1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. SRH HS Heidelberg (priv.)
  6. Fakultät Wirtschaft
Ranking wählen
BWL, Fachbereich

Fakultät Wirtschaft an der SRH HS Heidelberg (priv.)


  • Ludwig-Guttmann-Straße 6
  • 69123 Heidelberg
  • Telefon: +49 6221 88-1035
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Weiteres Studienangebot im Fach BWL an dieser Hochschule am Standort Calw. Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 830 *
Anteil Lehre durch Praktiker 44,0 % *

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 96,1 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 100,0 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 7/12 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 10/12 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 4,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 9/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 10/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 25,7 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 31,2 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 100,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 12,7 T€

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,8
Unterstützung im Studium 1,7
Lehrangebot 1,8
Studienorganisation 1,4
Prüfungen 1,5
Angebote zur Berufsorientierung 1,6
Praxisbezug 1,5
Unterstützung für Auslandsstudium 1,6
Räume 1,4
Bibliotheksausstattung 2,1
IT-Infrastruktur 2,1
Allgemeine Studiensituation 1,7

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Unser Studienmodell – das CORE-Prinzip – stellt aktives und eigenverantwortliches Lernen in den Mittelpunkt. So werden die für den Beruf benötigten Handlungskompetenzen erworben. Merkmale sind 5-Wochen-Blöcke, in denen eine praxisnahe Fragestellung bearbeitet wird; eine Vielzahl an Lehr- und Prüfungsmethoden mit konsequenter Ausrichtung auf das Lernziel; Bildungspartnerschaft, Dozent(inn)en betreuen die Studierenden intensiv fachlich, organisatorisch, persönlich.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Infotage; Schnuppervorlesung.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Startklar-Tage (hochschulweit und fakultätsspezifisch).
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Praktikantenmesse; Onlineportal für Stellenanzeigen.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Startklar-Tage (hochschulweit und fakultätsspezifisch)., Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Weltweites Netzwerk an Partnerhochschulen; Über 70 Partneruniversitäten für das freiwillige bzw. verpflichtende Auslandsstudium (in Europa, Amerika, Asien, Afrika und Australien); Möglichkeit zum Doppelabschluss in den USA für Masterstudierende; Integration von Lehrenden unserer Partnerhochschulen in den Lehrbetrieb in Heidelberg sowie Entsendung von Lehrkräften aus Deutschland ins Ausland; Kooperation mit der SRH Schwesterhochschule in Paraguay; Durchführung von zwei international ausgerichteten englischsprachigen Masterstudiengängen (Immatrikulation Oktober 2019: ca 15 Nationen).
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    San Diego State University, USA; California State University Fullerton, USA; Kookmin University, Süd-Korea; University of Western Sydney, Australien; Universidad de Chile in Santiago de Chile; Chile; Metropolitan University Prague, Tschechien; Bournemouth University, England; Université Lille, Frankreich; University of Florence, Italien; College of New Jersey, USA.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Die SRH Hochschule Heidelberg verfügt über einen modernen Hochschulbau mit bester technischer Ausstattung (Whiteboard, Flipchart, Beamer, Moderationswände, Computerpool). Alle Studierende haben Zugriff auf verschiedene Software-Pakete, u.a. SPSS, Office 365 sowie wissenschaftliche Datenbanken (u. a. Statista, EBSCO Business Source Elite, Juris, Back-online).
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Bei uns steht anwendungsorientierte Forschung im Fokus. Diese findet zumeist in Kooperation mit Unternehmenspartnern und unter Einbindung von Studierenden statt. Exemplarisch kann dieses Vorgehen in der Veranstaltung "Business Research Methods" gesehen werden: So beauftragte bspw. Decathlon unsere Studenten im Jahre 2018 mit der Erhebung der Markenbekanntheit. Daneben schreiben unsere Studierenden ihre Abschlussarbeiten in Zusammenarbeit mit renommierten Praxispartnern (SAP; Schwarz Gruppe; Audi etc.). Weiterhin wirbt die Fakultät regelmäßig Drittmittel für grenzüberschreitende Projekte ein; 8 Promotionen in den Jahren 2016-2018
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Seit 2010 gibt es das Gründer-Institut der SRH Hochschule Heidelberg. Angesprochen sind Studierende, Absolvent(inn)en bis zu 5 Jahre nach Studienabschluss, sowie Mitarbeiter(innen) der SRH Hochschule Heidelberg. Bei Teams soll mindestens ein Teammitglied eine Beziehung zur SRH Hochschule Heidelberg (Studierender, Absolvent(in), Mitarbeiter(in), Lehrbeauftragter) haben. In den letzten Jahren hat das Gründerinstitut regelmäßig studentische Start Ups erfolgreich unterstützen können (u. a. compleatfood, Simon & Bearns, My heart beats vegan).
  • Sonstige Besonderheiten
    Alle Studiengänge sind nach einem einzigartigen Studienmodell – dem CORE-Prinzip – aufgebaut. Ziel des CORE-Prinzips ist die bestmögliche Vermittlung von Handlungskompetenzen – statt reinem Fachwissen. Daher gibt es kaum klassische Vorlesungen, stattdessen befassen sich die Studierenden in jedem Modul intensiv mit einer praxisnahen Fragestellung. Das neue Studienmodell rückt aktives und eigenverantwortliches Lernen in den Mittelpunkt und verbindet Kompetenz, Wissen und Freude am Lernen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren