1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HAW Würzburg-Schweinfurt/Schw.
  6. Fakultät Maschinenbau
Ranking wählen
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Fachbereich

Fakultät Maschinenbau an der HAW Würzburg-Schweinfurt/Schw.


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Anteil Lehre durch Praktiker 20,0 %

Duales Studium

Dual Studierende 80
Ausmaß der Verzahnung 7/10 Punkten

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 7/14 Punkten

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 88,4 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 95,3 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 2,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 9,1 T€
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 0

Studierenden-Urteile für duale Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Fallzahl kleiner 15
Unterstützung im Studium
Lehrangebot Fallzahl kleiner 15
Studienorganisation Fallzahl kleiner 15
Prüfungen Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen Fallzahl kleiner 15
Räume Fallzahl kleiner 15
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Ausstattung Praktikumslabore Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Fallzahl kleiner 15

Maschinenbau

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Maschinenbau / Werkstofftechnik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Der Bachelor-Studiengang Maschinenbau ist stark praxisorientiert und unterstützt so die Studierenden in ihrer Persönlichkeitsentwicklung (Soft Skills). Durch 3 Projektarbeiten wird ein enger Kontakt zur Industrie gepflegt. Die Studierenden können zwischen 4 Schwerpunkten wählen: Energie- und Umwelttechnik, Fahrzeugtechnik, Mechatronik und Produktionstechnik. Mögliche Zusatzqualifikationen sind: Ausbilderschein, Betriebsbeauftragter für Umweltschutz, Schweißfachingenieur, Qualitätsbeauftragter. Außerdem besteht die Möglichkeit, in Kooperation mit der TU Chemnitz zu promovieren.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Schnupperstudium, Informationsveranstaltungen für Schüler, Schnuppertage für Mädchen, Girls'- und Boys' Day, Tag der Elektrotechnik
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einführungstage, -woche, Informationen durch die Fachschaft, Semestereinführung durch den Studiengang und die Fachschaft, Pflichtberatungsgespräche, Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Praxisforum
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Twin-Programm
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Universität von Ljublijana/Slovenien; Tennesee Tech University/USA
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Hochmodern ausgestattete Labore; zur Verbesserung der technischen Ausstattung wurden in den letzten 7 Jahren 3 Millionen Euro investiert. Angeschafft wurden u.a.: Motorenprüfstand, CNC-Maschinen, Zyklenmaschinen, Tribologieprüfstand, Leistungsprüfstand für Achsenvermessung, virtuelles Schweißen, Spritzgießmaschine, Rapid Prototyping (FTM). Das CAD-Labor, CAE-Labor, FEM-Labor und das Labor für Fertigungstechnisches Messen wurden erweitert und folgende Labore wurden komplett neu aufgebaut: Mechatroniklabor, Labor für Simulation, Fahrzeugtechniklabor, Technische Keramik.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Hohe Anzahl an Forschungsvorhaben und industrienahen Entwicklungsprojekten; sehr gute Vernetzung mit der regionalen Wirtschaft
  • Sonstige Besonderheiten
    Schaffung barrierefreier Zugänge; ggfs. Prüfungszeitverlängerung; intensive Beratung und Betreuung.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.fhws.de/forschung/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
(MBau)= Maschinenbau (IntDisz)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren