1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftswissenschaften
  5. Jacobs Univ. Bremen (priv.)
  6. Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge
Ranking wählen
Wirtschaftswissenschaften, Fachbereich

Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge an der Jacobs Univ. Bremen (priv.)


Department of Business & Economics

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 160 *
Anteil Lehre durch Praktiker 10,0 % *

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 100,0 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master keine Angaben

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze 2,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 8,8 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master keine Angabe
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 75,0 %

Forschung

Veröffentlichungen pro Professor BWL Publikationspunkte pro Professor im Bereich 0,6 bis 1,1
Veröffentlichungen pro Professor VWL nicht ausgewiesen, da < 3 Professoren im Fach VWL
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 125,9 T€
Promotionen pro Professor 0,8

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Fallzahl kleiner 15
Unterstützung im Studium Fallzahl kleiner 15
Lehrangebot Fallzahl kleiner 15
Studienorganisation Fallzahl kleiner 15
Prüfungen Fallzahl kleiner 15
Wissenschaftsbezug Fallzahl kleiner 15
Angebote zur Berufsorientierung Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Räume Fallzahl kleiner 15
Bibliotheksausstattung Fallzahl kleiner 15
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Fallzahl kleiner 15

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftswissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Wirtschaftliche Entscheidungen in Organisationen und Staaten werden in ihrem gesellschaftlichen, politischen, technischen und länderspezifischen Umfeld betrachtet. Selbstbestimmte Studienschwerpunkte. Schnittstellen-Angebote zu Sozialpsychologie, Soziologie, Politikwissenschaft, internationale Beziehungen, Methoden, Logistik, Ingenieurswissenschaften, Informatik, Naturwissenschaften. Austausch- und Praxissemester mit Partnern weltweit. Englischsprachige Lehre. Campus-Universität mit über 100 Nationen. Praxisorientierung in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaft. Forschungsnahes Studieren.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Der Open House Day informiert Studieninteressent*innen, Eltern und Lehrer*innen über Studiengänge, Karrieremöglichkeiten und Stipendien. Die Campus-Tour gibt Einblicke in Labore und Freizeit-und Sportmöglichkeiten. Zudem bieten wir das Foundation Year, in dem Studierende vor ihrem Bachelorstudium ihre Interessen und Stärken besser kennenlernen, um sich optimal auf das spätere Studium vorbereiten zu können.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Unsere Orientierungswoche macht die Neueinsteiger*innen in vielfältigen Veranstaltungen mit allen Seiten des Studiums an der Jacobs University vertraut.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    An der jährlichen Jacobs Career Fair nehmen internationale Unternehmen genauso teil wie regionale Betriebe und Start-Ups. Sie stellen sich im Detail vor und führen allgemeine Informationsgespräche, aber auch Bewerbungsgespräche mit Nachwuchstalenten aus allen Studiengängen. Neben Unternehmen (z.B. Microsoft, Tesla, AB InBev, KPMG, Roche) sind auch Forschungsinstitute (z.B. Fraunhofer) vertreten.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Unsere Orientierungswoche macht die Neueinsteiger*innen in vielfältigen Veranstaltungen mit allen Seiten des Studiums an der Jac, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Beratungsgespräche, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs).
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Dozent(innen)en mit internationalem Hintergrund; Studium mit internationalem Bezug; Studierende aus über 100 Ländern; Praxissemester großenteils im Ausland; Auslandsstudium und Praxissemester sind feste Bestandteile des Curriculums; regelmäßige interkulturelle Veranstaltungen auf dem Campus mit akademischen und kulturellen Bezügen.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    University of San Andres, Argentina; Rice University, US; University of Edinburgh, UK; University of Aberdeen, UK; Washington State University, US; University of Haifa, Israel; IE University, Spain; University of Agder, Norway; Underwood International College, South Korea.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Zugang zu einer Vielzahl von Datenbanken; Bibliotheks-Schwerpunkt E-Books; moderne Unterrichts- und Gruppenräume; Beamer in allen Seminarräumen; WLAN auf dem gesamten Campus; verschiedene interaktive E-Learning Tools; sozial- und verhaltenswissenschaftliche Labore; Design-Thinking Labor.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Die Wirtschaftswissenschaften sind integrativer Bestandteil der Sozialwissenschaften im Fokus (Fachbereich) Diversity. Forschungsschwerpunkte: Diversity Management und Demographischer Wandel, Arbeit und Digitalisierung, Internationales Management, Public Management, Netzwerke, Development Economics, Umweltökonomie.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Akademische Veranstaltungen zu Entrepreneurship; regelmäßige Praktika-Verantsatltungen und -kontakte; hohe Anzahl von Unternehmensgründungen von Alumni; Vorstellung dieser Gründungen auf dem Camous; Design Thinking Seminars; jährlich, durch Studierende organisierte und regionale Wirtschaft unterstütze, internationale Start-up Competition; Start-Up Option als Wahlmodul mit eigenen Büros und Incubating-Angebote.
  • Sonstige Besonderheiten
    Englischsprachige Campus-Universität; Studierende aus über 100 Nationen; transdisziplinäre, problemorientierte Studiengänge und Forschung; individuelle Studierenden-Betreuung; vielfältige Studierenden-Aktivitäten auf den Gebieten Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kultur, Sport, Nachhaltigkeit, Responsible Leadership etc.; vielfältige Wirtschaftskooperationen; Alumni-Netzwerke.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://www.jacobs-university.de/research
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.jacobs-university.de/study/foundation-year/program
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren