1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. HS Esslingen
  6. Fakultät Angewandte Naturwissenschaften
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Angewandte Naturwissenschaften, Fachbereich

Fakultät Angewandte Naturwissenschaften


  • Kanalstraße 33
  • 73728 Esslingen
  • Telefon: +49 711 397-3501
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Anteil Lehre durch Praktiker 12,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/14 Punkten

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor 93,9 %
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master 98,5 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung keine Angaben

Forschung

Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 1

Biotechnologie

Chemieingenieurwesen / Angewandte Chemie

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Weiterbildungsmaster Biotechnologie (M.Sc.) ab WS18/19
schon gewusst?
Über das Fach Angewandte Naturwissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Die Professorenschaft der Fakultät AN mit ihrer einschlägigen Industrieerfahrung ist hervorragend geeignet, um sowohl die anwendungsorientierten als auch die wissenschaftlichen Inhalte der Studiengänge zu vermitteln. Die enge Verzahnung von Lehre und Anwendung in den Praktika und das ideale Zahlenverhältnis von Professoren zu Studierenden führt zu einem sehr guten Lernerfolg. Unterstützt werden die Lehrveranstaltungen durch E-Learning Angebote, das Angebot reicht von Übungen, Testaten bis zu Filmen, die über anstehende Laborversuche unterrichten.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studieninfotag; Schnuppervorlesungen in den Schulferien; Tag der offenen Tür; Angebot von BOGy-Praktika; Vorstellung der Studiengänge in Gymnasien; Einladung von Schulklassen und Führung durch die Labore; Teilnahme an Messen: z.B. Horizon; Werbung in speziellen Infomaterialien für Schüler: Chemie studieren, GDCH, VDI; Erstellung von Werbefilmen für die Studiengänge BTB und CIB
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Beratung; Coaching; Kompetenzkurse (20 verschiedene: von Stressbewältigung bis Grundlagen Excel) durch die zentrale Studienberatung; individuelle Studienplanung durch die Studiengangleitung; Online Forum: Frag den Studi; Mentoring: Studis für Studis; Willkommensveranstaltungen; Einführungstage; Einladung in die Fachschaft; aktive Unterstützung durch die Fachschaft; soziale Events - get together
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Industrietag der Unternehmen an der HS-Esslingen; Unternehmertage; Verbände machen Veranstaltungen: VILF und GDCh
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.hs-esslingen.de/studium/studienbeginn/start-ins-studium/
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Fakultät unterstützt in allen Studiengängen die Studierenden im Bestreben, Studieninhalte im Ausland zu erwerben. Der Austausch mit dem Ausland findet meist mit englischsprachigen Ländern wie USA, Singapur und Schweden statt. Praxissemester und Abschlussarbeiten werden oft in der Schweiz und Österreich angefertigt. Gaststudierende kommen von Partnerhochschulen in Argentinien, Singapur, Spanien. Die Professoren/innen der Fakultät halten Vorträge auf intern. wissenschaftl. Konferenzen und sind im Rahmen des Erasmus-Programmes an Partnerhochschulen, z.B. Wien, tätig.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Jyväskylän Ammattikorkeakoulu (JAMK), Finnland; NUS National University of Singapore, Singapur; Indian Institute of Technology IIT Madras, Indien; Clemson University, USA; Kettering University, USA; Rose Hulman Institute of Technology, USA; ITESM Tec de Monterrey, Mexiko; Yildiz University, Türkei; FH Campus Wien, Österreich; Linköping University, Schweden
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    OMM und CIB: Bestausgestattete, moderne Laborräume, ausgehend von der Grundlagenchemie über Einrichtungen zur Herstellung von Lacken und Polymeren bis hin zur Applikationstechnik u.a. mit Robotern und Spritzkabinen, Werkstoffprüfung, Anwendungstechnik z.B. Korrosionsschutz und Bautenschutz. Umfangreiche Analytik sowie Meß- und Prüftechnik; BTB: moderne, neue Labore; Biochemie, Zellbiologie, Molekularbiologie, Bioverfahrenstechnik mit Geräten und Einrichtungen auf dem neuesten Stand; weiteres Labor zur Nutzung als "Biotechnicum" für alle Bereiche der Biotechnologie und speziell als Forschungslabor.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Im Bereich Chemieingenieurwesen verschiedenste Forschungsprojekte u.a. zu Oberflächensystemen sowie zur Simulation von Beschichtungsprozessen. Im Bereich der Biotechnologie spezielle Schwerpunkte der Forschung auf den Gebieten der Bioverfahrenstechnik, Molekularbiologie und der Zellbiologie, hier im Besonderen Überwachung und Verbesserung von definierten Zellkulturmedien (zum Aufbau eines entzündlichen Fettgewebemodells) und auf der funktionellen Analyse krankheitsrelevater Proteine in Tumorzelllinien sowie und auf dem Gebiet der automatisierten Überwachung und Führung von Bioprozessen; 114,7 T € Drittmittel / Jahr
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.hs-esslingen.de/angewandte-naturwissenschaften/forschung-labore/projekte/laufende-projekte/
  • Sonstige Besonderheiten
    Alleinstellungsmerkmal für den Studiengang Chemieingenieurwesen Farbe und Lack: einziger Bachelorstudiengang in Deutschland mit dieser fachlichen Ausrichtung und mit der Verknüpfung von ingenieurwissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen und gestalterischen Inhalten.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
(BT)= Biotechnologie (CI)= Chemieingenieurwesen / Angewandte Chemie (I)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet
Bei diesen Teilfächern handelt es sich jeweils um einen Auszug aus dem Ranking der gesamten Fächergruppe. Es kann daher vorkommen, dass nicht bei jedem Kriterium alle Ranggruppen vertreten sind.
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren