1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. TU Clausthal
  6. Fakultät für Energie- und Wirtschaftswissenschaften
Ranking wählen
Elektrotechnik und Informationstechnik, Fachbereich

Fakultät für Energie- und Wirtschaftswissenschaften an der TU Clausthal


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 210
Anzahl Masterstudierende 60
Anteil Lehre durch Praktiker 8,8 %
Anteil Lehre durch Praktiker, Master 21,6 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 24,4 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 49,1 % *

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 5/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 5/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 16,1 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 30,4 %

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 1,1
Zitationen pro Publikation 4,2
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 148,9 T€
Promotionen pro Professor 1,3

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Fallzahl kleiner 15
Unterstützung im Studium Fallzahl kleiner 15
Lehrangebot Fallzahl kleiner 15
Studienorganisation Fallzahl kleiner 15
Prüfungen Fallzahl kleiner 15
Digitale Lehrelemente Fallzahl kleiner 15
Wissenschaftsbezug Fallzahl kleiner 15
Angebote zur Berufsorientierung Fallzahl kleiner 15
Räume Fallzahl kleiner 15
Bibliotheksausstattung Fallzahl kleiner 15
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Ausstattung Praktikumslabore Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Fallzahl kleiner 15

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Elektrotechnik und Informationstechnik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Die Lehre in beiden Studiengängen zeichnet sich durch die enge Verzahnung von Grundlagen, Vertiefung und Anwendung aus. So werden insbesondere die weiterführenden Vorlesungen teilweise von externen Lehrbeauftragten aus der Industrie gehalten und weisen dadurch einen hohen Anwendungsbezug auf. Des Weiteren werden in beiden Studiengänge die Inhalte aller Lehrveranstaltungen in einem Projekt zu einem realen Problem angewendet und verknüpft. Dadurch steht der Systemgedanke auch bei individueller Vertiefung im Vordergrund. Hinzu kommen überfachliche wirtschaftliche und rechtliche Kompetenzen.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Schülerinfotage; Schülerlabore, Schülerseminare Science-4-Girls, Sommerkolleg, Schnupperstudium, Schülerwochendseminare http://www.we.tu-clausthal.de
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    MINT-Orientierungssemester Steiger-College: https://www.studienzentrum.tu-clausthal.de/das-studienzentrum/studienberatung/steiger-college 3-Wöchige Welcome Weeks mit Vorkursen in Mathematik, Chemie und Elektrotechnik Erstsemesterprojekt zur Erleichterung des Studieneinstiegs mit angeschlossenem Mentoring
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Firmenmesse "Hochsprung"
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    MINT-Orientierungssemester Steiger-College: https://www.studienzentrum.tu-clausthal.de/das-studienzentrum/studienberatung/steiger-college 3-Wöchige Welcome Weeks mit Vorkursen in Mathematik, Chemie und Elektrotechnik Erstsemesterprojekt zur Erleichterung des Studieneinstiegs mit angeschlossenem Mentoring, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Rund 40 % der Studierenden und 20 % der Mitarbeitenden stammen aus dem Ausland. Kooperationen in Forschung, Lehre und für den Austausch von Studierenden bestehen mit rund 160 Partnereinrichtungen. In mehreren Studiengängen sind Double Degree-Abkommen mit Partnerinstitutionen bereits akkreditiert. Das Internationale Zentrum ist zentrale Anlaufstelle für internationale Angelegenheiten, für sprachliche und interkulturelle Kompetenz. Es unterstützt Lehrende, Forschende, Studierende und Mitarbeitende bei Vorbereitung, Planung und Durchführung von Kooperationsaktivitäten und Auslandsaufenthalten.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Batterielabor mit Ausrüstung zur Impedanzspektroskopie, Hochstromimpulsgenerierung, Klimakammern und Brandofen im Batterie- und Sensoriktestzentrum und Forschungszentrum Energiespeichertechnologien (EST); Schwungmasse-, Batterie und Kondensatorbasierte Energiespeichersysteme; Netzlabor "Aktive Verteilnetze" zur Untersuchung umrichterdominierter Netze; Prüfstände für Antriebstränge (Schwingungsuntersuchung, optimierte Regelung, ...); Hochspannungshalle; Prüfstände zur regenerativen Elektrischen Energietechnik; Hochleistungscomputer zu Energiesystemmodellierung
  • Besonderheiten in der Forschung
    Elektrisches Energiesystem: Integration von Anlagen zur Energieerzeugung, -speicherung und -nutzung in das Energiesystem (z.B. Wärmepumpen, Elektrofahrzeuge; Thermisches Energiesystem: Verbesserung der Verbrennungsprozesse konventioneller und nachhaltiger Brennstoffe (z.B. Erdgas und Wasserstoff); Maschinen & Umrichtertechnik: Übertragung der Eigenschaften elektrischer Maschinen auf intelligente Umrichter; Energiespeichertechnik: Sicherheit und Zuverlässigkeit elektrochemischer Energiespeicher auf Zell-, Modul- und Systemebene
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Bei der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses wird die Fakultät maßgeblich von der zentralen Einrichtung Graduiertenakademie unterstützt. Fakultäten, bestehende Promotionskollegs und Graduiertenakademie schaffen gemeinsam die Rahmenbedingungen für Betreuungsstandards und eine hohe fachliche und überfachliche Weiterbildungsqualität und entwickeln diese sukzessive weiter. In einem ganzheitlichen Ansatz werden Nachwuchswissenschaftler*innen aller Karrierephasen Information, Beratung, Weiterbildung zu den Themen Promotion, überfachliche Kompetenzentwicklung und Karriereförderung angeboten.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Der Gründungsservice der TU Clausthal berät und informiert interessierte Studierende und Mitarbeiter*innen der TU Clausthal rund um das Thema Existenzgründung und vermittelt mit seinem vielfältigen Veranstaltungsangebot Innovations- und Gründungskompetenzen. Ob beim Ausarbeiten einer Geschäftsidee, der Erarbeitung eines Business Plans, mit Informationen zu Fördermöglichkeiten und Weiterbildungen oder bei der Vermittlung von geeigneten Partnern: Der Gründungsservice der TU Clausthal unterstützt Interessierte in allen Phasen des Gründungsvorhabens - von der Idee bis zur erfolgreichen Gründung.
  • Sonstige Besonderheiten
    Teil des Forschungsfeldes "Nachhaltige Energiesysteme": multidisziplinäre Forschung der Bereiche Materialwissenschaften, Physikalische Technologien, Energiesystemtechnik, Verfahrenstechnik sowie Rechts- und Wirtschaftswissenschaften zur Sektorenkopplung von Strom, Wärme, Verkehr und Industrie in einem dekarbonisierten Energiesystem. Gebündelt in Forschungszentren: Energie-Forschungszentrum Niedersachsen (EFZN), Forschungszentrum Energiespeichertechnologien (EST), Clausthaler Umwelttechnik Forschungszentrum (CUTEC), Drilling Simulator (DS), Simulationswissenschaftliches Zentrum (SWZ)
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.iee.tu-clausthal.de/forschung/
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://vhb.vw.tu-clausthal.de/pages/viewpage.action?pageId=28868665&preview=/28868665/61702278/6_40_79.pdf
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren