1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsingenieurwesen
  5. TH Köln/Gummersbach
  6. Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsingenieurwesen, Fachbereich

Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.020
Anteil Lehre durch Praktiker 16,0 %

Duales Studium

Dual Studierende 40

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 4/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 8/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 7/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 28,9 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 4/11 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 10/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 80,4 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 30,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Rücklaufquote zu klein
Unterstützung im Studium Rücklaufquote zu klein
Lehrangebot Rücklaufquote zu klein
Studienorganisation Rücklaufquote zu klein
Prüfungen Rücklaufquote zu klein
Angebote zur Berufsorientierung Rücklaufquote zu klein
Praxisbezug Rücklaufquote zu klein
Unterstützung für Auslandsstudium Rücklaufquote zu klein
Räume Rücklaufquote zu klein
Bibliotheksausstattung Rücklaufquote zu klein
IT-Infrastruktur Rücklaufquote zu klein
Ausstattung Praktikumslabore Rücklaufquote zu klein
Allgemeine Studiensituation Rücklaufquote zu klein

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Der Studiengang folgt dem Konzept "Lernkultur individuelle Kompetenzentwicklung für Ingenieure – LiKe Ing", für das die Fakultät 10 bereits 2 mal in Folge im Rahmen des "Hochschulpreis Maschinenhaus" vom VDMA ausgezeichnet wurde (2013 und 2015). Der Studiengang zeichnet sich durch ein kompetenzorientiertes Curriculum, eine projektorientierte Studienstruktur und flankierende qualitätssichernde Maßnahmen aus. Durch diversitäts- und kompetenzorientierte Lehr-/Lernarrangements sorgen wir für berufliche Handlungskompetenz und Chancengleichheit in der Entwicklung.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Obligatorisches self assessment, Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Studieneingangskoordinator, Studentische Mentoren, Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (Zwischentests, individuelle Korrekturen / Besprechungen), Individuelle Anpassung der Lerninhalte durch digitale Lehrangebote, interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale u.ä.), Mentoring4Beginners
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Fakultät 10 der technischen Hochschule Köln ist bezüglich des Wirtschaftsingenieurwesens Mitglied im Hochschulkonsortium mit der Chinesisch Deutschen Hochschule für Angewandte Wissenschaften an der Tongji-University, Shanghai. In diesem Rahmen wird ein Double Degree für Studierende des Programmes Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen (deutsche BA-Studierende im letzten Studienjahr in Shanghai, chinesische BA-Studierende im letzten Studienjahr in Gummersbach) vergeben.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Die technische Ausstattung entspricht dem state of the art und wird fortlaufend erneuert.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    In der Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften sind zahlreiche Forschungsprojekte angesiedelt. Neben den vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie (MIWFT) genehmigten Forschungsschwerpunkten Software-Qualität (Informatik) und COSA sowie der vom MIWFT geförderten Kompetenzplattform STEPS umfasst die Forschung und Entwicklung vielfältige Kooperationen mit der regionalen und überregionalen Industrie. 4 kooperative Promotionen im Zeitraum 2013-2015.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Es existiert ein Wahlfach 'Sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden für Ingenieure', in dem die Studierenden jedes Semester an unterschiedlichen Forschungsprojekten/-themen arbeiten.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    s.o.
  • Förderung von Promotionsverfahren
    Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist erklärtes Ziel der TH Köln und Kooperative Promotionen mit Universitäten werden ausdrücklich begrüßt. Zur Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen Doktorandenqualifizierung sowie der Förderung nach der Promotion wurde an der TH ein fachübergreifendes Graduiertenzentrum etabliert, welches neben einem umfassenden Serviceangebot ein Weiterbildungsprogramm zur außerfachlichen Qualifizierung und persönlichen Entwicklung bietet. Es ergänzt somit die Angebote der einzelnen Fachbereiche und Fakultäten.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.th-koeln.de/informatik-und-ingenieurwissenschaften/forschungsschwerpunkte_13753.php
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Die Rahmenprüfungsordnung, die der Senat der Technischen Hochschule Köln beschlossen hat und die die Grundlage studiengangspezifischer Ordnungen ist, sieht vor, dass behinderte oder chronisch kranke Menschen Prüfungen in abweichender Form, Dauer oder zu anderen Zeitpunkten ablegen können, um Nachteile auszugleichen, die ihnen aus der Behinderung bzw. der chronischen Krankheit erwachsen. Diese Regelung bezieht sich ausdrücklich auch auf Prüfungen im Rahmen des Zulassungsverfahrens.
  • Sonstige Besonderheiten
    Alle Anfänger in den Ingenieurwissenschaften am Campus Gummersbach studieren im Grundstudium gemeinsam. In dieser Orientierungsphase können die Studierenden die persönliche Eignung und Neigung für die im dritten Semester erfolgende Differenzierung in die Studiengänge „Allgemeiner Maschinenbau“, „Wirtschaftsingenieurwesen“ oder „Elektrotechnik“ evaluieren. Mit einem verpflichtenden „SelfAssessments“, einem intensiven Mentor(inn)enprogramm und der Integration von Projekten bereits in der ersten Studienphase, entspricht das Studienkonzept zentralen Empfehlungen des VDI/IW.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren