1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. HAW Ansbach
  6. Fakultät Wirtschaft
Ranking wählen
BWL, Fachbereich

Fakultät Wirtschaft an der HAW Ansbach


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 490 *
Anteil Lehre durch Praktiker 27,0 % *

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 8/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 68,7 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 77,4 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 7/12 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master
Genutzte Auslandsplätze 3,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 10/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 24,4 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master keine Angabe
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 100,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor < 3 T Euro

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,2
Unterstützung im Studium 2,5
Lehrangebot 2,1
Studienorganisation 2,5
Prüfungen 2,6
Angebote zur Berufsorientierung 2,5
Praxisbezug 2,5
Unterstützung für Auslandsstudium 2,0
Räume 1,9
Bibliotheksausstattung 1,6
IT-Infrastruktur 2,1
Allgemeine Studiensituation 2,3

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Kleingruppenprinzip; individuelle und Gruppenbetreuung; relativ junges, praxisnahes Team von Lehrenden; PRIMUSS-IT-System als Online-Verzeichnis aller Studiengänge/Veranstaltungen; Tutor(inn)enprogramm, Brückenkurse; Eigenes eLearning-System (Moodle), zusammen Zugang zur virtuellen Hochschule Bayern; Blockwoche für Fallstudien, Projektarbeiten, Planspiele, Exkursionen (auch zur Stärkung von Schlüsselqualifikationen); Hochschulkontaktmesse, studentische Unternehmensberatung, Businessplan-Wettbewerb; Mitnutzung Speziallabore anderer Studiengänge (u.a. Webredaktion, Sprachlabor, Multimedia-Labore).
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Es wird ein Studieninformationstag mit Informationsständen, Informationsveranstaltungen zu Studiengängen sowie Bewerbung und Zulassung sowie Führungen durch Einrichtungen der Hochschule angeboten. Themenbezogene Girls'Days. Informationsveranstaltung für Studienbewerber zum Studiengang Wirtschaftsinformatik. Die Allgemeine Studienberatung ist eine zentrale Anlaufstelle für Studieninteressierte.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Die Studiengangleitung informiert in den Einführungsveranstaltungen über Studieninhalte und den Studienplan zur Orientierung im Studium. Die Prüfungskommission berät in prüfungsrechtlichen Fragen. Der Studierendenservice bietet eine Informationsveranstaltung zum Prüfungsrecht an. Die Fachschaft führt zum Studienbeginn die O(rganisations)-Tage durch. Für Austauschstudierende werden Tandems gebildet.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Die Hochschulkontaktmesse findet seit 2006 jährlich auf unserem Campus statt. Firmen der Region und unsere Studierenden haben die Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen und es ergeben sich Synergieeffekte - das zeichnet unsere Messe im Vergleich zu anderen besonders aus. Studierende knüpfen Kontakte für ihre Zukunft, Unternehmen werben um gut ausgebildete Akademikerinnen und Akademiker.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Die Studiengangleitung informiert in den Einführungsveranstaltungen über Studieninhalte und den Studienplan zur Orientierung im, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Hochschule Ansbach verfügt über zahlreiche Partnerhochschulen im Ausland. Ein Auslandssemester lässt sich problemlos in das individuelle Studienprogramm integrieren, wobei die im Ausland erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen nach Vereinbarung eines sogenannten Learning Agreements durch die international praktizierte ECTS-Struktur an der Heimathochschule in Ansbach anerkannt werden können.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Seinäjoki University of Applied Sciences, Finnland; Shandong University of Science and Technology, China; Politecnical University Valencia, Spanien; Dublin Business School, Irland; Missouri Southern State University, USA; Vancouver Island University, Kanada; Victoria University in Melbourne, Australien; Budapest University of Technology and Economics, Ungarn; University of the Sunshine Coast, Australien.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Bereitstellung modernster Studien-Infrastruktur (z.B. Sprachlabor und IT-Pools); SAP-Zugang HCC und eigener Server; Spezial-Server BWL; eLearning-Plattform und PRIMUSS-IT-System; Citrix-Server für weltweiten Zugang zur IT-Infrastruktur (einschl. Nutzung von Spezial-Lizenzen); WLAN am Campus; Lehrfabrik am CETPM; moderne und leistungsfähige zentrale Einrichtungen: Hochschulrechenzentrum und Bibliothek.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Praxisbezogene Lehre und angewandte Forschung; praxisnahe Einrichtungen der Hochschule bzw. des Studiengangs: Controlling-Forum, IKT-Forum, Center of Excellence TPM (CETPM mit Lehrfabrik); MARKETIA-Institut für kreative Unternehmensführung; TINA-Institut für Innovation und Nachhaltigkeit Ansbach; vielfältige Projekte in Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Verwaltung; die Abschlussarbeit ist in der Regel ein empirisches Projekt in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen; 2 Promotionen in den Jahren 2016 - 2018.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.hs-ansbach.de/forschung.html
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.hs-ansbach.de/service/fuer-studieninteressierte/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren