1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HS Aalen
  6. Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Fachbereich

Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Anteil Lehre durch Praktiker 24,0 %

Duales Studium

Dual Studierende keine Angaben
Ausmaß der Verzahnung 6/10 Punkten

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor 93,0 %
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master 86,9 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 100,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 98,2 T€
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 5

Studierenden-Urteile für duale Studiengänge

Betreuung durch Lehrende keine Befragung
Unterstützung im Studium keine Befragung
Lehrangebot keine Befragung
Studienorganisation keine Befragung
Prüfungen keine Befragung
Unterstützung für Auslandsstudium keine Befragung
Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen keine Befragung
Räume keine Befragung
IT-Infrastruktur keine Befragung
Ausstattung Praktikumslabore keine Befragung
Allgemeine Studiensituation keine Befragung

Interdisziplinäres Studienangebot

Maschinenbau

Werkstofftechnik / Materialwissenschaft

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Maschinenbau / Werkstofftechnik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Fundierte theoretische Ausbildung mit wertvoller Praxisorientierung durch anwendungsorientierte Lehr-/Laborveranstaltungen; es stehen mehr als 20 Labore zur Verfügung; die Gruppengröße ist bei Vorlesungen i.d.R. auf max. 45 Studierende begrenzt; die Labore werden mit Kleingruppen (max. 12 Pers.) organisiert; in vielen Laboren/Projekten wird vorbereitend auf das Berufsleben im Team gearbeitet und so die Sozialkompetenz gefördert; zahlreiche Exkursionen/Messebesuche zu interessanten, aktuellen Themen werden durchgeführt; zum besseren Lernverständnis werden Tutorien im Grundstudium angeboten.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studieninfotag, Girls' Day, Campus Days (Schüler hören sich Vorlesungen an), Explorhino (BOGY, BORS), Schnupperwochen (Infoabende/Schnuppervorlesung/Expertenchats), Schulbesuche (die HS geht an Schulen, Schulen kommen an die HS: Laborführung, Studiengangvorstellung) mit "Studienscouts"=Studierende, die ihren Studiengang vorstellen; Studienberatung; YouTube-Infovideo; Onlinechat mit Studienberatung
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Bewerberinfotag für zugelassene Studierende, Semestereinführungsveranstaltungen in den Studiengängen, Student Success Workshop (Erfolgreich durchs Studium/Gespräche mit Alumni), Vorträge für Studienanfänger im Rahmen des Studium Generale, Tutorien,
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Von Studierenden organisierte "Aalener Industriemesse" an der Hochschule mit 150 Ausstellern für Kontakt und Karriere, Karrieretage in Unternehmen, Online-Karriereportal der Hochschule für Praktikum- und Abschlussarbeitstellen sowie Berufseinsteiger
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Möglichkeiten zum Double Degree; englischsprachiges Masterangebot; Exchange von Professoren, spezielles englischsprachiges Angebot für Incomings; je 1 professoraler Auslandsbeauftragter ist der ideale Ansprechpartner für Studierende mit Interesse an einem Auslandsaufenthalt; zahlreiche Kooperationen mit ausländischen Hochschulen ermöglichen Studien- und Forschungsaufenthalte im Ausland; Studierende profitieren von sehr guten Kontakten zur regional ansässigen, international agierenden Unternehmen und Forschungseinrichtungen; enge Zusammenarbeit mit dem Akademischen Auslandsamts
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    University of Wolverhampton, UK; Chinesisch-Deutsche Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Shanghai, China; KOREATECH, Südkorea; Central University of Technology Bloemfontein, Südafrika; Jönköping University, Schweden; Southeast University, China; University of Maine, USA; Universitat Politecnica de Valencia, Spanien; University of the Pacific, Stockton, USA; South Dakota School of Mining Technology, Rapid City, USA
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Hochaktuelle Geräteinfrastruktur, Ind.4.0Labor; in den letzten Jahren wurden u.a. 5 Großgeräte aus Bundesprogrammen eingeworben; 4 Forschungsinstitute; Versuchsfahrzeuge (1 Hybrid); Shaker, Scanning-Laser-Vibrometer; Rollen-, Motoren-, Pumpen-, Turbinen-, 300kW Getriebe-, Ölpumpenprüfstand; Akustikkamera; 6 Druckgussmaschinen, 10 3-D Drucker (inkl. Metall), 5-Achs Bearbeitungszentrum, 7 Roboter, Koordinatenmessgerät; Wind und Strömungskanal, Laserbearbeitungszentren, Rasterelektronenmikroskope, Batterieprüfstände, Magnetometer, 3D-Röntgencomputertomographen; 160 PC-Arbeitsplätze, 25 Messplätze
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Forschungsstärkster FB der forschungsstärksten Hochschule in Ba-Wü. Die Hochschule erhielt als erste in Baden-Württemberg einen Forschungsbau (ZiMATE) und ZTN; 8 von 10 Wissenschaftlern sind aus dem Fachbereich. Projektspektrum: Verbundprojekte auf Bundes- und EU-Ebene, Materialcharakterisierung, Magnetforschung, in-situ Hochtemperaturdiffraktometrie, Batteriealterung, Leichtbau, Druckguss, Laserbearbeitung, Energieeffiziente Fertigung, Antriebstechnik, Elektromobilität, Robotik, ORC, LES-CFD, Akustik, Metall-3D Druck; Smart Pro-Projekt im Rahmen der BMBF-Fördermaßnahme FH-Impuls
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.hs-aalen.de/de/facilities/65
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Innovationszentrum Aalen (InnoZ): Kostenlose Nutzung des studentischen Shared-Desks, Beratung und Matchmaking, Besprechungsräume, Maschinenhalle, monatlicher "Gründer-Abend"; stAArt-UP!de: Gründungsinitiative der Hochschule Aalen. Hier können Studierende ihre Ideen entwickeln, weiterverfolgen und daraus Geschäftsmodelle generieren. Zahlreiche Workshops, Methoden und Tools unterstützen dabei. Gründer-Talk: Gründer berichten von ihren Erfahrungen; stAArt-UP!Challenge: hochschulweiter Ideenwettbewerb für Geschäftskonzepte; Vorlesungsangebot "unternehmerisches Denken" (5 Credit Points)
  • Sonstige Besonderheiten
    Virtual Desktop Infrastructur; jährliches fachübergreifendes studentisches Projekt Formula Student electric; große Anzahl von regelmäßigen Industrie-Kolloqien, Industriedialog 'Industrie 4.0' (renommierte Referenten aus Industrie u Forschung, Livestream an 5 Hochschulen u Tongji-Universität in China) Exolorhino: Werkstatt junger Forscher
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
(IntDisz)= Interdisziplinäres Studienangebot (MBau)= Maschinenbau (WT/MW)= Werkstofftechnik / Materialwissenschaft (I)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet
Bei diesen Teilfächern handelt es sich jeweils um einen Auszug aus dem Ranking der gesamten Fächergruppe. Es kann daher vorkommen, dass nicht bei jedem Kriterium alle Ranggruppen vertreten sind.
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren