1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsingenieurwesen
  5. TH Mittelhessen/Friedberg
  6. Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen
Ranking wählen
Wirtschaftsingenieurwesen, Fachbereich

Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen an der TH Mittelhessen/Friedberg


  • Wilhelm-Leuschner-Straße 13
  • 61169 Friedberg
  • Telefon: +49 6031 604-500
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.320 *
Anteil Lehre durch Praktiker 20,0 % *

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/12 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D nicht gerankt, da weniger als 10 Absolventen/Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 76,4 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 4/13 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 3/13 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 9/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 5/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 94,8 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 92,9 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 60,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1
Unterstützung im Studium 2,1
Lehrangebot 2,1
Studienorganisation 2,0
Prüfungen 2,6
Angebote zur Berufsorientierung 2,1
Praxisbezug 2,0
Unterstützung für Auslandsstudium 2,1
Räume 1,9
Bibliotheksausstattung 1,7
IT-Infrastruktur 1,9
Ausstattung Praktikumslabore 1,7
Allgemeine Studiensituation 2,2

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Der Wirtschaftsingenieur ist ein Generalist, der über ein breites technisch-ökonomisches Wissensspektrum verfügt. Grundlegende Philosophie ist die Integration der drei Bereiche Mensch, Technik und Wirtschaft. Technisch-ökonomische Fragestellungen bilden entsprechend den inhaltlichen Kern dieses Studiengangs. Die ganzheitliche und integrative Ausrichtung des Friedberger WI zeigt sich in Modulen wie z.B. Projektmanagement, Qualitätsmanagement und Unternehmensplanspiel. Spezialisierungen werden durch die Vertiefungen und Wahlfächer ermöglicht, wie z.B. Maschinenbau oder Facility Management.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Informationstage an der THM mit Beteiligung des Fachbereichs WI. Besuche von Schülermessen und Schulen mit Informationen zu WI.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Mentoringprogramm.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Karrieremesse "meet@Campus Friedberg" mit Unternehmen. Infoveranstaltungen bei Unternehmen.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Mentoringprogramm., Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Internationalisierung der THM wird seit vielen Jahren im Rahmen der Selbstverwaltungsaufgaben durch benannte Auslands- und Partnerschaftsbeauftragte in den Fachbereichen in Zusammenarbeit mit dem zentral angesiedelten International Office betrieben. Der Fachbereich WI hat einen Auslandsbeauftragten (mit Stellvertreter). Es gibt ein Verfahren zur Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen. Der Fachbereich versucht die Studierenden, die eine Auslandserfahrung anstreben, unterstützend und beratend zur Seite zu stehen.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Excellente Laborausstattung sowohl auf der Software- als auch auf der Hardware-Seite. Die Labore sind permanent durch kompetente Laboringenieure betreut, sodass ein Vertiefen der Kompetenzen auch außerhalb der Vorlesung gewährleistet wird. CAD-Labor, Innovatioslabor, Projekt- und Prozessmanagement-Labor, Montagetechnisches Labor, Werkzeugmaschinenlabor, Kommunikationslabor, sowie Labore für Unternehmensplanspiele, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, für Gebäudeautomation, und Virtual-Reality. Neu die "Lernfabrik", mit allen wesentlichen Aufgaben und Abläufen entlang der Wertschöpfungskette.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Einbindung der Studierenden im Rahmen von Mitarbeit als studentische Hilfskräfte, Vergabe von Fallstudien, Abschlussarbeiten; Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik, Virtuelle Produktentwicklung und Rapid Prototyping, Versorgungsforschung und -beratung, Strategisches Facility Management, Projekt- und Prozessmanagement, Marktanalyse und Umfrageforschung, Biometrische Identifikationssysteme); es werden forschungsorientierte Workshops mit Unternehmen des Optik- und Fertigungstechnologie angeboten. Neu: MakerSpace[@]Lernfabrik als Ort der Studierenden für kreative Problemlösungen.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Die Abteilung Forschung, Transfer und wissenschaftlicher Nachwuchs unterstützt Absolvent(inn)en bei der Gründung ihrer Unternehmen aus der Hochschule: Existenzgründer(innen) können in der Gründungsphase bei Bedarf auch Ressourcen der Hochschule nutzen. Die THM bietet Veranstaltungen zur Existenzgründung an und ist in der Region in das Netzwerk "Existenzgründungen/Gründerzentren" eingebunden. Entrepreneurship Cluster Mittelhessen (ECM). Im Rahmen der MakerSpace[@]Lernfabrik wird der Fachbereich WI auch Wochenendveranstaltungen anbieten für das Gründen von Start-ups zu konkreten Produktideen.
  • Sonstige Besonderheiten
    Der Kontakt und Austausch zu unseren Studierenden ist uns sehr wichtig. Aus diesem Grund haben wir Semestersprecher für jedes Semester in jedem Studiengang. Diese treffen sich zweimal im Semester zusammen mit dem QMB und dem Dekanat am sogenannten "Runden Tisch WI", um aktuelle Themen zu besprechen. So erhält der Fachbereich viele Anregungen, die nachvollziehbar in einem Maßnahmenkatalog festgehalten und weiterverfolgt werden. Die aktuellen Studiengänge sind in einem Strategie-Prozess entstanden, der zum Ziel hatte, die aktuellen Trends der Gesellschaft in das Studium zu verankern.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://www.thm.de/site/forschung.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren