1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. HS Mittweida
  6. Fakultät Ingenieurwissenschaften
Ranking wählen
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Fachbereich

Fakultät Ingenieurwissenschaften an der HS Mittweida


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Anteil Lehre durch Praktiker keine Angabe

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 7/14 Punkten

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 91,8 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 89,5 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 26,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 32,1 T€
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 3

Maschinenbau

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Maschinenbau / Werkstofftechnik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Nutzung moderner Lehrmaterialien und Medien; wie z. B.: OPAL (Online Plattform für akademisches Lehren und Lernen). Opal ist eine sachsenweite Lernplattform, sie unterstützt bei der webbasierten Bereitstellung von Lerninhalten, der Organisation von Lernvorgängen und der Kommunikation zwischen Lernenden und Lehrenden. Regelmäßige Evaluierung der Module.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    2 Studieninformationstage jährlich; 3-4 Studieninformationsabende für Schüler, Eltern und Lehrer; Nacht der Wissenschaften; Vorort-Beratung; Messen; Schulbesuche direkt an den Schulen; Schülerbesuche an der Hochschule zur Orientierung
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Beratungsangebote des Studierendenservice; diverse Einführungsveranstaltungen (Bibliothek, Studieneinstiegs-ABC usw.)
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Ausbildungs- und Studienmessen (vocatium, Karrierestart, Stuzubi, Einstieg); diverse Schulmessen; Informationsveranstaltungen der Bundesagentur
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Kooperation mit der Universität Paisley (Schottland) und der Universität des Baskenlandes - San Sebastian (Spanien). Es besteht die Möglichkeit einen Doppelabschluss zu erwerben.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    University of the West of Scotland, Paisley, UK; Northumbria University, Newcastle, UK; Universidad del Pais Vasco, San Sebastian, Spanien; Rochester Institut of Technology, Rochester, USA; Sakarya University, Sakarya, Türkei; Tampere University of Applied Sciences, Tampere, Finnland; Universidad de Polytecnica Madrid, Madrid, Spanien; Comillas University, Madrid, Spanien; Universidad Polytecnica de Valencia, Valencia, Spanien; Universidad Privada del Norte, Lima, Peru
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Moderner Maschinen- und Anlagenpark, der für Praktika und F&E genutzt wird.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Forschungstätigkeiten im Bereich Produktionsinformatik: Rationalisierung von Fertigungsprozessen/Arbeitsorganisation; Werkstoff- und Oberflächentechnik: Entwicklung neuer Beschichtungsprozesse; Fertigungstechnik: Werkstoffbearbeitung und Verarbeitung
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Die Förderung von Gründungen erfolgt durch eine Vielzahl engagierter und gründungsaffiner Lehrender sowie seit 2002 durch die Integration von Leistungen des Gründernetzwerks SAXEED.
  • Sonstige Besonderheiten
    Für die Hochschule Mittweida besitzt der Wissens- und Technologietransfer einen hohen Stellenwert, der durch die gute und intensive Betreuung der Studenten realisiert wird.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.forschung.hs-mittweida.de/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
(MBau)= Maschinenbau (IntDisz)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren