1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
  5. TU Darmstadt
  6. Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften
Ranking wählen
Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften, Fachbereich

Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften an der TU Darmstadt


Institut für Politikwissenschaft

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 16
Studierende insgesamt 1.040
Anzahl Masterstudierende 563

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 57,9 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 26,0 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/9 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 2/9 Punkten

Forschung

Forschungsreputation 0,5 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,0
Unterstützung im Studium 2,4
Lehrangebot Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Studienorganisation 2,2
Prüfungen 2,7
Wissenschaftsbezug Zu wenige Antworten (<15)
Angebote zur Berufsorientierung 3,6
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume 2,3
Bibliotheksausstattung Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation 2,0

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 160
Lehramtstudiengänge Lehramt Politikwissenschaft im Rahmen eines Joint-BA (Zwei-Fach-B.A.): Gymnasium (M.Ed./StEx)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Das Institut ist international sehr gut vernetzt und hat offizielle Austauschprogramme mit zwanzig Instituten. Darüber hinaus bestehen durch verschiedene Forschungsprojekte beste informelle Beziehungen zu Kolleg*innen in der EU und unter anderem nach Kanada, Vietnam, Indien, Indonesien, Brasilien, Kuba und Südafrika. Das Institut beteiligt sich schließlich in Forschung und Lehre an den strategischen Partnerschaften der Universität mit der Tongji Universität in Shanghai, China sowie mit der Virgina Tech University in den USA.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Hochschul- und Berufsinformationstage (hobit), TU-Day (offene Vorlesungen, Einführungen), Schnuppertage für Schulklassen
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Orientierungswoche
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Das Institut ist international sehr gut vernetzt und hat offizielle Austauschprogramme mit zwanzig Instituten. Darüber hinaus bestehen durch verschiedene Forschungsprojekte beste informelle Beziehungen zu Kolleg*innen in der EU und unter anderem nach Kanada, Vietnam, Indien, Indonesien, Brasilien, Kuba und Südafrika. Das Institut beteiligt sich schließlich in Forschung und Lehre an den strategischen Partnerschaften der Universität mit der Tongji Universität in Shanghai, China sowie mit der Virgina Tech University in den USA.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Maastricht University, Niederlande; Universidad Autónoma de Madrid, Spanien; Aberystwyth University, UK; Virginia Polytechnic Institute and State University (Virginia Tech), USA; Karlstads universitet, Schweden; Ben-Gurion University of the Negev, Israel; Universidad de Costa Rica, Costa Rica
  • Besonderheiten in der Forschung
    Das Institut ist an verschiedenen Verbundprojekten beteiligt: unter anderem am Kopernikusprojekt zur Erforschung der Energiewende, am Exzellenzcluster 243 "Herausbildung normativer Ordnungen"; an einer Forschergruppe zu Internationalen Administrationen; an einem VW Projekt welches gemeinsam mit Partnern in Vietnam, Costa Rica sowie England durchgeführt wird und hat darüberhinaus verschiedene DFG, BMBF sowie von Stiftungen finanzerte Forschungsprojekte.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Fächerübergreifendes, universitätsweites Förderprogramm (INGENIUM); Graduiertenkolleg "Kritische Infrastrukturen"; Einrichtung von Juniorprofessuren; Zugang zu Weiterbildungsveranstaltungen für Forschung und Lehre; individualisierte Doktorandenkolloquien
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Zentrales Universitätskonzept vorhanden
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Zentrales Universitätskonzept vorhanden
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren