1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Chemie
  5. Uni Bochum
  6. Fakultät für Chemie und Biochemie
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Chemie, Fachbereich

Fakultät für Chemie und Biochemie


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 940
Anzahl Masterstudierende 194

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 7/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D Median 6,0; Quelle: Gesellschaft Deutscher Chemiker

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Unterstützung im Studium 2,2
Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenzen 10/10 Punkten
Vermittlung methodischer Kompetenzen 8/10 Punkten
Vermittlung fachübergreifender Kompetenzen 7/10 Punkten
Studienorganisation 1,6
Laborpraktika 2,1
Allgemeine Studiensituation 2,0
Fragebogenrücklauf In die Urteile sind die Antworten von 19 Studenten eingeflossen, dies sind 14,5 % der Befragten.

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 90
Lehramtstudiengänge Lehramt Chemie: (B.A. Zwei-Fach/M.Ed. Zwei-Fach)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Chemie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Modular aufgebaute Studiengänge mit hohem Praktikumsanteil; gute Betreuung in Übungen mit kleinen Gruppen; breite Wahlfreiheit in der Ausgestaltung des Studiums; Erwerb von Hybridqualifikationen in nicht-chemischen Zusatzfächern; ausdifferenzierte, breite Angebote bei den Vertiefungsschwerpunkten Materialwissenschaften, Molekulare Chemie, Life Science; englischsprachige Masterstudiengänge. Zahlreiche Angebote und Projekte zur Digitalisierung in der Lehre, in einigen Fächern Vorlesungen als Videoaufzeichnung abrufbar.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Projekte im Schülerlabor, langer Abend der Studienberatung, individuelle Studienberatung auf Wunsch nach Terminvereinbarung durch Studienberater, Studienberatung durch die Fachschaft
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Bachelorstudiengänge: Vorkurs zum Studium der Chemie, Mathematischer Vorkurs, Einführungsveranstaltung des Dekans allgemein, spezielle Einführungsveranstaltungen für die einzelnen Bachelorstudiengänge, Tutorien, Einführungsveranstaltungen durch die Fachschaft Masterstudiengänge: Individuelle Beratungsgespräche durch Hochschullehrer/innen
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Erstsemester-Tutorien, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die drei Masterstudiengänge der Fakultät (Chemie, Biochemie, Molecular Sciences) werden vollständig und ausschließlich in Englisch abgehalten. Im Studiengang Molecular Sciences ist ein Praktikum an einer ausländischen Partneruniversität verpflichtend.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Der wissenschaftliche Nachwuchs ist im „Hochschullehrernachwuchs-Chemie“ organisiert: Er bietet eine eigene Kolloquiumsreihe an, zu der alle zwei Wochen junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von anderen Universitäten aus dem In- und Ausland eingeladen werden. Der Besuch dieser Vortragsreihe ist Bestandteil des Curriculums des Promotionsstudiengangs der Fakultät. Diese unterstützt den HLN mit € 3.000,- pro Jahr. Die Mitglieder des HLN betreiben zudem gemeinsame wissenschaftliche Forschung, wo sich thematische Synergien ergeben.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Es werden individuelle Maßnahmen im Rahmen des "Nachteilausgleichs" getroffen, insbesondere verlängerte Fristen, längere Bearbeitungszeit für Klausuraufgaben und Ersatzangebote für präparative Praktika.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Ca. 30 % der Doktoranden sind Ausländer aus ca. 20 verschiedenen Ländern. Seit dem Einführen der englischsprachigen Masterstudiengänge hat die Zahl der ausländischen Studierenden auf ca. 20 % zugenommen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren