1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. Jacobs Univ. Bremen (priv.)
  6. Department of Computer Science & Electrical Engineering
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Fachbereich

Department of Computer Science & Electrical Engineering


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Anteil Lehre durch Praktiker keine Angabe

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor keine Angaben
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master keine Angaben
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung keine Angaben

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler keine Daten
Zitationen pro Publikation keine Daten
Forschungsgelder pro Wissenschaftler nicht gerankt, da im Durchschnitt <3 Professor(inn)en am Fachbereich
Promotionen pro Professor nicht berechnet, da < 3 Professor(inn)en am Fachbereich

Interdisziplinäres Studienangebot

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Elektrotechnik und Informationstechnik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Kleine Gruppengrößen, dadurch individuelle Betreuung; Professoren sind "ansprechbar" und delegieren Lehre und individuelle Betreuung nicht; Vorlesungsinhalte werden durch Labore begleitet; Advisor und Studiengangskoordinator unterstützen die Studierenden bei der Kurswahl und generell bei Problemen im Studienablauf.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Open House; individuelles Angebot; Lehrveranstaltungen zu besuchen
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Durch das Angebot, mit drei Studienrichtungen im ersten Studienjahr parallel zu beginnen, ist eine umfangreiche Orientierungsmöglichkeit gegeben.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Es finden regelmäßige Job-Messen auf dem Campus statt.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorsemester, Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs).
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Professoren sind international vernetzt, können damit weitgehende Unterstützung für Auslandssemester oder den Wechsel zu einer Graduate School bieten. Alle unsere Professoren haben im Ausland gearbeitet oder promoviert oder besitzen ohnehin eine nicht-deutsche Staatsbürgerschaft. Insbesondere haben unsere Professoren eigene Lehrerfahrung in den USA oder Japan.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Drexel University (USA)​; Rice University (USA)​; Texas Tech University (USA)​; University of Miami (USA)​; Washington State University (USA)​; University of Aberdeen (Scotland, UK)​; UNIST Ulsan National Institute of Science and Technology (South Korea)​; Kadir Has University (Turkey)​
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Laborräume für Anfängerveranstaltungen, für Signalprozessoren, und FPGA-Programmierung. Die Forschungslabore werden ebenfalls zugänglich gemacht, um den Studierenden auch das Arbeiten an speziellen und auch teuren Geräten zu ermöglichen.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Aktivitäten in vielerlei Deutsche Forschungsgemeinschaft-, EU- und Industrieprojekten. Themen sind Sicherheit, Lokalisierung, Detektion, Beeinflussung durch impulsartige Störungen, Mobilkommunikation, Satellitenkommunikation, Powerline und DSL, DNA-Analyse, gemeinsame Quellen- und Kanalcodierung usw., um nur einige zu nennen.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Start-Up-Unternehmen, Einige PhDs und BSc/MSc - Absolventen fanden dort eine erste Anstellung.
  • Sonstige Besonderheiten
    Abgesehen von Prüfungen, kaum hierarchische Beziehung zwischen Lehrenden und Lernenden, stattdessen gemeinsames Erarbeiten von Lerninhalten und Forschungsergebnissen; Dienstleistungs-Selbstverständnis bei Professoren und Lehrbeauftragten.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
(IntDisz)= Interdisziplinäres Studienangebot (I)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet
Bei diesen Teilfächern handelt es sich jeweils um einen Auszug aus dem Ranking der gesamten Fächergruppe. Es kann daher vorkommen, dass nicht bei jedem Kriterium alle Ranggruppen vertreten sind.
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren