1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. FH Kiel
  6. Fachbereich Maschinenwesen
Ranking wählen
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Fachbereich

Fachbereich Maschinenwesen an der FH Kiel


  • Grenzstraße 3
  • 24149 Kiel
  • Telefon: +49 431 210-2500
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Anteil Lehre durch Praktiker 10,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 95,2 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 90,7 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 100,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 17,5 T€
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 5

Maschinenbau

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Maschinenbau / Werkstofftechnik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Studentische Projekte wie StartIng, Baltic Thunder und Raceyard; der Fachbereich bietet zahlreiche Veranstaltungen in den Interdisziplinären Wochen der Fachhochschule, um Studierenden die Möglichkeit zu geben, neben dem fachlichen Wissen auch weitere berufsrelevante Kompetenzen zu erlernen; Aufbau und Erprobung eines Maschinenbau online Studiengangs; systematisches Qualitätsmanagement als fester Bestandteil des Fachbereiches; LQI (Programm zur Verbesserung der Lehre in Problemfächern am Beispiel Mathematik); Ringvorlesungen
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Der Fachbereich Maschinenwesen bietet für die Studierenden ein breites Fächerangebot an. Dies spiegelt sich u.a. in der Zusammenarbeit mit ausländischen Hochschulen und Konsortien wieder. Seit 2008 bietet der FB Maschinenwesen, als erste deutsche Hochschule, das European Project Semester an. Durch die aktive Mitgliedschaft in den Konsortien u.a. der Chinesisch Deutschen Hochschule für angewandte Wissenschaft, des Indo German Center of Higher Education und der Mexikanischen Hochschule werden den Studierenden etablierte Austauschprogramme - u.a. mit Möglichkeiten zum Doppelabschluss - angeboten.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Syddansk University, Dänemark; Vaasa UAS, Finnland; ENIB Tarbes, Frankreich; ITESM, Mexiko; Oslo Metropolitan, Norwegen; Universitat Politecnica Valencia, Spanien; Universitat Politecnica Cataluna, Spanien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Werkstofftechniklabore; Maschinenhalle mit Windkanal; studentische Projektarbeitsplätze für Projekte wie z.B. Raceyard, Baltic Thunder, Förde Racer, startIng!; Demonstrationsversuche in Bereiche Kraft und Arbeitsmaschinen; Produktionslabore; Digitale Fabrik; CIMTT (Computer Integrated Manufacturing Technologie Transfer); Roboter; Zentralwerkstatt; Tischlerei
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Reliables; FINO3 U-Grant; SuperContact; Biomassmaxx (EK.SH-Projekt); lfd. Forschungs- u. Technologietransfer (MELUND); Cleanematics; PICOFIL (BMBF-Projekt); INTERREG Projekt: CheckNano (EU-Projekt); lfd. Mitarbeit Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien und Klimaschutz; Digitale Fabrik
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Das Modulangebot des Fachbereiches enthält Veranstaltungen, die sich explizit mit der Thematik Unternehmensgründung auseinandersetzen. Den Studierenden werden hier Instrumentarien an die Hand gegeben, um sowohl deren fachliches als auch persönliches Kompetenzportfolio anzureichern.
  • Sonstige Besonderheiten
    Der Fachbereich Maschinenwesen war wegen seiner vielfältigen Lehrprojekte und niedrigen Abbruchquote unter den sechs Finalisten für den Preis der VDMA-Initiative "Bestes Maschinenhaus Deutschland" und außerdem im VDMA-Wettbewerb als Transferhochschule Schl.-H. benannt worden (Best Praxis). Die Studiengänge des Fachbereiches können auch dual über das Industriebegleitete Studienmodell absolviert werden: theoretisches Wissen wird mit betrieblicher Praxis verbunden und bietet als Kombination von Studium und Beruf sowohl einen optimalen Einstieg in die Berufswelt als auch finanzielle Unabhängigkeit.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.fh-kiel.de/index.php?id=7448
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
(MBau)= Maschinenbau (IntDisz)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren