1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
  5. Uni Passau
  6. Philosophische Fakultät
Ranking wählen
Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften, Fachbereich

Philosophische Fakultät an der Uni Passau


Department für Governance und Historische Wissenschaft

  • Dr.-Hans-Kapfinger-Straße 14
  • 94030 Passau
  • Telefon: +49 851 509-2900
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Lehre in Kernbereichen
Studierende insgesamt 1.210

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 8/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 84,6 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 71,1 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master

Forschung

Forschungsgelder pro Wissenschaftler keine Angaben
Forschungsreputation

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,4
Unterstützung im Studium 2,3
Lehrangebot 1,9
Studienorganisation 2,3
Prüfungen 2,7
Wissenschaftsbezug 2,3
Unterstützung für Auslandsstudium 2,3
Räume 1,9
Bibliotheksausstattung 2,3
IT-Infrastruktur 2,8
Allgemeine Studiensituation 2,2

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 214
Lehramtstudiengänge Abschlüsse: Bachelor of Education, Master of Education, Staatsexamen; Lehramtstypen: LA GS/Primar, LA Sek I, LA Sek II/Gym
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Das Fach Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften ist ebenfalls beteiligt an den Studiengängen B.A./M.A. Kulturwirtschaft / International Cultural and Business Studies; B.A./M.A. European Studies und B.A. European Studies Major; B.A. Journalistik und Strategische Kommunikation; M.A. Development Studies; Lehramtsstudiengänge mit dem Fach Sozialkunde;
schon gewusst?
Über das Fach Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Starke Interdisziplinarität und Arbeit am Schnittstellenbereich zu anderen Disziplinen: Betonung komparativer Aspekte der Politikwissenschaft, Internationalität durch zahlreiche Gastwissenschaftler*innen und internationale Veranstaltungen (MUN-Konferenzen), Vergleichende Regierungslehre; Vergleichende politische Kultur, Governance; Politikfeldanalyse; europäische Integration, Vergleichende Außenpolitik und EU-Außenpolitik; Identitätstheorie sowie Vergleichende Regionalisierung; Totalitarismus/Extremismus; zudem regelmäßiges Angebot an onlinegestützten Seminaren, Erprobung neuer Lehrformen.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studieninfotag mit Vorträgen, Führungen, Messeständen etc.; Informationsveranstaltungen (auf dem Campus und in den Schulen) durch die Studienberatung; Infoveranstaltungen und Beratungsgespräche durch die Studiengangskoordination; Tag der offenen Tür; Schnupperstudium; Information und studentische Beratungsmöglichkeiten durch die Fachschaft und die Hochschulgruppe;
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einwöchige Orientierungswoche vor Semesterbeginn bzw. dreiwöchige Orientierungswoche für internationale Studierende; Einzel- und Gruppenberatung durch Dozierende und Studiengangskoordination; Information und studentische Beratungsmöglichkeiten durch die Fachschaft und die Hochschulgruppe; fachbezogene Tutorien;
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Campus meets Company (über 100 Aussteller); Vorträge und Podiumsdiskussionen mit Vertreter*innen der Berufspraxis (Organisation über Lehrstühle und Professuren oder über das Zentrum für Karriere und Kompetenzen); Alumni- und Praxisworkshops mit der Hochschulgruppe GoverNet;
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Einwöchige Orientierungswoche vor Semesterbeginn bzw. dreiwöchige Orientierungswoche für internationale Studierende; Einzel- und Gruppenberatung durch Dozierende und Studiengangskoordination; Information und studentische Beratungsmöglichkeiten durch die Fachschaft und die Hochschulgruppe; fachbezogene Tutorien;, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Institut d'Etudes Politiques de Toulouse, Toulouse, Frankreich; Frankreich Institut d'Etudes Politques de Grenoble, Grenoble, Frankreich; Universität degli Studi di Parma, Parma, Italien; Mittuniversität Schweden, Sundsvall, Schweden; Universidad de Vigo, Spanien; Eötvös-Loránd-Universität Budapest, Budapest, Ungarn; Universität Ljubljana, Ljubljana, Slowenien; Université de Tunis - El Manar, Tunis, Tunesien; T.C. Maltepe Üniversitesi, Istanbul, Türkei; Lahore University of Management Sciences, Lahore, Pakistan
  • Besonderheiten in der Forschung
    Analyse (westlicher) Regierungssysteme inklusive USA (Parlamente, Parteien, Interessengruppen); Extremismus- und Totalitarismusforschung in Deutschland/Europa/USA; Föderalismusforschung; Gesellschafts- und Parteienforschung; Multi-Level-Governance; Politikwissenschaftliche Medienforschung; Politische Kommunikationsforschung; Politische Philosophie, Vergleichende Außenpolitikforschung und EU-Außenpolitik; Vergleichende Regionalisierungsforschung; Europäische Integrationsforschung, Südosteuropa und arabische Länder
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Policy-Analyse, Governance, Politische Kommunikation, Politische Kultur, Politische Systeme (mit besonderem Schwerpunkt Deutschland und USA), Politische Ökonomie, Public Affairs, Politische Strategie, Parteien und Wahlen; transatlantische Sicherheitsgemeinschaft, Tunesien in der Welt, EU-Politik auf dem Balkan, deutsche und französische Außenpolitik, vergleichende Außenpolitik; amerikanisches Verfassungsdenken und aktuelle politische Praxis, Totalitarismus, platonische Erkenntnistheorie, Demokratietheorie; Institutionelle Reformfragen der EU und demokratische Legitimation u.v.m.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Stipendien, Preise für wissenschaftliche Arbeiten, Einbindung in die Lehre, Einbindung in Forschungsprojekte, Drittmittelprojekte und Praxisprojekte, Unterstützung bei der Teilnahmen an wiss. Konferenzen und Tagungen, Einbindung in Ringvorlesungen, Weiterbildungsprogramm des Graduiertenzentrums, Weiterbildung in der didaktischen Qualifikation (Lehre+), Teilnahme am Programm des Zentrums für Karriere und Kompetenzen; Code of Conduct, Planung eines Tenure-Track-Programms.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Kooperation mit dem Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern und dem INN.KUBATOR (Gründerzentrum Passau); Unternehmensplanspiel 5-Euro-Business-Wettbewerb, monatliches Gründercafé und Sprechstunden des Transferzentrums, universitätseigene Patentrecherchedatenbank, Teilnahme der GROW-Ferienakademie von der Hans-Lindner-Stiftung, fakultätsübergreifendes Seminar "Business Plan Writing", Beantragung von "Gründerzeit" zur Umsetzung eines Business Plans (d.h. Beurlaubung von bis zu 2 FS und Begleitung Gründungscoach), Kontaktherstellung zu Wirtschaftsvertreter*innen, Mentoring.
  • Sonstige Besonderheiten
    Die Wahlmöglichkeiten und Schwerpunktsetzungen in den Studiengängen sind zahlreich: vergleichende Governance-Forschung, vergleichende politische Kulturforschung, (Antike) politische Philosophie, Europaschwerpunkt, Außenpolitikforschung, Internationalität ausgedrückt durch strukturelle Partnerschaften, wie im Helmut-Schmidt-Programm des DAAD oder im Doppelabschlussprogramm mit der Andrássy Universität Budapest und ab 2021 mit der Universität Ljubljana; DAAD-Projekt zu Tunesien, Durchführung von International Summer Academies mit Texas A&M University.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://www.phil.uni-passau.de/forschung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren