1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. SRH Fernhochschule (priv.)
  6. Department Betriebswirtschaft & Management
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
BWL, Fachbereich

Department Betriebswirtschaft & Management


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.680
Anzahl Masterstudierende 154
Anteil Lehre durch Praktiker 50,0 %

Duales Studium

Dual Studierende 50

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 3/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 7/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 4/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 79,7 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master nicht gerankt, da im Beobachtungszeitraum nicht durchgängig 10 Absolventen/Jahr

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/11 Punkten
Internationale Ausrichtung Master

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 5/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis Master 5/10 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor 79,8 %
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master 80,2 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 87,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1
Unterstützung im Studium 1,9
Lehrangebot 2,1
Studienorganisation 1,8 *
Prüfungen 2,1
Angebote zur Berufsorientierung 2,3
Praxisbezug 1,9
Unterstützung für Auslandsstudium 2,3
Räume 1,9
Bibliotheksausstattung 2,4
IT-Infrastruktur 1,9
Allgemeine Studiensituation 1,8

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,3
Unterstützung im Studium 1,5
Lehrangebot 1,6
Studienorganisation 1,2 *
Prüfungen 1,5
Übergang zum Masterstudium 1,2 *
Angebote zur Berufsorientierung 1,6
Praxisbezug Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium 1,7
Räume 1,6 *
Bibliotheksausstattung 1,8
IT-Infrastruktur 1,5
Allgemeine Studiensituation 1,4

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Betriebswirt/in (SRH); Gesundheitsökonom/in (SRH/HB); RRF - Rating, Risk Finance (SRH BdRA)
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Hohe Flexibilität für die Studierenden; Orts- und zeitunabhängiges Studieren durch das Mobile Learning-Konzept; Individuelle Gestaltung der Studiendauer; Individuelle Auswahl der Prüfungstermine; Anpassung der Lernintensität an die persönlichen Bedürfnisse und Möglichkeiten; Blended-Learning; eLearning; Fernstudium durch digitales Studienmaterial (ePubs, eCampus); Ergänzung durch Vielzahl von Begleitveranstaltungen; Regelmäßige Präsenzveranstaltungen in den Studienzentren; Online-Seminare; Persönliche Betreuung der Studierenden durch Professor(inn)en und Dozent(inn)en
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Obligatorischer Eignungstest vor Studienaufnahme, Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Pflichtberatungsgespräche
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Räumlich vorhandenes fachliches Lernzentrum, Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), u.a. Studieneinführung online, Erklärvideos / Aufzeichnungen
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Studieneingangskoordinator, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (Zwischentests, individuelle Korrekturen / Besprechungen), Variierung der Lerninhalte gemäß individueller Bedarfe, Individuelle Anpassung der Lerninhalte durch digitale Lehrangebote, geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6- und 7-/8-Semesteroption, u.ä.)
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Studium nach international anerkannten Standards (u.a. Lissabon Konvention); Kooperationen mit ausländischen Hochschulen; Internationaler Studierendenaustausch; Zahlreiche internationale Partneruniversitäten; Englischsprachige Lerninhalte; International ausgerichtete Spezialisierungsrichtungen (u.a. International Management); Verfassen englischsprachiger Praxis- oder Abschlussarbeiten; Teilnahme von Studierenden und Professor(inn)en am ERASMUS+-Programm (EU Hochschulcharta in der erweiterten Form); Durchführung von Auslandspraktika für die Studierenden.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    University of Kannur, Indien; Madrid Open University, Spanien; Universidad de La Rioja, Spanien; Università degli Studi Guglielmo Marconi, Italien; Bahcesehir University in Istanbul, Türkei; Staatliche Universität Saratov, Russland; Vilnius Gediminas Technical University, Litauen; Universidad Paraguayo Alemana (UPA), Paraguay
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Mobile-Learning: Zeit- und Ortsunabhängiges Studium durch eCampus und ePubs; eCampus: Zentrale Lernplattform, Zugriff auf alle relevanten Informationen & Daten, Individuelle Studienorganisation; ePubs: Multimedial aufbereitete Studienmaterialien (u.a. Podcasts, Online-Vorlesungen, Online-Quizze); Zugang zu Online-Datenbanken (WISO, EBSCO, STATISTA); kostenfreie Softwarelizenzen (z.B. SPSS, Office 365, Citavi).
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Die anwendungsorientierten Forschungsaktivitäten des Fachbereiches werden mit wirtschaftlichen Praxispartnern durchgeführt, so dass die Forschungserkenntnisse direkt in der Praxis eingesetzt werden können. Dabei kommt die Forschung weiterhin direkt den Studierenden zugute. Da sich die Forschungsinhalte mit den Inhalten der Studiengänge decken, werden die Ergebnisse in der Lehre integriert, so dass den Studierenden innovatives Wissen und Können vermittelt wird. Weiterhin werden die Studierenden im Rahmen von Abschlussarbeiten systematisch in die Forschung einbezogen.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Industrie 4.0, Arbeiten 4.0, Digitalisierung, Personennahe Dienstleistungen (Soziale Arbeit, Vereinsmanagement), Technikbasierte Dienstleistungen, Smart Services, Der Mensch in der Industrie 4.0, IFRS 16, Gesundheitstourismus, Nachhaltiger Tourismus, Verantwortungsbewusster Tourismus, Prozesskostenrechnung im Health Care, Teamdiagnosen als Instrument für Handlungsempfehlungen, eHealth, Ärztenetze, Patientenorientierung als Qualitätskriterium, Homecare, Elektronische Kurzmitteilungen im Geschäftsverkehr, Kommunikation der sozialen Medien in volatilen Zeiten.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Der wissenschaftliche Nachwuchs der SRH Fernhochschule – The Mobile University wird durch die Hochschule systematisch unterstützt, um das Promotionsverfahren zielorientiert durchzuführen. Neben der Identifikation eines Promotionsthemas und der Suche nach einem geeigneten Betreuer (Professor an der SRH Fernhochschule fungiert idealerweise als Zweitprüfer) unterstützt die SRH Fernhochschule die wissenschaftlichen Mitarbeiter insbesondere durch Maßnahmen der Personalentwicklung, sodass sie die für eine Promotion notwendigen wissenschaftlichen Kompetenzen entwickeln können.
  • Förderung von Promotionsverfahren
    Da die SRH Fernhochschule - The Mobile University kein Promotionsrecht besitzt, werden Promotionsverfahren kooperativ mit promotionsberechtigten Hochschulen durchgeführt. Die SRH Fernhochschule führt in diesem Kontext strategische Partnerschaften mit promotionsberechtigten Hochschulen bzw. Fachbereichen durch. Der wissenschaftliche Nachwuchs wird dabei insbesondere durch öffentlich geförderte Drittmittelprojekte finanziert und ist nicht in den Lehrbetrieb eingebunden. Der für das Projekt verantwortliche Professor der SRH Fernhochschule fungiert als Mentor der wissenschaftlichen Mitarbeiter.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.mobile-university.de/de/forschung/
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Da die SRH Fernhochschule einen hohen Anteil berufstätiger Studierender aufweist, kommen Anstöße zu Unternehmensgründungen bisher durchgehend von Studierenden. Die Unterstützung dieser Gründungen kann dabei verschiedene Maßnahmen umfassen. Neben der Erarbeitung eines Business Plans einer potenziellen Unternehmensidee im Rahmen einer intensiv betreuten Modulprüfung oder Abschlussarbeit, nutzen die Studierenden insbesondere die Expertise der Professor(inn)en, um im Rahmen eines „Coachings“ potenzielle Unternehmensgründungen zu diskutieren und hinsichtlich ihrer Machbarkeit zu analysieren.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Förderung von dauerhaft gesundheitlich beeinträchtigten Studierenden erfolgt insbesondere durch: Hohe Flexibilität der Angebote, Orts- und zeitunabhängiges Studieren durch das Mobile Learning-Konzept, individuelle Gestaltung der Studiendauer, individuelle Auswahl der Prüfungstermine, Anpassung der Lernintensität an die persönlichen Bedürfnisse und Möglichkeiten. In besonderen Fällen, die über einen reinen Nachteilsausgleich hinausgehen: Individuelle Anpassung der Prüfungsform.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Als Hochschule, die auch international (u.a. ausländische Studierende, Partnerhochschulen) aktiv ist, spielt die Förderung der Vielfalt eine wichtige Rolle: Aktive Wertschätzung der Mitarbeiter(innen) und Studierenden, unabhängig von Geschlecht, Rasse, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung, familienfreundliche Hochschule (Mitarbeiter(innen) und Studierende), flexible Studienkonzeption ermöglicht Studium nach persönlichen (sozialen, kulturellen etc.) Rahmenvorgaben (z.B. Studieren in Elternzeit).
  • Sonstige Besonderheiten
    Flexibles Fernstudienangebot: orts- und zeitunabhängig, individuelle Studienorganisation; Präsenzveranstaltungen an den Studienzentren; Besonders geeignet für Berufstätige, die neben dem Beruf ein akademisches Studium absolvieren möchten, Abiturient(inn)en, die eine Alternative zu einem dualen Studium / Präsenzstudium suchen, Studieninteressierte, die durch familiäre oder berufliche Verpflichtungen z.B. während der Elternzeit oder bei längeren Auslandsaufenthalten, ortsgebunden sind; Persönliche Betreuung während des gesamten Studiums durch Professor(inn)en und eine/n Mentor(in).
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren