1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. TU Berlin
  6. Fakultät V: Verkehrs- und Maschinensysteme
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Fachbereich

Fakultät V: Verkehrs- und Maschinensysteme


Fakultäts Service Center

  • Straße des 17. Juni 135
  • 10623 Berlin
  • Telefon: +49 30 3142-3175
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Anteil Lehre durch Praktiker 12,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze keine Angaben

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor keine Angaben
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master keine Angaben
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung keine Angaben

Forschung

Forschungsgelder pro Wissenschaftler 154,5 T€
Promotionen pro Professor 2,4

Interdisziplinäres Studienangebot

Maschinenbau

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Das Studiengangsprofil der Fakultät Verkehrs- und Maschinensysteme deckt den klassischen Maschinenbau mit dessen ingenieur- und naturwissenschaftlichen Grundlagen, einen umfassenden Ansatz im Verkehrswesen inklusive aller Verkehrsträger, Infrastruktur und Planung sowie den Bereich Human Factors ab. Eine enge Verknüpfung von Forschung und Lehre gewährleistet, dass die Studierenden lernen, neueste Forschungsergebnisse in Ingenieuranwendungen umzusetzen.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Die TU Berlin bietet in jedem Jahr Schüler-Info Tage an, die in diesem Jahr vom 21. -22.05.2019 stattfinden.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Neben dem Erstsemestertag gibt es Einführungswochen für jeden Studiengang, die von der Fachschaft durchgeführt werden.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Fakultät unterhält Studiengangskooperationen mit mehreren europäischen und außereuropäischen Partnerhochschulen, u. a. mit USA und Brasilien. Darüber hinaus bestehen Doppelabschlussabkommen, bspw. mit Hochschulen aus Frankreich, Polen und China. Studierende erbringen in diesem Rahmen die Hälfte der Studienleistungen an der ausländischen Universität und erhalten zusätzlich zum Abschluss der TU Berlin den der Partneruniversität. Darüber hinaus ist die Fakultät maßgeblich am Aufbau der ingenieurwissenschaftlichen Fakultät an der Türkisch-Deutschen Universität (TDU) beteiligt.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Werkzeugmaschinen/Fertigungstechnik: 70 Versuchsstände und 7 angeschlossene Speziallabore; Strömungsversuchshalle, diverse Prüfstände: Brennkammer, Motor, Abgas, Bremsen), Grenzschicht- und Windkanäle (Unter-/Überschall, Thermo, Aeroelastik), Mikrogasturbine, TUBSAT-Satellitenflotte, Satellitenbodenstation und -Lageregelungs-Teststand, Raumflugkontrollzentrum (im Aufbau), kleines Forschungs-U-Boot; PC-Pools mit CAD-Simulation-Software.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Entwicklung und Optimierung von zukünftigen technischen Systemen für die vielfältigen Anforderungen der Zivilgesellschaft. Dies beinhaltet das Verstehen und Anwenden naturwissenschaftlicher und informationstechnischer Grundfunktionen, die Entwicklung und Produktion technischer Systeme, die Interaktion zwischen Mensch und technischem System sowie die Berücksichtigung zukünftiger Anforderungen der Menschen an technische Systeme und Objekte. Vereinigung von Forschung und Entwicklung aus den Bereichen Grundlagen und Anwendung mit breitem Themenspektrum.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    http://www.vm.tu-berlin.de/menue/forschung/
  • Sonstige Besonderheiten
    In der Fakultät sind die Bereiche Forschung und Lehre eng miteinander verzahnt, so dass aktuelle ingenieurwissenschaftliche Forschungsthemen kontinuierlich Eingang in das Lehrangebot finden. Ein methoden- und praxisorientiertes Studium bereitet die Studierenden auf den unmittelbaren Einstieg in das Berufsleben vor.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
(IntDisz)= Interdisziplinäres Studienangebot (MBau)= Maschinenbau (I)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet
Bei diesen Teilfächern handelt es sich jeweils um einen Auszug aus dem Ranking der gesamten Fächergruppe. Es kann daher vorkommen, dass nicht bei jedem Kriterium alle Ranggruppen vertreten sind.
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren