1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsinformatik
  5. Uni Paderborn
  6. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsinformatik, Fachbereich

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften


Dep. 3 Wirtschaftsinformatik - Business Information Systems

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 530
Anzahl Masterstudierende 131
Anteil Lehre durch Praktiker 15,0 %

Duales Studium

Dual Studierende

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 5/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 12/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 8/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 52,9 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 40,0 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 3/11 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 9/11 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 7/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 7/10 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 62,4 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 67,2 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 14,0 %

Forschung

Veröffentlichungen pro Professor 2,1
Promotionen pro Professor 1,2

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,6
Unterstützung im Studium 1,5
Lehrangebot 1,8
Studienorganisation 1,6 *
Prüfungen 2,1 *
Wissenschaftsbezug 1,8
Angebote zur Berufsorientierung 1,8
Unterstützung für Auslandsstudium 1,5
Räume 1,5
Bibliotheksausstattung 1,4
IT-Infrastruktur 1,4
Allgemeine Studiensituation 1,5

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,3
Unterstützung im Studium 1,5
Lehrangebot 1,4
Studienorganisation 1,3
Prüfungen 1,7 *
Übergang zum Masterstudium 1,4
Wissenschaftsbezug 1,5
Angebote zur Berufsorientierung 1,5
Unterstützung für Auslandsstudium 1,6
Räume 1,3
Bibliotheksausstattung 1,3
IT-Infrastruktur 1,5 *
Allgemeine Studiensituation 1,2

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsinformatik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Sehr gute Betreuungsrelation und breites Themenspektrum durch5 Lehrstühle und 3 Juniorprofessuren in der Wirtschaftsinformatik. Hervorragende informatische Ausbildung durch renommierte Paderborner Informatik. Master Wirtschaftsinformatik und Master MIS ermöglichen individuelle Schwerpunktsetzung auf technische oder wirtschaftsnahe Inhalte. Integration aktueller Forschungsthemen sowie neuer, IT-gestützter Lehrformate für eine spannende und abwechslungsreiche Lehre; hervorragende Vernetzung mit der Wirtschaft. Einbindung von Praktiker(inne)n in die Lehre; Auslandsstudium problemlos möglich.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Individuelles Coaching, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung, Bereits vor Studienbeginn haben Schülerinnen und Schüler am regelmäßig stattfindenden "Tag der offenen Tür" sowie am "INFOTAG" die Möglichkeit, Einblicke in verschiedene Studiengänge zu erhalten. Darüber hinaus finden jährlich die "Frühjahrsuni" und die "Herbstuni" statt, bei der studieninteressierte Schülerinnen in einem MINT-Schnupperstudium im Rahmen von Vorlesungen und Workshops u.a. von der Wirtschaftsinformatik begeistert werden. Es wird außerdem eine Online-Studienberatung für Studieninteressierte angeboten. Ebenso finden Schulbesuche statt in denen der Fachbereich Schülern vorgestellt wird. Zudem veranstaltet das Department Wirtschaftsinformatik jährlich ein Grillevent, bei dem sich Bachelorstudierende (unabhängig von der Hochschule) mit derzeitigen Paderborner Masterstudierenden, Doktoranden und Professoren zum Übergang und der Schwerpunktwahl im Masterstudium austauschen können.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation), Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Räumlich vorhandenes fachliches Lernzentrum, Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Pflichtberatungsgespräche, Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Studieneingangskoordinator, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Pflichtberatungsgespräche, Begleitprogramme / Transferwochen für ausländische Studierende, semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (Zwischentests, individuelle Korrekturen / Besprechungen), Variierung der Lerninhalte gemäß individueller Bedarfe, geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6- und 7-/8-Semesteroption, u.ä.), interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale u.ä.)
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik werden als gemeinsamer Studiengang der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und des Instituts für Informatik angeboten; Wirtschaftsinformatikstudierende können die Auslandsprogramme von beiden Institutionen nutzen. Besonderer Asien-Schwerpunkt mit dem ASBE-Programm; Studienpläne sehen entsprechende Zeitfenster für Auslandsaufenthalte vor; die im Ausland erbrachten Leistungen können in der Regel problemlos angerechnet werden; Sowohl im Bachelor als auch im Master regelmäßig zahlreiche Veranstaltungen von internationalen Gastdozent(inn)en angeboten.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Universidade Federal de Santa Maria, Brasilien; Tongji University in Shanghai, China; Tohoku University in Miyagi, Japan; Université Catholique de l'Afrique Centrale, Kamerun; Memorial University of Newfoundland in St. John´s, Kanada; University of Science and Technology UST in Daejeon, Südkorea; Lock Haven University of Pennsylvania in Lock Haven, USA; University of Barcelona, Spanien; University of Helsinki, Finnland; University of Tasmania in Hobart, Australien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Technische Ausstattung dem neuesten Stand entsprechend; neben modern ausgestatteten Hörsälen, campusweiter WLAN-Abdeckung, SAP HCC Anbindung mit 5 ERP Mandanten & 1 BI Mandant und Hardwareangeboten zu Sonderkonditionen, stehen zahlreiche Poolräume zur Verfügung. Weiterhin gibt es ein breites Angebot um zusätzliche IT-Kompetenzen und Zertifikate durch kostenlose Schulungen zu erwerben. Gängige Softwareprodukte können z.B. über Microsoft Dreamspark Premium kostenlos genutzt werden. Das Notebook-Café ist eine kompetente Anlaufstelle für schnellen und kostenlosen IT-Support für Studierende.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Forschungsthemen in der Paderborner Wirtschaftsinformatik entstehen zu einem großen Teil aus regionalen, nationalen und internationalen Praxiskontakten. Zahlreiche Forschungsergebnisse fließen über Partnerunternehmen in die Generierung innovativer Produkte und Dienstleistungen ein, bspw. im Rahmen des Spitzenclusters "it's OWL". Gleichzeitig sind die Fachgebiete der Wirtschaftsinformatik in vielfältiger Weise in Projektnetzwerke eingebunden, öffentlich gefördert (DFG, EU) wie z.B. im Sonderforschungsbereich SFB 901 „On-The-Fly Computing“ oder in „Public-Private Partnerships“ organisiert.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Multi-Channel Management in Retail, Online Marketing, Geschäftsmodellentwicklung, Disruptive Innovation, Crowd Sourcing, Smart Service / Internet of Things, Mobile Service/ Digitale Dienstleistungen im stationären Handel, Sharing Economy, Big Data, Future Enterprise Systems, Geschäftsprozessmanagement, Customer Satisfaction Monitoring, Sentiment Analysis, Social Media Mining, Web Information Retrieval, Optimierung von Lagersystemen, Betriebsoptimierung von städtischen Wassernetzwerken, Logistikoptimierung, mathematische Optimierung, Metaheuristiken, Touren- und Dienstplanung , Containerlogistik.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Promovierte Wissenschaftlerinnen werden nach ihrer Promotion in laufende und in Planung befindliche Graduiertenkollegs, Sonderforschungsbereiche und interdisziplinäre Forschungseinrichtungen eingebunden. Die Universität Paderborn lobt eigene Forschungspreise aus und nominiert ihre Nachwuchswissenschaftler(innen) für namhafte externe Forschungspreise. Mentoring von PostDocs und Juniorprofessoren durch Winfo-Lehrstuhlinhaber, finanzielle Unterstützung von Konferenzreisen, Möglichkeit der Einladung von internationalen Gastwissenschaftlern, Beteiligung an der Vergabe von Qualitätsverbesserungsmitteln. Strukturiertes Doktorandenprogramm mit Pflicht- und Wahlpflichtmodulen; regelmäßige Forschungskolloquien an den einzelnen Lehrstühlen, auf Departement- und auf Fakultätsebene; regelmäßige mehrtägige Forschungsseminare auf Lehrstuhl-, Departement- und Fakultätsebene; finanzielle Förderung durch Stipendien zum Beispiel für Konferenzreisen oder Antragsvorhaben im Frühstadium; Spezifischer Frauenförderplan für den weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchs; Kooperationen mit ausländischen Hochschulen (bspw. UNSW) und Forschungsinstituten (bspw KISTI) zum Doktorandenaustausch.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    wiwi.uni-paderborn.de/dep3/
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Die Universität Paderborn verfügt über ein Technologietransfer -und Existenzgründungs-Center (www.tecup.de), in dem Infrastruktur, fachliche Beratung, Finanzierungpartner und verschiedenste Vernetzungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus bieten zahlreiche (Wirtschaftsinformatik-)Lehrstühle Lehrveranstaltungen zur Vorbereitung auf eine Gründung an und die Professor(inn)en fungieren als Mentor(inn)en für Gründungsteams. Die vielen genehmigten EXIST-Gründerstipendien sind ein Beleg für den Gründergeist unter den Paderborner Wirtschaftsinformatik-Studierenden.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Die Universität Paderborn ist bemüht, Studierenden mit Behinderung oder chronischen Krankheiten in ihrem Studium so zu unterstützen, dass die gleichberechtigt und selbstbestimmt an der Hochschulbildung teilhaben können. Dafür stellt die zentrale Studienberatung Beratungsangebote zur Verfügung.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Es werden spezielle Qualifizierungsprogramme (für Studentinnen, Doktorandinnen und Wissenschaftlerinnen in der Post-Doc Phase) sowie Stipendien für den weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchs bereitgestellt. Ebenso werden auf Studentinnen ausgerichtete Veranstaltungen angeboten, bei denen Karrierewege für Frauen in der Wirtschaftsinformatik sowohl in der Wissenschaft als auch in der Wirtschaft von Doktorandinnen, Professorinnen und Vertreterinnen aus der Wirtschaft aufgezeigt werden. Darüber hinaus wird ein Mentoring-Programm für Doktorandinnen angeboten.
  • Sonstige Besonderheiten
    Die Wirtschaftsinformatik bietet Studiengänge mit besten Berufsaussichten; effizientes Studienmanagement sorgt für kurze Studiendauern; Paderborn führt deutschlandweit die Statistik der Dichte von IT-Unternehmen je Einwohner an. Die enge Kooperation zwischen Praxis und Wirtschaftsinformatik-Professor(inn)en sowie die gute technische und personelle Ausstattung bieten hervorragende Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium. Vielfältige Angebote zur Unterstützung einer Unternehmensgründung. Campus-Uni mit kurzen Wegen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren