1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsinformatik
  5. Provadis HS/Frankf. (priv.)
  6. Studiengang Wirtschaftsinformatik
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsinformatik, Fachbereich

Studiengang Wirtschaftsinformatik


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 110
Anteil Lehre durch Praktiker

Duales Studium

Dual Studierende 110

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 5/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 9/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 4/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D nicht ausgewiesen, da ausschließlich berufsbegleitendes Studienangebot
Abschlüsse in angemessener Zeit Master nicht ausgewiesen, da ausschließlich berufsbegleitendes Studienangebot

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/11 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 2/11 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor
Kontakt zur Berufspraxis Master
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,5
Unterstützung im Studium 1,8
Lehrangebot 2,3
Studienorganisation 1,2 *
Prüfungen 1,6
Angebote zur Berufsorientierung 1,8
Praxisbezug Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume 1,3
Bibliotheksausstattung Zu wenige Antworten (<15)
IT-Infrastruktur 2,6
Allgemeine Studiensituation 1,5

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsinformatik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Intensive Betreuung der Studierenden beim Transfer der Lerninhalte in die betriebliche Praxis; klare Feedbackstrukturen; Evaluation aller Lehrveranstaltungen, aus denen konsequent Handlungen abgeleitet und nachverfolgt werden; intensive Betreuung der Studierenden bei der Wahl des Themas für die Bachelor-Thesis; Vorlesungen, Übungen und das Bearbeiten von Projekten und Fallstudien werden nach Thema und inhaltlichem Bedarf gesteuert, wodurch lebendige Lernsituationen geschaffen werden.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Obligatorischer Eignungstest vor Studienaufnahme, Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Individuelles Coaching, Pflichtberatungsgespräche, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation), Räumlich vorhandenes fachliches Lernzentrum, Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Studieneingangskoordinator, semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (Zwischentests, individuelle Korrekturen / Besprechungen), Variierung der Lerninhalte gemäß individueller Bedarfe, interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale u.ä.)
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Freier WLAN-Zugang; bedarfsweise Nutzung von Rechnerräumen; Seminarräume sind zum Großteil mit Smartboards ausgerüstet.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Wissenschaftliche Begleitung von Praxisprojekten und der abschließenden Bachelor-Thesis; Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten als Bestandteil des Curriculums; Kopplung von Lehre und Einblick in Praxisprojekte (insbesondere Prozessmanagement, Cloud-Computing, Industrie 4.0, neue Medien) über Dozenten, die zugleich in der betrieblichen Praxis verankert sind; Experimente beim Einsatz mobiler Systeme (etwa Entwicklung von iBooks für Tablets oder QR-Code basierter Systeme); studentische Projekte zusammen mit Beratungshäusern oder Softwareherstellern.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Big Data, Digitalisierung, Internet of Things.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    nicht zutreffend
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.provadis-hochschule.de/angewandte-forschung/aktuelle-und-abgeschlossene-projekte/
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Möglichkeiten über Zentrum für Industrie und Nachhaltigkeit der Provadis Hochschule möglich.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Gemäß Studien- und Prüfungsordnung
  • Sonstige Besonderheiten
    Hochschule der Industrie inklusive regelmäßiger Veranstaltungen zusammen mit Industriepartnern (Reihe Industrie 2030); alle Studiengänge werden von einer Fachkommission inhaltlich begleitet, hinsichtlich der Relevanz für den Arbeitsmarkt hinterfragt und kontinuierlich weiterentwickelt; intensive persönliche Betreuung in kleinen Lerngruppen, durch die die Studierenden in ihrer persönlichen Kompetenzentwicklung gefördert werden.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren