1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. TU Bergakademie Freiberg
  6. Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik
Ranking wählen
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Fachbereich

Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik an der TU Bergakademie Freiberg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Anteil Lehre durch Praktiker 1,8 %
Anteil Lehre durch Praktiker, Master 7,1 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 370,0 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 24,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Wissenschaftler 258,0 T€
Promotionen pro Professor 1,3

Maschinenbau

Verfahrenstechnik

Werkstofftechnik / Materialwissenschaft

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Individuelle und intensive Wissensvermittlung bei einem engen Kontakt zu den Lehrenden; gute Struktur des Lehrangebotes durch weitgehend überschneidungsfreies Angebot der Pflichtmodule; relativ kleine Gruppenstärken in Seminaren, Übungen und Praktika; intensive Betreuung bei der Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten; die Vertiefungsmöglichkeiten in höheren Fachsemestern sind am Profil der Ressourcenuniversität (Geo, Material, Energie, Umwelt) ausgerichtet.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Sommeruni; Schülercollege; MINT-Camps; MINT-Akademien; Girls' Day; Campustag (Tag der offenen Tür); Junior-Uni; Wissensreise (Projekttage für Schulklassen); Schülerpraktikum; Betreuung von BELLs (Besondere Lernleistung im Abitur); Nachtlabor; Studienbotschafter, Social Media; Links: https://tu-freiberg.de/studium/die-uni-zum-kennenlernen https://www.studieren-in-freiberg.de/campustag
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Erstsemester-Mentoring; Ersti-Woche; Informationsveranstaltungen der zentralen Einrichtungen (z.B. Bibliothek); Exkursionen; Angebote des Fachschaftsrates Link: https://tu-freiberg.de/studienbeginn-ws
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Nacht der Wissenschaft und Wirtschaft (Beteiligung lokaler Unternehmen - alle 2 Jahre), Karrieremesse ORTE (2 x pro Jahr) Link: https://tu-freiberg.de/career-center/fuer-unternehmen/karrieremesse
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Erstsemester-Mentoring; Ersti-Woche; Informationsveranstaltungen der zentralen Einrichtungen (z.B. Bibliothek); Exkursionen; Angebote des Fachschaftsrates Link: https://tu-freiberg.de/studienbeginn-ws, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Enge internationale Kooperation der einzelnen Institute mit Unternehmen und Hochschulen weltweit. Möglichkeit der Vermittlung von Auslandsaufenthalten für Studierende durch persönliche Kontakte.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Umfangreiche Ausstattung mit Versuchsanlagen vom Labor- bis zum Pilotmaßstab; Technika zu anwendungsorientierten Lehr- und Forschungsschwerpunkten; moderne Gerätetechnik; Vielzahl von Softwarepaketen für die Konstruktion, Modellierung und Simulation. Experimentelle Einrichtungen für Forschung und Lehre im Lehr- und Forschungsbergwerk der Universität; gemeinsame Nutzung hochwertiger Geräte und Anlagen mit dem Helmholtz-Institut Freiberg. Studierende können die technische Ausstattung im Rahmen von Laborpraktika, studentischen Arbeiten etc. nutzen.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Zusammenstellung der vielfältigen Forschungsschwerpunkte der einzelnen Institute des Fachbereiches im Internet. Die Forschungsschwerpunkte richten sich am Profil der Ressourcenuniversität (Geo, Material, Energie, Umwelt) aus und sind durch fachübergreifende Projekte sowie Mitwirkungen in Sonderforschungsbereichen, EU-Projekten, Excellenzclustern etc. gekennzeichnet. Die Einbeziehung der Stud. in laufende Forschungsprojekte ist sowohl im Rahmen von stud. Arbeiten (Studienarbeit, Projektarbeit, Abschlussarbeit) als auch durch Hilfskraftverträge möglich
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Graduierten- und Forschungsakademie mit spezifischen Angeboten für Promovierende (Weiterbildungsprogramme, Beratung, Coaching, spezielle Vortragsreihe "Krüger Kolloquium"), Unterstützung von Doktorandinnen im Erfolgsteam "Junge Frauen an die Spitze", Unterstützung junger Eltern durch Maßnahmen im Bereich Gleichstellung, zwei vom Studierendenwerk betriebene Kindertagesstätten, Hochschuldidaktische Weiterbildungsangebote für junge Nachwuchswissenschaftler ("Lehrpraxis im Transfer"), Besetzung von Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter durch Doktoranden und Habilitanden.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Uniübergreifend: SAXEED-Gründernetzwerk
  • Sonstige Besonderheiten
    Familienfreundliche Hochschule, z. B. zwei Kindertagesstätten auf dem Campus, für Studierende mit Kindern gibt es individuelle Studienablaufpläne und familienverträgliche Planung der Vorlesungszeiten
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://tu-freiberg.de/fakultaet4/forschung
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://tu-freiberg.de/studium
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
(MBau)= Maschinenbau (VT)= Verfahrenstechnik (WT/MW)= Werkstofftechnik / Materialwissenschaft (IntDisz)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren