1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
  5. Uni Freiburg
  6. Philosophische Fakultät
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften, Fachbereich

Philosophische Fakultät


Seminar für Wissenschaftliche Politik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 15
Studierende insgesamt 370
Anzahl Masterstudierende 123

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 76,4 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 5,7 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 3/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 5/9 Punkten

Forschung

Forschungsreputation 0,2 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1
Unterstützung im Studium 2,2
Lehrangebot 2,3
Studienorganisation 1,9
Prüfungen Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Wissenschaftsbezug 2,3
Angebote zur Berufsorientierung Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Unterstützung für Auslandsstudium 2,0
Räume 1,7
Bibliotheksausstattung 1,6
IT-Infrastruktur 1,8
Allgemeine Studiensituation 2,0

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 100
Lehramtstudiengänge Lehramt Politikwissenschaft: (M.Ed.) ab 10/2018
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Deutsch-französcher Studiengang Angewandte Politikwissenschaft; Kooperationspartnerschaften mit 38 Erasmus-Kooperationspartnern; Studieren im grenzüberschreitenden EUCOR-Verbund an den Universitäten Strasbourg, Karlsruhe und Basel; Summer Schools mit dem Institut d`Etudes Politiques; South-East-Asian-Studies Projekt (Kooperation mzwischen Politikwissenschaft und Ethnologie mit Auslandsforschungsaufenthalt für Studierende z.B. in Indonesien;
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Tag der offenen Tür, breites Beratungsangebot des Servicecenters Studium; Individuelle Beratung der Studiengangskoordination Politikwissenschaft; Vorträge zum Politikstudium für Schüler*innen
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Angebot des Servicecenter Studium: Fokus erstes Studienjahr – Ankommen an der Uni Freiburg; Erstsemesterwillkommenswoche der Fachschaft Politikwissenschaft; Erstsemesterkennenlernwochenende, Einführungswoche der Fakultät (v.a. bezogen auf Kennenklernen der Prüfungs- und Studienordnungen)
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogener Eignungstest, Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    http://www.studium.uni-freiburg.de/service_und_beratungsstellen/zsb/fokus-erstes-studienjahr
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Deutsch-französcher Studiengang Angewandte Politikwissenschaft; Kooperationspartnerschaften mit 38 Erasmus-Kooperationspartnern; Studieren im grenzüberschreitenden EUCOR-Verbund an den Universitäten Strasbourg, Karlsruhe und Basel; Summer Schools mit dem Institut d`Etudes Politiques; South-East-Asian-Studies Projekt (Kooperation mzwischen Politikwissenschaft und Ethnologie mit Auslandsforschungsaufenthalt für Studierende z.B. in Indonesien
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    University of Bergen (Norwegen) University College London (GB) University of Helsinki (Finnland) Universidad Autonoma de Madrid (Spanien) La Sapienza Universita die Roma (Italien) Science Po-Aix-en-Provence (Frankreich) University of Iceland Reykjavik (Island) University of Warsaw (Polen) Ghent University (Belgien) Université des Antilles (frz. Antillen)
  • Besonderheiten in der Forschung
    Moderne Demokratietheorie, Theorien soziale Gerechtigkeit, Sicherheit und Gesellschaft; Policy-Forschung, öffentliche Finanzen, Vergleichende Politikwissenschaft; Vergleichender Regionalismus, Europaforschung, Verhandeln in komplexen Mehrebenensystmen: regionale Organisationen in internationalen Organisationen; institutionelles Design; internationale Politik im asiatisch-pazifischen Raum, Demokratisierung von Regionalorganisationen, ASEAN, Südostasienforschung; Grounding Area Studies in Social Practice, Migrationsforschung, Parlamente und Reform des Sicherheitssektors
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Besuch internationaler Kongresse; Forschungs- und Doktorandenkolloquien; Einbindung in Forschungsprojekte; intensive Methodenschulung; Erwerb hochschuldidaktischer Fähigkeiten (Hochschuldidaktikzentrum Baden Württemberg), Kurs- und Beratungsangebot des Freiburger Research Service (70 bis 80 Veranstaltungen pro Jahr in den Bereichen, Management, Kommunikation und Führung, Publizieren, Medien und EDV, Karrieplanung und Berufseinstieg, Hochschuldidaktik und Lehrqualifiaktion, Praxis Wissenschaft und Sprachkursen sowie Karriere- und Schreibberatung. Daneben individuelle Promotuionsberatung.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    portal.uni-freiburg.de/politik/forschung
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Individuelle Unterstützung bei Handicap (z.B. Unterstützung durch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Seminars bei Schwierigkeiten handschriftliche Klausuren abzulegen; Eintipphilfe)
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Paritätische Besetzung der Professuren; Internationalisierung im Personalbereich; Persönliche Beratung und Coaching; Gleichstellungsbüro der Universität bzw. Gleichstellungsbeauftragte der Universität und Fakultät untersützen und beraten.
  • Sonstige Besonderheiten
    Forschungsorientierung und Drittmittelstärke; Forschungsstärke durch viele Publikationen in international double-blind peer-referierten Journals sowie Monographien; sehr intensiver Kontakt zwischen Studierenden und Lehrenden
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren