahlen und Entwicklung der US-Gesellschaft; Bildungsmedienanalyse, Partizipation und Bürgerbewusstsein im Wandel
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Jährlich Mittel für Reisen; studentische Hilfskräfte; Literatur und Arbeitsmaterialien
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.ipw.uni-hannover.de/arbeitsbereiche.html
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Bewilligung eines Nachteilsausgleich auf Antrag; umfassende Beratung und auf Wunsch Unterstützung bei Recherchetätigkeiten o.ä.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Die Förderung der Vielfalt findet auf der Ebene der Philosophischen Fakultät (der das Institut für Politische Wissenschaft zugeordnet ist) und der Gesamtuniversität statt.
  • Sonstige Besonderheiten
    Alle Studiengänge sind reakkreditiert, neben Professuren zu Theorie/Ideengeschichte, Internationale Beziehungen und Vergleich Professuren zu Politische Soziologie, Politikfelder und Politische Verwaltung sowie Didaktik der Politischen Bildung.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren