1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. TH Ingolstadt
  6. THI Business School
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
BWL, Fachbereich

THI Business School


  • Esplanade 10
  • 85049 Ingolstadt
  • Telefon: +49 841 9348-3160
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.540
Anzahl Masterstudierende 199
Anteil Lehre durch Praktiker 29,0 %

Duales Studium

Dual Studierende 230

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 5/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 12/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 7/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 85,7 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 59,3 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 6/11 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 5/11 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 6/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 4/10 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 60,8 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 69,2 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 61,5 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,2
Unterstützung im Studium 2,3
Lehrangebot 2,1
Studienorganisation 2,0 *
Prüfungen 2,5
Angebote zur Berufsorientierung 2,3
Praxisbezug 2,5
Unterstützung für Auslandsstudium 2,0
Räume 1,5
Bibliotheksausstattung 1,9
IT-Infrastruktur 1,7
Allgemeine Studiensituation 1,9

Studierenden-Urteile für duale Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9 *
Unterstützung im Studium 2,0
Lehrangebot 2,1
Studienorganisation 1,7
Prüfungen 2,2
Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen 2,4
Räume 1,3
Bibliotheksausstattung 1,8
IT-Infrastruktur 1,7
Allgemeine Studiensituation 1,7

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1
Unterstützung im Studium 1,8
Lehrangebot 2,3
Studienorganisation 1,4 *
Prüfungen 2,3
Übergang zum Masterstudium 1,7 *
Angebote zur Berufsorientierung 1,7
Praxisbezug Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium 1,9
Räume 1,4 *
Bibliotheksausstattung 2,1
IT-Infrastruktur 1,7
Allgemeine Studiensituation 1,8

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Verzahnung von Theorie und Praxis; Praxisbezug: Zwei Praktika sowie mindestens ein Praxisprojekt; Spezialisierung auf Berufstätigkeit durch die Wahl von zwei Studienschwerpunkten; Betriebswirtschaft als Duales Studium studierbar; Hervorragendes Betreuungsverhältnis von Lehrenden zu Studierenden; kleine Gruppengrößen (<30) in den Schwerpunkten.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Pflichtberatungsgespräche, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung, Mentoring für Technikstudentinnen
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Projektorientierter Studieneinstieg, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Räumlich vorhandenes fachliches Lernzentrum, Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Pflichtberatungsgespräche, Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Studieneingangskoordinator, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Kolloquien, Begleitprogramme / Transferwochen für ausländische Studierende, Variierung der Lerninhalte gemäß individueller Bedarfe, Individuelle Anpassung der Lerninhalte durch digitale Lehrangebote, geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6- und 7-/8-Semesteroption, u.ä.), Unterstützung bei der Nachregistrierung ins duale Studium
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die THI Business School zeichnet sich durch eine sehr große Anzahl an internationalen Partnern aus. Studierende können aus 96 Partnerhochschulen in allen Kontinenten wählen. In fast allen Studiengängen werden englischsprachige Veranstaltungen und integrierte praktische und theoretische Semester im Ausland angeboten. Studierende profitieren von regelmäßigen Besuchen von Gastdozent(inn)en, von einer aktiven Personalmobilität aber auch von Incomings aus aller Welt. Besonders förderlich für die internationale Ausrichtung in China ist das kürzlich eröffnete Audi Konfuzius Institut Ingolstadt.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    RMIT University in Melbourne, Australien; SCUT University in Guangdong, China; Tongji University, China; Ajou University, Südkorea; Khon Kaen University, Thailand; EDHEC in Nizza und Lille, Frankreich; Politecnico di Milano, Italien; Wasaw University of Technology, Polen; University of New Brunswick, Kanada; University of Mississippi, USA
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Sehr gute Mittelausstattung der Bibliothek: Alle Standardwerke in ausreichender Anzahl vorhanden, Zeitschriftendatenbanken, Unternehmensdatenbanken, Unterstützung der Studierenden bei Informationsbeschaffung, Recherche und wiss. Arbeiten durch die Bibliothek; Computer-Pools mit aktuellen technischen Geräten und aktueller Software, WLAN auf dem gesamten Campus; für Präsentationen stehen Studierenden Notebooks, Presenter, Lautsprecher, Kamera, Camcorder und CD-Player zum Ausleihen zur Verfügung; in allen Seminarräumen und Hörsälen der Hochschule sind Beamer und Whiteboards vorhanden.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Ergebnisse der angewandten Forschung der Professoren fließen unmittelbar in die Lehre ein; Studierende werden zum Teil in der angewandten Forschung integriert. 1 kooperative Promotion im Zeitraum 2013-2015.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Automotive & Mobility, Business Informatics & Logistics, Finance, Controlling & Taxation, Human Resources & Organisation, Marketing & Sales, Retail & Consumers, Strategy, Technology & Management.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an der THI erfolgt auch über das Graduiertenzentrum (s. Frage 29).
  • Förderung von Promotionsverfahren
    Die Förderung von Promotionsverfahren an der THI erfolgt über das Graduiertenzentrum. Das Angebot besteht aus drei Bausteinen: Nachwuchsgewinnung, -förderung und Qualitätssicherung. Dies umfasst hauptsächlich: Beratungsgespräche in der Orientierungsphase, während der Promotion und im Übergang zum Promotionsabschluss; Informationsveranstaltungen; Vernetzungsaktivitäten und Forschungsaustausch; Strukturierter Promotionsprozess; Qualitätssicherung (Gute wiss. Praxis nach den Richtlinien der DFG, Betreuungsvereinbarung, Evaluation der Promotionsbedingungen).
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.thi.de/thi-business-school/kompetenzfelder-forschung/
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Ab Wintersemester 2016/17 koordiniert das neu gegründete Center of Entrepreneurship der THI Business School THI-übergreifend die Gründungsaktivitäten an der Hochschule; die THI unterstützt bei der Beantragung von Gründerstipiendien (z.B. EXISTS, Flügge, etc.); Durchführung eines regionalen Gründerwettbewerbs (Gründerpreis Ingolstadt) und ab Wintersemester 2016/17 erfolgt der Aufbau eines digitalen Gründerzentrums.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Die THI setzt sich dafür ein, dass Menschen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung erfolgreich ihr Studium gestalten und absolvieren können. Hierfür unterstützt der Behindertenbeauftragte die Studierenden bei allen Fragen und Problemen, die sich im Vorfeld eines Studiums oder während des Studiums aufgrund der Behinderung oder Erkrankung ergeben, insbesondere über Studien- und Prüfungsbedingungen (z.B. die Möglichkeit zu verlängerten Fristen) sowie bauliche und technische Gegebenheiten und Erfordernisse.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Unsere besonderen Angebote im Bereich Diversity beziehen sich zum einen auf die Ausrichtung einer familiengerechten Hochschule. Zum anderen wird das Thema Internationalität für die Studierenden und Professoren gefördert. Der Integrationscampus in Neuburg an der Donau ist eine weitere Besonderheit der THI. Er soll Flüchtlingen die Möglichkeit bieten, sich persönlich und beruflich weiter zu entwickeln. Der Career Service bietet für alle Studierenden einen umfassenden Service. Im Rahmen der internen Fortbildung werden zudem für die Mitarbeiter Seminare zur interkulturellen Kommunikation angeboten.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren