1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsinformatik
  5. HS Bonn-Rh.S./St. Augustin
  6. Fachbereich Informatik
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsinformatik, Fachbereich

Fachbereich Informatik


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 500
Anteil Lehre durch Praktiker 18,0 %

Duales Studium

Dual Studierende

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 4/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 11/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 4/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 51,1 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 6/11 Punkten
Internationale Ausrichtung Master

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 7/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis Master
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor 38,6 %
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 10,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung im Studium Zu wenige Antworten (<15)
Lehrangebot Zu wenige Antworten (<15)
Studienorganisation Zu wenige Antworten (<15)
Prüfungen Zu wenige Antworten (<15)
Angebote zur Berufsorientierung Zu wenige Antworten (<15)
Praxisbezug Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume Zu wenige Antworten (<15)
Bibliotheksausstattung Zu wenige Antworten (<15)
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation Zu wenige Antworten (<15)

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsinformatik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Sehr gute Grundlagenausbildung in der Informatik und Mathematik neben den Kernfächern der Wirtschaftsinformatik und BWL; Hoher Praxisbezug.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Individuelles Coaching, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Projektorientierter Studieneinstieg, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Räumlich vorhandenes fachliches Lernzentrum, Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Studentische Mentoren, Begleitprogramme / Transferwochen für ausländische Studierende, semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (Zwischentests, individuelle Korrekturen / Besprechungen), Variierung der Lerninhalte gemäß individueller Bedarfe, Individuelle Anpassung der Lerninhalte durch digitale Lehrangebote
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Der Fachbereich verfügt mit dem Masterstudiengang Autonomous Systems über einen englischsprachigen, international sehr begehrten Studiengang. Weitere Kooperationen (inklusive Dual Degree) sind derzeit in Planung, um das internationale Angebot zu erweitern. Vorgesehene Kooperationspartner: Dalhousie University, University of New Brunswick und gegebenenfalls German-Jordanian University. Neben dem hochschulweit tätigen International Office unterstützt der Fachbereich Informatik Incomings wie Outgoings mit einem fachbereichseigenen Team für Internationales (Maßgeschneiderte Lösungen für Auslandsaufenthalte).
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    University of New Brunswick, Fredericton, Kanada; York University, Toronto, Kanada; Dalhousie University, Halifax, Kanada; Høgskolen i Sør-Trøndelag Trondheim; Norwegen; Universidad Autónoma de Madrid, Spanien; Universitat Politècnica dee Catalunya, Barcelona, Spanien; Hogeschool van Amsterdam, Niederlande; Sapienza University of Rome, Italien; University of Technology, Warschau, Polen; Ufa State Aviation Technical University, Rußland
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Der Fachbereich Informatik gehört zu den forschungsstarken Informatikfachbereichen in Deutschland. Einen Überblick verschafft unsere Forschungsdatenbank.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Open Source Unternehmenssoftware (auch im IT-Controlling); Systemunterstützung für wissensintensive Geschäftsprozesse; Digitalisierung, Arbeit 4.0; 4D Printing; Gamification im E-Learning; Affective Computing; Blockchains / Cryptocurrencies; Drohnen; Human Augmentation; Internet of Things; Künstliche Intelligenz; Neuromorphic Hardware; Projektkostencontrolling; Machine Learning; Quantum Computing; Smart Dust; Virtual Reality / Augmented Reality; IT-Ethik; Kollaborationssoftware.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Neben dem Graduierteninstitut und den jährlich ausgeschriebenen Promotionsstipendien ist der Fachbereich in 2 DFG-geförderten Graduiertenkollegs vertreten.
  • Förderung von Promotionsverfahren
    Das Graduierteninstitut, die Gleichstellungsstelle, das Institut für Visual Computing sowie der Fachbereich schreiben gemeinsam Promotionsstipendien für wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Lehrkräfte für besondere Aufgaben und Absolventinnen und Absolventen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg aus, die sich durch einen exzellenten Abschluss auszeichnen, der grundsätzlich zur Promotion berechtigt. Die Doktorandinnen und Doktoranden werden vom hochschuleigenen Graduierteninstitut betreut und unterstützt.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.h-brs.de/forschungsdatenbank/projekte?proj_depart_inst=6953
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Der Fachbereich unterhält enge Kontakte zum Business Campus der Hochschule, wo Studierende und Absolvent(inn)en bei Unternehmensgründungen unterstützt werden. Außerdem kooperiert der Fachbereich mit dem ebenfalls an der H-BRS ansässigen Centrum für Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand. Hier werden regelmäßig Workshops und Vortragsreihen angeboten, teils fächerübergreifend, teils fachspezifisch.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Der Fachbereich bietet neben der hochschulweiten Gleichstellungsstelle eine eigene Beratung für Studierende mit Behinderungen an.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Im Sommer 2016 fand an der Hochschule die fünfwöchige Veranstaltungsreihe "Respekt! Zeit für Vielfalt, Zeit für Nachhaltigkeit" statt. In diesem Rahmen unterzeichnete der Präsident eine Charta der Vielfalt. Parallel dazu startete die Initiative "BildungsMehrMut", die alle Menschen an der Hochschule ermutigt, ihren Bildungsweg konsequent weiter zu gehen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf Studierenden, die als erste in ihrer Familie einen akademischen Abschluss anstreben.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren