1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. OTH Amb.-W./Weiden
  6. Fakultät Betriebswirtschaft
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
BWL, Fachbereich

Fakultät Betriebswirtschaft


  • Hetzenrichter Weg 15
  • 92637 Weiden
  • Telefon: +49 961 382-1401
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 770
Anzahl Masterstudierende 199
Anteil Lehre durch Praktiker 28,0 %

Duales Studium

Dual Studierende 50

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 4/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 11/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 4/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 89,0 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 70,7 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/11 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 4/11 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 5/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis Master 2/10 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor 41,7 %
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 29,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9
Unterstützung im Studium 1,9
Lehrangebot 2,0
Studienorganisation 1,6 *
Prüfungen 2,3
Angebote zur Berufsorientierung 2,1
Praxisbezug 2,1
Unterstützung für Auslandsstudium 2,3
Räume 2,0
Bibliotheksausstattung 1,7
IT-Infrastruktur 1,7
Allgemeine Studiensituation 1,6

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende
Unterstützung im Studium
Lehrangebot
Studienorganisation
Prüfungen
Übergang zum Masterstudium
Angebote zur Berufsorientierung
Praxisbezug
Unterstützung für Auslandsstudium
Räume
Bibliotheksausstattung
IT-Infrastruktur
Allgemeine Studiensituation

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Innovative didaktische, ausgezeichnete Ansätze und Lehrkonzepte; Semesterprojekte in Unternehmen; verschiedene Formen IT-gestützter Lehre, angefangen vom Einsatz von LMS über die Nutzung betriebswirtschaftlicher Software (SAP, SPSS, Datastream) bis hin zu IT-gestützten Planspielen und Simulationen; modulares, mit vielen Wahlmöglichkeiten verbundenes Curriculum; generalistisches und branchenspezifische Studienangebote; Qualitätszirkel, Exkursionen und Einbindung von Gastdozent(inn)en; fremdsprachige Lehrangebote; Lehre profitiert von aktuellen Forschungsergebnissen und ständigem Kontakt zur Praxis.
  • Praxisorientierte Lehrformen im Bachelorstudium
    Übungsfalle und Falllösungen nach Anspruchsgrundlagen; Plan- und Simulationsspiele; Fallstudien; Vertragsgestaltungsübungen oder Spiele; Verhandlungsübungen oder Spiele; Projektseminare und -arbeiten; Unternehmensexkursionen; Praktikervorträge; Forschendes Lernen; empirisches Arbeiten, Praxisprojekte mit Unternehmen
  • Praxisorientierte Lehrformen im Masterstudium
    Übungsfälle und Falllösungen nach Anspruchsgrundlagen; Plan- und Simulationsspiele; Fallstudien; Vertragsgestaltungsübungen oder Spiele; Verhandlungsübungen oder Spiele; Projektseminare und -arbeiten; Unternehmensexkursionen; Praktikervorträge; Forschendes Lernen; empirische Arbeit und Untersuchungen, Praxisprojekte mit Unternehmen
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung, Rent a Student (Campusführung mit einer/einem Studierenden)
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Projektorientierter Studieneinstieg, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Pflichtberatungsgespräche, Hilfe bei der StudienverlaufsplanungKursprogramm "Fit ins Studium"
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Studieneingangskoordinator, Begleitprogramme / Transferwochen für ausländische Studierende, Variierung der Lerninhalte gemäß individueller Bedarfe, Individuelle Anpassung der Lerninhalte durch digitale Lehrangebote, geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6- und 7-/8-Semesteroption, u.ä.), studienbegleitendes Kursangebot
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Zahlreiche internationale Aspekte im Rahmen der regulären Lehre; Englischsprachiges Modul Cross Cultural Management in Zusammenarbeit mit der Universität Pilsen/tschechischen Studierenden; vier vollständig englischsprachige Kursangebote; Sandwich-Programm mit Indonesien (in Planung: regelmässiger Zugang von bis zu 20 Studierenden pro Jahr); Entwicklung eines Double Degree Program mit einer Schottischen Wirtschaftsfakultät.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Universidade Federal de Santa Catarina in Florianópolis, Brasilien; Shanghai Normal University, China; Gachon University in Seognam, Südkorea; International College of Management in Sydney, Australien; Berkeley College in New York, USA; National University, San Diego, USA; Staatliche Lomonossow Universität Moskau, Russland; Thomas More University, Mechelen, Belgien; Université de Bordeaux, Perigueux, Frankreich; Universidad Rey Juan Carlos, Madrid, Spanien
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Die Forschungsaktivitäten sind an der Fakultät über Forschungscluster gegliedert und teilweise über Institute umgesetzt. Die Forschungsergebnisse werden über eine eigene Schriftenreihe veröffentlicht. An die Fakultät sind das Institut für Handelsmanagement und das Institut für industrielles Servicemanagement angegliedert; Daneben existiert eine Forschungsprofessur am Ifo Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Folgende Projekt- und Forschungscluster werden bearbeitet und fließen in die Lehre ein: Controlling; Credit Management; Asset Management; Management-Informationssysteme, Business Intelligence; IT-Management, Informationsmanagement; Unternehmensgründung, Existenzgründung, Nachfolgeplanung und -regelung; Geschäftsprozessmanagement; Theorie, Empirie und Praxis der Finanzmärkte und der Geldpolitik sowie Globalisierung und EU-Osterweiterung; Empirische Arbeitsmarktforschung und Arbeitsmarktpolitik; Empirische Kapital- und Finanzmarktforschung; Kompetenzzentrum Handel; Zukunftssicherung; E-Learning; Industrielles Dienstleistungsmanagement.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Vermittlung von Lehraufträgen an Absolventinnen und Absolventen; Beschäftigung von Absolventinnen und Absolventen als wissenschaftliche Mitarbeiter; Beschäftigung von Absolventinnen und Absolventen in An-Instituten der Hochschule; Vermittlung von Förderpreisen; Vermittlung von und Betreuung bei Promotionsverfahren; Betreuung von Habilitationen; Gutachtentätigkeiten für Habilitationen; Betreuung/Kontakt zu Absolventen, welche Masterstudiengänge aufnehmen; regelmäßiger Austausch mit Alumni im Rahmen von Alumnitreffen und über Karrierenetzwerke.
  • Förderung von Promotionsverfahren
    Förderung der Promotionsverfahren durch neues Hochschulgesetz für kooperative Promotionen; zahlreiche bereits durchgeführten Promotionsverfahren unter Beteiligung des Fachbereiches BW; Vermittlung von Doktorandenstellen an Universitäten; Beratung und Betreuung von Doktoranden vor und während des Promotionsverfahrens; Kooperation mit der Wirtschaftsuniversität Prag ist in Entstehung; weitere Konzepte sind in der Entstehungsphase.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.oth-aw.de/forschen-und-kooperieren/aktuelles-in-der-forschung/
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Eigene Veranstaltung/eigenes Modul "Unternehmensgründung" als Pflichtmodul in den Bachelorstudiengängen, angeboten in Kooperation mit BayStartUP; seit Juli 2016 Kooperationsvertrag zwischen BayStartUp und OTH Amberg-Weiden, damit noch engere Zusammenarbeit; im Fachbereich steht den Studierenden ein Gründungsberater zur Verfügung; eigenes Forschungscluster Unternehmensgründung, Existenzgründung, Nachfolgeplanung und -regelung, aus welchem die Forschungsergebnisse in die Lehre einfließen.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Im Fachbereich und der gesamten Hochschule Förderung von dauerhaft psychischer Beeinträchtigung; in enger Abstimmung mit der Prüfungskommission und der Beauftragten für Studierende mit Beeinträchtigung (körperlich und psychisch) werden individuelle Lösungen gefunden, die fair sind und die Studierbarkeit unter speziellen Umständen gewähren; angeboten werden Hilfsmittel und Beratung bzw. Kontakte zu weiteren Anlaufstellen, barrierefreie oder niederschwellige Vorlesunginhalte, Skripte und Online-Plattformen sind in Planung; barrierefreie Website seit November online.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Wertschätzender Umgang mit Vielfalt innerhalb der Fakultät; Familienfreundlichkeit, damit auch Eltern bessere Möglichkeiten haben zu studieren; Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeitenreglung und Homeoffice bei den Arbeitsplätzen innerhalb des Fachbereiches; Eingehen auf Studierende mit Migrationshintergrund durch spezielle Beratungsangebote und Coachings.
  • Sonstige Besonderheiten
    Kooperationen bei Masterprogrammen: Master Human Resource Management in Kooperation mit OTH Regensburg; Master Wirtschaft und Recht in Kooperation mit HS Aschaffenburg; Master Marketing Management in Kooperation mit HS Hof
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren