1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. HS Pforzheim
  6. Fakultät Wirtschaft und Recht
Ranking wählen
BWL, Fachbereich

Fakultät Wirtschaft und Recht an der HS Pforzheim


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 2.790 *
Anzahl Masterstudierende 400
Anteil Lehre durch Praktiker 24,0 %
Anteil Lehre durch Praktiker, Master 15,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 83,7 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 53,6 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 6/12 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 5/12 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 4,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 9/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 6/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 37,1 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 48,8 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 33,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 18,8 T€

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9
Unterstützung im Studium 1,9
Lehrangebot 1,9
Studienorganisation 1,6
Prüfungen 2,3
Angebote zur Berufsorientierung 2,0
Praxisbezug 1,8
Unterstützung für Auslandsstudium 1,9
Räume 2,1
Bibliotheksausstattung 1,9
IT-Infrastruktur 2,2
Allgemeine Studiensituation 1,7

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,5
Unterstützung im Studium 1,5
Lehrangebot 1,7
Studienorganisation 1,3 *
Übergang zum Masterstudium 1,4 *
Unterstützung für Auslandsstudium 1,8
Allgemeine Studiensituation 1,4

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Internationale Akkreditierung durch AACSB; nationale Akkreditierung durch AQAS e.V.; gute Vernetzung mit Unternehmen, Unternehmenskooperationen in der Lehre: Unterzeichnerhochschule der Principles of Responsible Management Education (PRME) der UN, damit Integration entsprechender Themen in die Lehre (u.a. Bachelor-Modul "Ethik und gesellschaftliche Verantwortung" und Zertifikat "Ethikum"); Bachelor: Vielzahl optionaler englischsprachiger Module mit Möglichkeit des Zertifikaterwerbs (ISP); große Zahl qualitativ hochwertiger Partnerhochschulen; obligaorisches Praxissemester.
  • Studienbegleitende Zusatzqualifikationen
    ISP-Zertifikat; ISP+-Zertifikat; ISP-Diploma für Austauschstudierende; Zertifikate zu "Strategisches Innovationsmanagement"; Zertifikat Ethikum
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studieninformationstag (jährlich); verschiedene Messebesuche; Skype-Gespräche mit Studierenden, Professoren und Mitarbeitern; Schnuppervorlesungen.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    SIK-Programm (Soziale-, Methodische- und Interkulturelle Kompetenzen); Informations- und Einführungsveranstaltungen zu verschiedenen Themen; Karrierefrühstück; Career Center.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Firmenmesse X-Day (jedes Semester); Meet Master (Firmenmesse speziell für die Master-Studierenden); Karrierefrühstück; Career Center.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    SIK-Programm (Soziale-, Methodische- und Interkulturelle Kompetenzen); Informations- und Einführungsveranstaltungen zu verschied, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs).
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    In Bachelor-/Masterstudiengängen sind Pflichtcredits in englischsprachigen Veranstaltungen curricular verankert. Darüber hinaus existiert eine Vielzahl optionaler englischsprachiger Veranstaltungen, deren Belegung zum ISP-Zertifikat führen. Das Curriculum sieht speziell im 5. und 6. Semester die erleichterte Möglichkeit eines Auslandsstudiensemesters oder Auslandspraxissemesters vor. Durch die Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB)-Akkreditierung verfügt die Hochschule über eine Vielzahl hochqualifizierter Partnerhochschulen und erstklassiger Gastdozent(inn)en.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Hong Kong Baptist University, China; ESSEC Business School, Frankreich; Hanyang University, Südkorea; Yonsei University, Südkorea; Tecnologico de Monterrey, Mexiko; Universidad ESAN, Peru; ISCTE IUL Lissabon, Portugal; University of Ljubljana, Slowenien; Bilkent University, Türkei; Brigham Young University, USA.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    PC-Arbeitsplätze und Internet: campusweiter WLAN-Zugang sowie 1500 Netz-Anschlüsse, rund 70 zentrale PC-Arbeitsplätze sowie zahlreiche studiengangspezifische Labore; alle PC-Arbeitsplätze verfügen über Hochgeschwindigkeits-Internetzugang, in den entsprechenden Studiengangslaboren wird spezifische Software vorgehalten (z.B. Logistik- und Simulationssoftware, Eye-Tracking-Labor). Hochschulbibliothek: täglich, auch am Wochenende geöffnet; Zugang zu zahlreichen relevanten Datenbanken auch von Zuhause möglich; Ausleihmöglichkeiten für Tablet-PCs.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Forschungsschwerpunkte mit eigenen Instituten in den Bereichen Ressourceneffizienz-Management; Personalwirtschaft; Verbraucherrecht; 1 Promotion in den Jahren 2016-2018.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Das GründerWERK bietet eine professionelle Beratung (auch zur Gründerförderung) und verschiedene curriculare und extracurriculare Formate der Entrepreneurship Education und ist Teil eines starken internen und externen Gründungsnetzwerks. Für Fragen zur Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen steht das futureLab zur Verfügung. Das Ziel ist die Förderung unternehmerischen Denken und Handelns sowie die Unterstützung beim Entwickeln innovativer Geschäftsideen und -modelle bis hin zur Marktreife.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://www.hs-pforzheim.de/forschung/institute/
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.hs-pforzheim.de/studium/vor_dem_studium/bewerbung/auswahlverfahren
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren