1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsingenieurwesen
  5. HS Heilbronn/Künzelsau
  6. Fakultät für Technik und Wirtschaft Künzelsau (TW)
Ranking wählen
Wirtschaftsingenieurwesen, Fachbereich

Fakultät für Technik und Wirtschaft Künzelsau (TW) an der HS Heilbronn/Künzelsau


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 320 *
Anteil Lehre durch Praktiker 31,0 %

Duales Studium

Dual Studierende 20
Ausmaß der Verzahnung 7/10 Punkten

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/12 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 66,7 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master keine Angaben

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 4/13 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 7/13 Punkten
Genutzte Auslandsplätze keine Angabe

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 12/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 83,5 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 100,0 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 42,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,0
Unterstützung im Studium 1,7
Lehrangebot 2,2
Studienorganisation 1,6
Prüfungen 1,9
Angebote zur Berufsorientierung 1,8
Praxisbezug 1,7
Unterstützung für Auslandsstudium 2,7
Räume 2,1
Bibliotheksausstattung 1,7
IT-Infrastruktur 1,6
Ausstattung Praktikumslabore 1,8
Allgemeine Studiensituation 1,8

Studierenden-Urteile für duale Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Fallzahl kleiner 15
Unterstützung im Studium Fallzahl kleiner 15
Lehrangebot Fallzahl kleiner 15
Studienorganisation Fallzahl kleiner 15
Prüfungen Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen Fallzahl kleiner 15
Räume Fallzahl kleiner 15
Bibliotheksausstattung Fallzahl kleiner 15
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Ausstattung Praktikumslabore Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Fallzahl kleiner 15

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Ein Studium - zwei Berufe! Unsere Absolventinnen und Absolventen sind Ingenieure und Betriebswirte in einer Person. Sie vereinen technisches und kaufmännisches Können und sind damit bestens vorbereitet auf Führungsaufgaben in technisch anspruchsvollen Projekten. Ab dem 6. Semester können Sie sich spezialisieren - drei Schwerpunkte stehen zur Wahl. Wahlpflichtbereiche im 6. und 7. Semester runden das persönliche Profil weiter ab. Der Studiengang verfügt über sehr gute Unternehmenskontakte für Exkursionen, Praktika etc. Lehrbeauftragte aus der Wirtschaft behandeln aktuelle Praxisthemen.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studieren probieren; TICK - Technik Initiative Campus Künzelsau; SIA - Schüler-Ingenieur-Akademie; Jugend forscht Regionalwettbewerb; Girl's day; Bewerbertag; Studieninfotag; Open Campus Night; Bildungspartnerschaften mit Schulen.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Erstsemester-Tag; Erstsemester-Broschüre; Erstsemester-App; International Day; Teamseminar
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Firmenmesse Vitamin B: https://www.hs-heilbronn.de/vitaminb
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Erstsemester-Tag; Erstsemester-Broschüre; Erstsemester-App; International Day; Teamseminar, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Verschiedene Submodule können bei Bedarf in englischer Sprache angeboten werden.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Northumbria University in Newcastle, UK; Institute of Technology Carlow, Irland; University of Limerick, Irland; Institute of Technology Limerick, Irland; Institute of Technology Tralee, Irland; FH Kufstein Tirol, Österreich; Yasar University Izmir, Türkei; Universidad del Pais Vasco, Spanien; Universidad Rey Juan Carlos, Spanien; University of the Sunshine Coast, Australia.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Alle üblichen Prüfgeräte zur Ermittlung der wichtigsten Werkstoff- und Bauteilkennwerte, modernes Rasterelektronenmikroskop (REM), Mikrobereichsanalyse (EDX), moderne Lichtmikroskopie und Bildanalyse, CNC-Universalfräsmaschine, Röntgengeräte mit Goniometer; Ultraschall-Versuchsset; Wellenmaschine; Windkanal, 3D-Drucker, Software-Anwendung SolidWorks zum erlernen von CAD, Programmieren und Bauen von Robotern mit LEGO Mindstorms, Excel VBA Programmierung.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Aktuelle Forschungsschwerpunkte: Leasingbilanzierung; IFRS-16-Handhabung im internationalen Umfeld; Entwicklung innovativer 3D-Schaltungsträger für medizinische Mikroimplantate; ENsource, Phase 2: Mehrere Hochschulen und Industriepartner arbeiten in einem ZAFH (Zentrum für angewandte Forschung an Hochschulen) an Methoden für eine optimale elektrische und thermische Energieversorgung in Quartieren (Stadtteile, Firmenstandorte u.a.): Neue Methode zur einfachen Messung von Lastprofilen für thermische Verbraucher (Anwendung KI); Anwendung von Industrierobotern mit einem offenen Steuerungssystem.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Integratives Projektlabor: Gruppen von Studierenden simulieren im Rahmen der Lehrveranstaltung "Integratives Projektlabor" Start-ups. Nach einer vorgegebenen Aufgabenstellung bauen und programmieren sie einen Prototyp eines Roboters und erstellen einen Businessplan für ihr Start-up und ihr Produkt. Bei der Abschlusspräsentation versuchen sie, auf einem simulierten Messestand, Investoren zu überzeugen, in ihr Start-up zu investieren.
  • Sonstige Besonderheiten
    Der Studiengang wird in drei Studienmodellen angeboten: Als klassisches Vollzeitstudium, als "Kooperatives Studenmodell" und als "Studium mit vertiefter Praxis". Das Kooperative Studienmodell kombiniert eine verkürzte Berufsausbildung (Facharbeiterausbildung) und das Vollzeitstudium, die gesamte Zeit wird vergütet. Drei Ausbildungsberufe sind möglich: Industriekaufleute (m/w/d), Elektroniker (m/w/d) oder Mechatroniker (m/w/d). Beim Studium mit vertiefter Praxis sammeln die Studierenden während des Vollzeitstudiums, in der vorlesungsfreien Zeit, praktische Erfahrungen in einem Unternehmen.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://www.hs-heilbronn.de/forschung
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.hs-heilbronn.de/
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.hs-heilbronn.de/959273/zulassungsvoraussetzungen
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren