1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. BTU Cottbus-Senftenberg/Cottbus
  6. Fakultät 2: Umwelt und Naturwissenschaften
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Fachbereich

Fakultät 2: Umwelt und Naturwissenschaften


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Anteil Lehre durch Praktiker 5,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/14 Punkten

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor keine Angaben
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master keine Angaben
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung keine Angaben

Forschung

Forschungsgelder pro Wissenschaftler keine Angaben
Promotionen pro Professor keine Angaben

Umwelttechnik

Verfahrenstechnik

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Forschung und Lehre orientieren sich an Ökoeffizienz und Konstistenz als Hauptinstrument der Nachhaltigkeit. Lebenslanges Lernen; stärkere Orientierung an Zukunftsthemen des 21. Jahrhunderts wie Energiewende, Klimawandel, Ressourcennutzung; fachübergreifendes Studium; Angebot an Wahlpflicht- und Wahlmodulen; Studienprojekte sind fester Bestandteil des Lernangebotes inklusive Seminare zum wissenschaftlichen Arbeiten; interdisziplinäre Module; Einbindung der Studierende in laufende Forschungsprojekte.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Individuelle Beratung; Probestudium; Campustage; Workshops mit Studierenden zur Studienorientierung; Tage der offenen Tür (Zukunftstag, Infotag im Herbst); Wettbewerbe (ABI-Challenge); Schüler-Labore; Try-MINT; fachliche Vorkurse (kompakt im September und berufsbegleitend von April bis Juni); Kinder- und Schüleruni (Vorlesungen, Exkursionen, First Lego-Leaque); Schüler-Ingenieur-Akademie
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einführungswoche; reguläre Übungen in kleinen Gruppen; zusätzliche Übungen bei Bedarf über gesondertes Einstiegsprogramm College; Tutorien; Lerngruppen; Guppenangebote zur Unterstützung bei Lerntechniken; Lern- und Prüfungscoasching (z.B. bei Prüfungsangst, Schreibschwächen etc.); psychologische Erstberatung; https://www.b-tu.de/studium/college
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Studieninteressierte: Exkursionen innerhalb des Probestudiums; Kinder- und Schüleruni zu Kooperationspartnern und anderen Unternehmen; Infoveranstaltungen mit kooperierenden Firmen zum dualen Studium; Studierende: Jobbörse "Campus-X-Change" an der BTU; Firmenpräsentationen; Exkursionen zu Unternehmen; Job Shadowing; https://www.b-tu.de/careercenter/fuer-studierende
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.b-tu.de/studium/informationen-beratung
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Internationaler Studiengang "Environmental and Resource Management" (Bachelor und Master) wurde 1998 erfolgreich etabliert; ausländische Studienrende werden integriert; PhD-Programm ist ebenfalls etabliert.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    East China University of Science and Technology, China; Siberian Federal University Krasnoyarsk, Russische Förderation; Universidad Tecnológica de Pereira, Kolumbien; Universidad Nacional Autónoma de México, Mexiko; Deakin University, Australien; Universidad de Granada, Spanien; University of Eastern Finland, Finnland; Lunds Universitet, Schweden; Universität für Bodenkultur Wien, Österreich; INSA Lyon, Frankreich
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Gute Ausstattung mit modernen technischen Maschinen, Anlagen u. ä.; gut ausgestattete Labore für chemische, physikalische und biologische Umweltanalytik stehen zur Verfügung; Technikhallen; Intensivmessflächen mit umfangreicher Messtechnik.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Folgende inhaltliche Schwerpunkte: Umweltsystemanalyse zur Aufklärung der Interdependenzen abiotioscher und biotischer Systeme in räumlicher und zeitlicher Abhängigkeit unter Berücksichtigung sozioökonomischer Faktoren und Ableitung von Handlungsstrategien für deren nachhaltige Nutzung; Sicherung der Verfügbarkeit von Wasser in Quantität und Qualität; Entwicklung energie- und stoffeffizienter Prozesse und Verfahren, insbesondere in der Umwelttechnik und der Sekundärrohstoffgewinnung; Untersuchung und Nutzung besonderer Effekte, z. B. an Grenzflächen und in Biofilmen
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.b-tu.de/fakultaet2/fakultaet/institute-fachgebiete
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
(UT)= Umwelttechnik (VT)= Verfahrenstechnik (I)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet
Bei diesen Teilfächern handelt es sich jeweils um einen Auszug aus dem Ranking der gesamten Fächergruppe. Es kann daher vorkommen, dass nicht bei jedem Kriterium alle Ranggruppen vertreten sind.
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren