1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsinformatik
  5. TH Deggendorf
  6. Fakultät für Angewandte Wirtschaftswissenschaften
Ranking wählen
Wirtschaftsinformatik, Fachbereich

Fakultät für Angewandte Wirtschaftswissenschaften an der TH Deggendorf


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 260 *
Anteil Lehre durch Praktiker 15,0 % *

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/12 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 90,9 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master nicht gerankt, da weniger als 10 Absolventen / Jahr

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor
Internationale Ausrichtung, Master
Genutzte Auslandsplätze < 1 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 11/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 8/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 85,9 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 77,8 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 100,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Unterstützung im Studium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Lehrangebot Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Studienorganisation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Prüfungen Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Angebote zur Berufsorientierung Fallzahl kleiner 15
Praxisbezug Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Räume 1,9
Bibliotheksausstattung Fallzahl kleiner 15
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsinformatik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Praxisbezogene Integration der Studierenden an der Schnittstelle zw. Informatik und Wirtschaft insbesondere bei der SAP-Ausbildung und der Analyse/Interpretation operativer betriebswirtschaftlicher Daten aus ERP-Systemen unter Berücksichtung der Prüfungsaufgaben von Wirtschaftsprüfer, Steuerberatern und Betriebsprüfern der Finanzverwaltungen. Hoher Anteil an Blended Learning. Größtes Kursangebot an der virtuellen HS Bayern. Wirtschaftsinformatik kann grundständig und berufsbegleitend studiert werden. Ein Wechsel zwischen diesen Studiengängen ist ohne größere Probleme möglich.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Girls Day; Schnupperstudium
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Erstsemesterpaten; Orientierungstage
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Jobmesse
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Erstsemesterpaten; Orientierungstage, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Jährliche Fachtagungen im Rahmen des DFDDA unter Einbeziehung von Referenten aus dem In- und Ausland. Teilnahme an internationalen Konferenzen in (London, Vancouver und Dubai). Gastprofessuren in verschiedenen Ländern.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Hong Kong Polytechnic University, Hong Kong, China; Lakehead University, Thunder Bay, Kanada; Lapland University of Applied Sciences in Rovaniemi, Finnland; Seinäjoki University of Applied Sciences, Seinäjoki, Finnland; University of the West of Scotland, Paisley, Großbritannien; Muskingum University, New Concord, USA; Riga Technical University, Riga, Lettland; Fontys University of Applied Sciences, Eindhoven, Niederlande.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Einsatz verschiedener Software (SAP, Dezidierte Audit-Software (ACL, DATEV) für die prüfenden Berufe, Künstliche Intelligence, Data Mining, Website-Measurement und -Analyse. Der Fachbereich verfügt über ein Netzwerktechnik-Labor in dem Übungen an professionellen Geräten (Switche und Router) durchgeführt werden können, ferner über ein Usability-Labor.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    EEBDA ("Evidenzbasierte Entscheidungen auf der Grundlage von Big Data Analytics"), Forschungskooperation TU-München, Uni-Passau, FH-Würzburg, FH-Landshut, TH-Deggendorf); Internet of Things in der Lehre (KI und wearables devices zur Effizienzsteigerung in der Lehre); IT-Projektkompetenzen für Geistes,- Sozial- und Sprachwissenschaften – ein integriertes Lehrangebot aus den Bereichen Software-Engineering, Usability Engineering und Projektmanagement.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Dozenten unterstützen Studierende aktiv bei Ausgründungen. Gründerzentrum als Angebot der Hochschule.
  • Sonstige Besonderheiten
    Initiierung außercurrikularer Veranstaltung. Z.B. Sieger im Wettbewerb "Eine Uni - ein Buch" 2019 des Stifterverbandes in Zusammenarbeit mit der Klaus Tschira Stiftung. Gutes Teamworking durch regelmässige Jour fixe-Termine der Professoren. Es gibt eine sehr aktive Studentenvereinigung (Project-IT e.V.), die eine gegenseitige Unterstützung der Studierenden im Studium fördert. Außerdem vermittelt Project-IT Studenten als Berater an Firmen der Region. Wirtschaftsinformatik-Studierende wurden von Bundespräsident Gauck für ihren Einsatz beim Hochwasser 2013 geehrt.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.th-deg.de/de/forschung
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.th-deg.de/de/studieninteressierte/studienangebot/bachelorstudiengaenge
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren