1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. TU Chemnitz
  6. Fakultät für Maschinenbau
Ranking wählen
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Fachbereich

Fakultät für Maschinenbau an der TU Chemnitz


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Anteil Lehre durch Praktiker 4,0 %
Anteil Lehre durch Praktiker, Master 4,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 56,5 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 50,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Wissenschaftler 281,2 T€
Promotionen pro Professor 1,6

Maschinenbau

Umweltingenieurwesen

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Interdisziplinärer Bachelor- und Masterstudiengang "Wirtschaftsingenieurwesen" (mit ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt) in Kooperation mit der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (Einschreibung) und der Fakultät für Elektrotechnik/IT; interdisziplinärer berufsbegleitender Weiterbildungsstudiengang "Production Management" (MBA) am Zentrum für Wissens- und Technologietransfer (TUCed)
schon gewusst?
Über das Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Sehr gutes Betreuungsverhältnis; für Projekt- und Abschlussarbeiten stehen hervorragend ausgestattete Versuchsfelder und Werkstätten zur Verfügung; einfache Wechselmöglichkeiten zwischen fakultätsinternen Studiengängen am Übergang Bachelor/Master; Mentoring-Programm für alle Bachelor- und Diplomstudiengänge; Brückenkurse für Mathematik und Grundlagenfächer vor Studienbeginn (Bachelor); Erwerb von Zusatzqualifikationen, z.B. Schweißfachingenieur, Quality Manager Junior, Fachkraft für Arbeitssicherheit, in die Lehre eingebundene Exkursionen zu studienrelevanten Industrieunternehmen
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Tag der Offenen Tür; fächerübegreifender Unterricht; besondere Lernleistungen; Praktika; Projekttage mit Schulen; Schülerwerkstatt, Schülerprakika
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Mentoring-Programm; Orientierungsveranstaltungen
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Beteiligung an Fachmessen für Ausbildung und Studium bsp. Vocatium, Bildungsmessen
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Mentoring-Programm; Orientierungsveranstaltungen, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Doppelabschlussprogramme in einigen Studiengängen möglich. Zahlreiche, weltweite Kooperationen über Erasmus+/Promos
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Spezialausstattungen insbesondere auf den Gebieten Werkzeugmaschinen, Umformtechnik, Leichtbau, Kunststoffverarbeitung, Technische Textilien, Verbundwerkstoffe.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Deutschlandweit erstes und einziges Bundesexzellenzcluster auf dem Gebiet der Leichtbauforschung (MERGE – Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen); Einnahmen aus Forschungsprojekten über Bundesdurchschnitt
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Unterstützung rund um die Promotion/Weiterbildung/Vernetzung durch das Zentrum für den wissenschaftlichen Nachwuchs
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Gründungsunterstützung durch das Gründernetzwerk SAXEED; Modul Praxisprojekt Geschäftsmodellentwicklung (von Geschäftsidee bis Geschäftsmodell) im Master Sports Engineering
  • Sonstige Besonderheiten
    viele Einblicke in die Industrie in Lehre und Forschung durch hervorragende Vernetzung der Professuren, als wissenschaftliche Hilfskraft an den Professuren können Studierende Geld verdienen, um ihr Studium zu finanzieren, sich dabei vernetzen und das gelernte Wissen aus den Lehrveranstaltungen anwenden; regelmäßige Firmenvorstellungen und Recruiting-Events auf dem Campus z.Bsp. TUCconect
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.tu-chemnitz.de/mb/forschung/index.php
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.tu-chemnitz.de/mb/studium/schueler/
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.tu-chemnitz.de/studentenservice/stusek/bewerbung/ncwerte.php
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
(MBau)= Maschinenbau (UI)= Umweltingenieurwesen (IntDisz)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren