1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HAW Augsburg
  6. Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Fachbereich

Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Anteil Lehre durch Praktiker 16,0 %

Duales Studium

Dual Studierende 80
Ausmaß der Verzahnung 8/10 Punkten

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 8/14 Punkten

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze 4,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor 79,2 %
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master 76,9 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 75,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 39,7 T€
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 0

Studierenden-Urteile für duale Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Fallzahl kleiner 15
Unterstützung im Studium
Lehrangebot Fallzahl kleiner 15
Studienorganisation Fallzahl kleiner 15
Prüfungen Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen Fallzahl kleiner 15
Räume Fallzahl kleiner 15
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Ausstattung Praktikumslabore Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Fallzahl kleiner 15

Maschinenbau

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Maschinenbau / Werkstofftechnik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Praxisnah und anwendungsorientiert; Vermittlung methodischer, sozialer und personaler Kompetenzen; Duales Studium; moderne (problem- und projektbasierte) Lernformen; moderne Lehre (E-Learning, iPads im Unterricht etc.); Förderung von Prozessverständnis und Teamfähigkeit; Einbindung moderner Technologien und neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse; (Gast-)Dozenten aus der Praxis; Dialog mit Wissenschaft und Industrie; Praktika in hochmodernen Laboren (Kleingruppen); Exkursionen, Messe-Besuche; Tutorien, Mentorat. (https://www.hs-augsburg.de/fmv/studiengaenge)
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studieninfotag, Website, Tag der offenen Tür, Teilnahme an Infoveranstaltungen an Schulen, des VDI, etc.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Startklar
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    PYRAMID (Unternehmenskontaktmesse jeweils im Sommersemester)
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.hs-augsburg.de/fmv/leitbild.html
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Englischsprachige Module (optional); enge Vernetzung mit 40 Partnerhochschulen; Gastprofessur eines Prof. an der TU Brno (CZ); (Gast-) Dozenten aus dem Ausland; Aktivitäten im Rahmen der teaching, staff u. student mobility; Teilnahme am Audit "Internationalisierung der Hochschulen" der HRK; attraktive Angebote für Auslandsaufenthalte von Studierenden (Semester, mehrwöchige Projekte; Angebote zum Erwerb sprachl.-interkultureller Kompetenzen). (https://www.hs-augsburg.de/fmv/international.html)
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Universidad de Buenos Aires; University of Newcastle; Shandong University; VIA University College Denmark; Saimaa University of Applied Sciences; Lulea Tekniska Universitet; Kookmin University; Brno University Technology; University of Ulster; Universidad de Cádiz
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    High-Tech-Gebäude (Bezug 2011); hochmoderne Labore (https://www.hs-augsburg.de/fmv/labore); moderne IT-Infrastruktur (Hard- und Software: u.a. PC-Pools mit Industrie-Standard-Software, interaktive Tafeln, iPads, WLAN); Technik-Ausleihe (Laptops, Beamer, Tablets, iPads, eBook-Reader, Platinen, Presenter, Diktiergeräte etc.) inkl. Hochleistungsrechencluster; kostenfreie Software-Lizenzen für Studierende; laufende Optimierung der bestehenden und Beschaffung neuer Ausstattung.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Einbindung über Projekt-/Abschlussarbeiten sowie "Master of Applied Research"; kooperative Promotionen; anwendungsorientierte Forschung mit Partnern aus Industrie und Institutionen; Schwerpunkte: "Ressourceneffizienz" und "Digitalisierung in Produktion und Dienstleistung"; Cluster "Simulation und Validierung", "Produktion und Automatisierung", "Leichtbau und Faserverbundtechnologie", "Energie-, Verfahrens- und Umwelttechnik"; fakultätseigene Forschungsgruppen "HSA_comp: Composites im Maschinenbau" sowie "HSA_sim: Simulation im Maschinenbau" (https://www.hs-augsburg.de/fmv/forschung)
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.hs-augsburg.de/fmv/forschung.html
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Grundlegend: Vermittlung von Fach- und Schlüsselqualifikationen, individuelle Betreuung / Beratung; vielfältige Unterstützung durch das Gründungsreferat (Gründercafé, -förderung, Patente, Beratung bei steuerl. Fragen etc. - siehe https://www.hs-augsburg.de/Gruendungsreferat.html); digitale Geschäftskonzepte: Unterstützung durch Hochschulinitiative HSA_digit, Kooperationspartner des neuen Digitalen Gründerzentrums Schwaben (DZ.S); siehe: https://www.hs-augsburg.de/Informatik/HSA-digit.html
  • Sonstige Besonderheiten
    Label "Familienfreundliche Hochschule", "Gesunde Hochschule"; Partnerhochschule des Spitzensports sowie der Feuerwehren/Hilfsorganisationen; Projekte wie Formula Student, West and Central African Future Group; Hochschul- und Fakultätsentwicklungsplan 2015 bis 2020; Career Service, Firmenkontaktmesse, Praktikums-/Stellenbörse; Studieneingangsphase Startklar-de (z.B. Vorkurs Mathematik); Bibliothek mit zahlreichen Zusatz-Angeboten (Ausleihe Technik, Kurse); Informationsmanagement: Infoveranstaltungen für Studienanfänger, Intra-/Internet, InfoScreens; Mentoren-/Tutoren-Programme; Fachschaft.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
(MBau)= Maschinenbau (I)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet
Bei diesen Teilfächern handelt es sich jeweils um einen Auszug aus dem Ranking der gesamten Fächergruppe. Es kann daher vorkommen, dass nicht bei jedem Kriterium alle Ranggruppen vertreten sind.
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren