1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mechatronik
  5. HS Reutlingen
  6. Fakultät Technik
Ranking wählen
Mechatronik, Fachbereich

Fakultät Technik an der HS Reutlingen


Studienbereich Mechatronik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 370
Anzahl Masterstudierende 60
Anteil Lehre durch Praktiker 25,0 %

Duales Studium

Dual Studierende
Ausmaß der Verzahnung

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 7/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 90,7 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 81,6 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 4/9 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 2/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 3,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 8/11 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 5/11 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 43,5 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 90,4 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 90,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 24,1 T€
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 3

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,8
Unterstützung im Studium 2,1
Lehrangebot 2,3
Studienorganisation 1,5 *
Prüfungen 2,0
Angebote zur Berufsorientierung 1,8
Praxisbezug 2,0
Unterstützung für Auslandsstudium 1,6
Räume 1,4
IT-Infrastruktur 1,5
Ausstattung Praktikumslabore 1,4 *
Allgemeine Studiensituation 1,8

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Mechatronik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Ein wesentliches Kennzeichen ist die enge Verzahnung von theoretischer Ausbildung in Vorlesungen mit der praktischen Ausbildung in Laboren. Diese Verzahnung ist für jede technische Lehrveranstaltung gegeben. Die gute Ausstattung der Hörsäle mit Medientechnik und der Labore mit praxisnahen Anlagen und Geräten bietet zusammen mit dem intensiv genutzten E-Learning-System der Hochschule und weiteren Online-Angeboten wie dem Virtuellen Labor eine Grundlage für gute Lehre. Insbesondere im Master - aber zunehmend auch im Bachelorstudium wird Projektarbeit während der Labore gefördert.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Es gibt Kooperationen zu den Partnerhochschulen: DongHua University Shanghai, South Bank University London, TU St. Petersburg, Port Elizabeth Technikon, Stellenbosch University, Nationale Bergbauakademie der Ukraine, Valpraiso University (Indiana), Kettering University (Michigan). Möglichkeit an den Partnerhochschulen ein Praxis- und/oder Studiensemester zu absolvieren oder die Abschlussarbeit zu schreiben. Dozentenaustauschprogramme ermöglichen die Lehre durch internationale Professoren und bietet Professoren des Fachbereichs Möglichkeiten neue Impulse mitzubringen.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    University of Maryland, College Park, USA; Nelson Mandela University, Port Elizabeth, Südafrika; Otago Polytechnic, Otago, Neuseeland; Valpariaos University, Valparaiso, USA; Lahti University of Applied Sciences, Lahti, Finnland; Pontificia Universidad Catholica de Valparaiso, Valparaiso, Chile
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Die Labore sind für die Erfordernisse von Lehre und Forschung mit modernen Geräten und Anlagen, die dem industriellen Standard entsprechen, ausgestattet: Roboter- und Telematik-Labor mit Industrierobotern und Fertigungseinrichtungen; Rapid-Prototyping-Systeme zur Lösung regelungstechnischer Aufgaben, z.B. an einem Fahrsimulator mit hydraulisch bewegter Fahrerkabine; E-CAE-Labor für die Simulation und Entwicklung elektronischer Schaltungen; Hard- und Softwaremodule für Embedded Control; moderne Steuerungshard- und Software; Mikrosystemtechnik und Sensorsysteme.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Die im Fachbereich Mechatronik forschenden Professoren engagieren sich in industrienaher Forschung in Projekten, die in Zusammenarbeit mit Unternehmen öffentlich gefördert werden, oder die vollständig von Unternehmen gefördert werden.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Das Center for Entrepreneurship bietet hochschulweit Beratung u.a. bei der Antragstellung, Arbeitsplätze, verschiedene Wahlpflichtmodule (2-5 ECTS), Workshops, Events, Exkursionen und Wettbewerbe an, an denen auch Studierende der Fakultät Technik teilnehmen. Im Sommersemester 2018 fand erstmals eine einwöchige Start-up Summer School speziell für Studierende der Technik im Rahmen einer Exkursion in der Ukraine statt. Zusätzlich finden Sensibilisierungsworkshops in den einzelnen Studiengängen statt, um die Studierenden für das Thema zu interessieren.
  • Sonstige Besonderheiten
    Die Studiengänge bieten eine breit gefächerte, interdisziplinäre Ausbildung in den Gebieten Mechanik, Elektronik/Mikroelektronik, Informatik und Automation. Der Praxisbezug wird durch die Industriepartnerschaft verstärkt. Dabei fördern kleine und mittelständische Unternehmen leistungsfähige Studierende durch Stipendien, bieten Praktikumsplätze sowie Kooperationen im Rahmen von Projekten an.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://www.reutlingen-university.de/forschung/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren