1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. HS Furtwangen/Villingen-Schw.
  6. Fakultät Wirtschaft
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
BWL, Fachbereich

Fakultät Wirtschaft


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 740
Anzahl Masterstudierende 106
Anteil Lehre durch Praktiker 15,0 %

Duales Studium

Dual Studierende

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 5/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 9/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 4/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 98,9 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 87,5 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 10/11 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 7/11 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 8/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis Master 6/10 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor 56,9 %
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master 33,1 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 56,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,5
Unterstützung im Studium 1,6
Lehrangebot 1,4
Studienorganisation 1,3 *
Prüfungen 1,6
Angebote zur Berufsorientierung 1,6
Praxisbezug 1,6
Unterstützung für Auslandsstudium 1,5
Räume 1,3
Bibliotheksausstattung 1,4
IT-Infrastruktur 1,4
Allgemeine Studiensituation 1,3

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung im Studium Zu wenige Antworten (<15)
Lehrangebot Zu wenige Antworten (<15)
Studienorganisation Zu wenige Antworten (<15)
Prüfungen Zu wenige Antworten (<15)
Übergang zum Masterstudium Zu wenige Antworten (<15)
Angebote zur Berufsorientierung Zu wenige Antworten (<15)
Praxisbezug Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume Zu wenige Antworten (<15)
Bibliotheksausstattung Zu wenige Antworten (<15)
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation Zu wenige Antworten (<15)

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Fundierte betriebswirtschaftliche Ausbildung mit Möglichkeit zur regionalen und fachlichen Spezialisierung; Internationale Ausrichtung aller Vorlesungen; 40% der Vorlesungen in Englisch, 20% in Sprache des Regionalfokus (China/Hispanische Welt/Frankophone Welt), 40% in Deutsch; zwei integrierte Auslandssemester (Praktikum/Studium); kleine Lerngruppen (15-50 Studierende); persönliche Betreuung und direkter Kontakt (Open Door Policy); innovative Lehrmethoden (E-Teaching Award); großes Wahlfachangebot; praxisbezogene Inhalte; zahlreiche Lehrbeauftragte aus der Praxis; Akkreditierung mit Bestnote.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Obligatorisches self assessment, Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Individuelles Coaching, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Pflichtberatungsgespräche, Begleitprogramme / Transferwochen für ausländische Studierende, semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (Zwischentests, individuelle Korrekturen / Besprechungen), geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6- und 7-/8-Semesteroption, u.ä.)
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Wahl eines regionalen Schwerpunkts (China/Hispanische Welt/Frankophone Welt) mit Sprachausbildung und Landeskundevorlesungen; hoher Anteil an internationalen Professor(inn)en und Dozent(inn)en; Fremdsprachenunterricht ausschließlich von Muttersprachler(inne)n; zwei integrierte Auslandssemester (Studium und Praktikum); hoher Anteil an internationalen Vollzeit- und Gaststudierenden; mehrtägige Blockveranstaltungen mit internationalen Gastprofessor(inn)en; großes Netz an Partneruniversitäten weltweit (60-70); Möglichkeit zu internationalen Doppelabschlüssen (Frankreich, Spanien, Peru, El Salvador).
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Université Paris 1, Frankreich; ICD Paris-Toulouse, Frankreich; Escuela superior de Economía y Negocios, El Salvador; Universidad de Málaga, Spanien; Universidad Adolfo Ibanez Santiago, Chile; Xiamen University, China; Northwest University, China; Napier University, Edinburgh, Schottland; San Diego State University, USA; University of Pretoria, Südafrika
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Technische Ausstattung: alle Hörsäle mit Beamer, Smartboard, Audiosystem, Internetzugang (WLAN); PC-Hall 7/7 Tage geöffnet; technische Lerninfrastruktur: FELIX-Lernplattform, Classroom Response Systeme, Memeo (virtuelle Teamarbeit); Leihpool für Studierende (Laptops, Presenter, Video-, Fotokameras, Waverecorder etc.) Softwarelizenzen: Planspiele, SPSS, SNAP etc.; Recherche und Datenbanken: umfassende Online-Bibliothek mit Zugang zu internationalen Datenbanken.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Anwendungsorientierte Forschung zu betriebswirtschaftlichen Themen, zum Teil in Kooperation mit lokalen und internationalen Unternehmen sowie externen Forschungsinstitutionen; China-Institut der Fakultät mit Forschungs- und Beratungsleistungen; kooperative Promotion mit der Napier Edinburgh University Business School in Schottland; der Forschungsbereich Technologybanking beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Banken- und Finanzbranche (z.B. Welche Anforderungen haben Verbraucher und Einzelhandel an mobile Zahlungssysteme?, Vor-/Nachteile von P2P-Kreditmarktplätze). 2 kooperative Promotionen im Zeitraum 2013-2015.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Rolle von Big Data bei der Entwicklung von „Smart cities“, Innovative 3D-Druck Anwendungen in der Medizinbranche, Zukünftige Herausforderungen von Industrie 4.0 an das Personalmanagement, Wirkung typischer Audio-Sequenzen aus Sicht des Neuromarketing, Innovationstrends in der Medizintechnikbranche, Zukunftspotenziale von Robo-Advisory im Finanzsektor, Compliance im Vertrieb, Video-Beratung, CSR-Branding, kulturelle Einflussfaktoren auf die Akzeptanz und Nutzung von CRM-Systemen im Vertrieb, Nachhaltigkeitsberichterstattung, Nachhaltiges Management in internationalen Wertschöpfungsketten.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    In allen Studiengängen werden Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens in eigenen Veranstaltungen gelehrt (Bachelor z.B. Empirische Forschungsmethoden, Academic Research and Writing). In jedem Studiengang gibt es ein Vorbereitungsseminar auf die Thesis als erste wiss. Arbeit. Im Masterbereich wird im M.Sc. Programm IMM forschungsmethodisches (qualitativ+quantitativ) sowie wissenschaftstheoretisches Wissen vertieft behandelt. Durch verpflichtende studentische Forschungsprojekte wird gelebte Forschungspraxis vermittelt. Das Institut für Angewandte Forschung (IAF) unterstützt die Aktivitäten.
  • Förderung von Promotionsverfahren
    Es existiert eine etablierte Kooperation mit der NAPIER University in Edinburgh (UK) bezüglich Promotionen. Es wurden bereits mehrere Doktoranden im Rahmen dieser Promotionskooperation erfolgreich zum Doktortitel geführt. Kandidaten sind in der Regel Absolventen der HFU Business School. Die Auswahl und Betreuung der Promovierenden wird gemeinsam von der HFU und Napier University übernommen.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.hs-furtwangen.de/willkommen/forschung/forschung-an-den-fakultaeten/wirtschaft.html
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Innovations- und Gründerzentrum an der HFU; Vorlesungen zur Unternehmensgründung: Wahlfachbereich Entrepreneurship, Erstellung von Business-Plänen, Unternehmensplanspiele; Förderung studentischer Organisationen mit Praxisbezug (Business Talks und IB Consulting als studentischer Unternehmensberatung).
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Verlängerte Fristen zur Erbringung von Studienleistungen (bis zu 3 Jahre); längere Unterbrechung des Studiums aus gesundheitlichen Gründen (bis zu 3 Jahre) möglich; individuelle Beratung zur Studiengestaltung; im Einzelfall Ersatz der beiden Auslandssemester durch ein Inlandspraktikum und ein zusätzliches Semester an einer deutschsprachigen Hochschule; angepasste Klausurmodalitäten möglich.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Fachbereich stellt einen Beauftragten für Gender und Diversity; IBW: zahlreiche internationale Gaststudierende; IBM: 50% der Studienplätze für internat. Studierende (außerhalb der EU); EMBA: Stipendium für Frauen; IMM und MBA: 90% internat. Studierende; Sensibilisierung der Studierenden durch Pflicht- und Wahlveranstaltungen: Intercultural Communication, Managing Cultural Diversity; Intercultural Conflict Management, Diversity Management, Workplace Diversity; Angebot für Studierende mit Kind: Elterncafé; Studienerleichterungen; Studentische Projekte: Refugee Buddy, Sprachkurse für Flüchtlinge.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren