1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsinformatik
  5. HS Reutlingen
  6. Fakultät Informatik
Ranking wählen
Wirtschaftsinformatik, Fachbereich

Fakultät Informatik an der HS Reutlingen


Studiengang Wirtschaftsinformatik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 350 *
Anteil Lehre durch Praktiker 10,0 % *

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/12 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 79,8 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 93,8 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 9/13 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 4/13 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 8/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 6/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 85,0 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 82,8 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 75,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9
Unterstützung im Studium 2,0
Lehrangebot 2,0
Studienorganisation 1,5
Prüfungen 1,9
Angebote zur Berufsorientierung 2,0
Praxisbezug 1,9
Unterstützung für Auslandsstudium 1,9
Räume 2,6
Bibliotheksausstattung 1,6
IT-Infrastruktur 2,1
Allgemeine Studiensituation 1,6

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsinformatik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Die Lehrenden engagieren sich, allen Studierenden fachliche und soziale Kompetenzen zu vermitteln, damit sie die späteren beruflichen Aufgaben konstruktiv, kreativ, kritisch im internationalen Umfeld bewältigen können. Der besondere Charakter unseres Studienkonzeptes bietet eine Qualifizierung für ein lebenslanges Lernen. Die Lehre wird zudem durch fachspezifische Labore unterstützt, diese veranschaulichen Szenarien aus der Praxis.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studieninfotag; Schnupperstudium; persönliche Studienberatung: https://www.inf.reutlingen-university.de/bachelor/studien-service-angebote
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Mathe-, Informatikvorkurse und Coachingangebote während der Studieneingangsphase; spezielles Erstsemsterwochenende; Schreibwerkstatt; Lernberatung, Rechercheberatung; psychotherapeutische Beratung; Rechtsberatung: https://www.inf.reutlingen-university.de/bachelor/studien-service-angebote/studieneingangsphase/
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Mathe-, Informatikvorkurse und Coachingangebote während der Studieneingangsphase; spezielles Erstsemsterwochenende; Schreibwerks, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Besonderheiten des Fachbereichs im Bereich internationale Ausrichtung liegen in der Vielfalt des internationalen Studienangebots sowie in der Verbindung von Forschung und Lehre in Bezug auf Internationalität. Die Studierenden erhalten die Möglichkeit zur Auswahl aus einer großen Bandbreite an kooperierenden Hochschulen im Ausland.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Swinburne University in Melbourne, Australien; University of Technology Sydney, Australien; Haaga Helia University of Applied Sciences, Helsinki,Finnland; University of the West of Scotland in Paisley, Schottland; IDC Herzliya, Tel Aviv, Israel; Marmara Universität in Istanbul, Türkei; Kettering University in Flint, USA; University of West Florida in Pensacola, USA; Dong Hua Universitat in Shanghai, China; Universidad de Sevilla, Sevilla, Spanien.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Der Fachbereich verfügt über einer moderne Lern- und Lehrumgebung, auf die die Studierenden flexibel zurückgreifen können. Aktuelle Tools werden in Lehrveranstaltungen und in den Laboren eingesetzt, so dass Studierende mit dem den aktuellen Stand der Technik vertraut sind und diesen unmittelbar in der Praxis anwenden können.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    In den Masterstudiengängen werden forschungsorientierte Thesen bearbeitet, die Voraussetzung für kooperative Promotionen mit nationalen und internationalen Universitäten sind. Gezielte Nachwuchsförderung durch Teilnahme an Konferenzen, Forschungsprojekten und durch Beschäftigung als wissenschaftliche Mitarbeiter an der Fakultät. Ein wesentlicher Forschungsschwerpunkt findet sich im kooperativen Lehr- und Forschungsverbund am Herman Hollerith Zentrum, das gemeinsam mit der Uni Stuttgart gegründet wurde und die IT-Forschungsabteilungen der beteiligten Unternehmen einbezieht; 1 Promotion in den Jahren 2016-2018.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Das Thema Entrepreneurship ist fest im Wirtschaftsinformatik-Curriculum verankert und kann darüber hinaus durch eine breites Angebt an Wahlveranstaltungen individuell noch weiter vertieft werden. Darüber hinaus gibt es an der Hochschule Reutlingen vielfache Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten im Bereich Gründung, die von Studierenden parallel zu ihrem Studium in Anspruch genommen werden können.
  • Sonstige Besonderheiten
    Internationale Austauschprogramme, sowie ein Promotionsprogramm am Herman-Hollerith-Zentrum für Services Computing. Das HHZ ist ein kooperativer Lehr- und Forschungsverbund, der gemeinsam mit der Uni Stuttgart und der HS Esslingen gegründet wurde und an dem die IT-Forschungsabteilungen der beteiligten Unternehmen der Regionen Böblingen und Reutlingen einbezogen sind.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.inf.reutlingen-university.de/forschung/organisation/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren