1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
  5. Uni Mainz
  6. Fachbereich 02: Sozialwissenschaften, Medien und Sport
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften, Fachbereich

Fachbereich 02: Sozialwissenschaften, Medien und Sport


Institut für Politikwissenschaft

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 27
Studierende insgesamt 740
Anzahl Masterstudierende 168

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 8/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 59,8 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 10,0 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 3/9 Punkten

Forschung

Forschungsreputation 0,6 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,5
Unterstützung im Studium 2,5
Lehrangebot 2,7
Studienorganisation 2,1
Prüfungen 2,7
Wissenschaftsbezug 2,8
Angebote zur Berufsorientierung 2,6
Unterstützung für Auslandsstudium 2,0
Räume 1,7
Bibliotheksausstattung 2,0
IT-Infrastruktur 2,3
Allgemeine Studiensituation 2,2

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 510
Lehramtstudiengänge Lehramt Politikwissenschaft/Sozialkunde: (B.Ed./M.Ed.)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Lehrveranstaltungen zu allen zentralen Teilbereichen der modernen Politikwissenschaft; Lehre mit engem Bezug zur Forschung; Internationalität (u.a. Lehre auf Englisch, ausländische Gastredner, zahlreiche ausländische Partneruniversitäten); umfassende und anwendungsorientierte Ausbildung in Statistik und Methoden der empirischen Politikforschung (z. B. Umfrageforschung, Auswertung amtlicher Statistiken); interaktive und innovative Lehrmethoden, einschließlich E-Learning; berufspraktische Seminare mit Lehrbeauftragten aus der Praxis (z.B. politischer Journalismus, Markt- und Meinungsforschung)
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Frühstudium; Tag der offenen Tür; Schnuppertage - Studienfächer gezielt kennenlernen (speziell für Politikwissenschaft, auch für andere Fächer); Vortragsreihe zur Studienorientierung; Workshops zur Studienwahl; Junior Campus Mainz; Hochschulmessen; zentrale fachübergreifende Studienberatung; fachspezifische Studienberatung; Info-Broschüren;
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    fachspezifische Einführungsveranstaltungen; Kleingruppen "Einführung in das politikwissenschaftliche Arbeiten"; Info-Veranstaltungen, Workshops und Tutorienprogramme des Fachbereichs; Servicestelle für barrierefreies Studieren; Studienbegleitprogramm für internationale Studierende; Familien-Servicebüro; Campusweite Schreibwerkstatt; Nacht der Hausarbeiten; Kurse zur Literaturrecherche/-verwaltung
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.studium.uni-mainz.de/studienorientierung/
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Internationalization at home: zahlreiche Lehrveranstaltungen werden in Englisch angeboten; in Kooperation mit Fachbereich: es gibt ein eigenes Lehrangebot für Incomings; Langzeitdozenturen: regelmäßig (d. h. fast in jedem Semester) sind Kollegen aus dem Ausland zu Gast; Internationalisierung abroad: Auslandsstudium von 1-2 Semestern ist an zahlreichen Partneruniversitäten im Rahmen von Erasmus möglich; es bestehen enge internationale Forschungskooperationen, etwa im Rahmen von Jean Monnet-Initiativen; gerade in Entwicklung: Lehr- und Forschungskooperation mit Ottawa/Toronto, Kanada
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Cardiff University, UK; University of Lincoln, UK; Universität von Umea, Schweden; Latvias Universität Riga, Lettland; University of Economics Prag, Tschechien; IEP der Universität Strasbourg, Frankreich; Universidad Complutense de Madrid, Spanien; Middle East Technical University, Ankara, Türkei
  • Besonderheiten in der Forschung
    Es werden derzeit mehrere, z. T. groß angelegte Forschungsprojekte durchgeführt, z. B. eine Untersuchung zur Radikalen Rechten in Europa, an der Politikwissenschaftler aus Frankreich, den Niederlanden, Großbritannien und Mainz beteiligt sind, oder Studien am Jean Monnet Centre of Excellence, das an der Johannes Gutenberg Universität Mainz und der TU Darmstadt angesiedelt ist. Diese umfangreichen Forschungsaktivitäten spiegeln sich wider in der Lehre v. a. in den beiden Masterstudiengängen "Empirische Demokratieforschung" und "Politische Ökonomie und Internationale Beziehungen".
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Gezielte Einbindung in Forschung und Lehre, regelmäßige Forschungskolloquien von Gesamtinstitut und Arbeitsbereichen; Unterstützung von aktiver Tagungsteilnahme im In- und Ausland, "staff Exchange"-Aufenthalten an ausländischen Partneruniversitäten, "Networking"-Aktivitäten; jährlicher Lehrpreis für den lehrenden Nachwuchs; jährliche Preise für die besten Abschlussarbeiten; Universitätsverlag "Mainz University Press" für die Publikation hervorragender Dissertationen; "Gutenberg-Akademie" für die besten Doktoranden der Universität; Förderpreis Medienkonvergenz; Projekt "Karriereperspektiven für Postdocs
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://politik.uni-mainz.de/forschung/
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Instituts- und Lehrgebäude sind barrierefrei; für dauerhaft gesundheitlich beeinträchtigte Studierende gibt es universitätsweit unterstützende Regelungen und Instanzen, z. B. Servicestelle für barrierefreies Studium (u.a. Unterstützung bei rechtlichen Fragen wie Nachteilsausgleiche, Härtefallanträge, Schreibzeitverlängerungen bei schriftlichen Prüfungen, Hilfsmittelpool u.a. mit Blinden- und Sehbehindertenarbeitsplätzen, portable Hörverstärker und Bildschirmlesegeräte); das Institut hat einen eigenen Vertrauensdozenten für Studierende mit Beeinträchtigungen.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz wurde 2017 zum 5. Mal hintereinander mit dem "Total E-Quality"-Prädikat ausgezeichnet, inkl. dem erstmals vergebenenn "Add-On" für Diversität. Für die Unterstützung von Universitätsmitgliedern mit besonderen Bedürfnissen gibt es verschiedene zentrale Anlaufstellen sowie auch Beauftragte direkt in den Fachbereichen. Für die Attraktivität der Universität als Studien- und Arbeitsplatz sorgen zudem Einrichtungen wie das Career-Servicebüro und das Familien-Servicebüro.
  • Sonstige Besonderheiten
    Wir decken das Fach in seiner gesamten Breite ab, mit Professuren für alle "klassischen" Bereiche plus "Politik und Wirtschaft" und empirische Methoden. Unser Zwei-Fächer-BA (Kern-/Beifach) ermöglicht zahlreiche Kombinationen, je nach individuellem Interesse. Wir sind forschungsstark, international ausgerichtet, pflegen Austauschprogramme mit über 20 ausländischen Universitäten und bieten einen Teil unserer Vorlesungen und Seminare in englischer Sprache an. Die Medien-Stadt Mainz und die Europäische Metropolregion Rhein-Main-Gebiet bieten vielfältige attraktive Praktikumsmöglichkeiten.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren