1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Chemie
  5. Uni Heidelberg
  6. Fakultät Chemie und Geowissenschaften
Ranking wählen
Chemie, Fachbereich

Fakultät Chemie und Geowissenschaften an der Uni Heidelberg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.030

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 94,3 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Unterstützung im Studium 2,7
Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenzen 9/10 Punkten
Vermittlung methodischer Kompetenzen 10/10 Punkten
Vermittlung fachübergreifender Kompetenzen 7/10 Punkten
Studienorganisation 1,9
Laborpraktika 2,4
Allgemeine Studiensituation 2,6
Fragebogenrücklauf In die Urteile sind die Antworten von 31 Studierenden eingeflossen.

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich polyvalenter 50% Bachelorstudiengang Chemie mit Lehramtsoption
schon gewusst?
Über das Fach Chemie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Intensive Verzahnung: forschendes Lernen durch hohen Anteil an Laborpraktika im Studium, die durch Vorlesungen und Seminare begleitet werden. Im B.Sc. Angebot von Wahlmodulen in Spezialgebieten der Chemie und in anderen Fächern (vielfältige Kooperationen mit anderen Fachbereichen), im M.Sc. Vertiefungsbereiche; externe Lehrbeauftragte (aus der Industrie; umfangreiches Lehrangebot anderer inner- & außeruniversitärer Forschungseinrichtungen (z.B. MPI für Medizinische Forschung, Interdisziplinäres Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen, Biochemiezentrum).
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Orientierungstage, Informationsbroschüre, Studieninformationstag, Modulhandbücher
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Studieneinführungstage der Fachschaft, Studieneinführungsveranstaltung des Fachbereichs, Studienauftaktmesse der Universität mit vielfältigen Informationsangeboten, Modulhandbücher
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Studieneinführungstage der Fachschaft, Studieneinführungsveranstaltung des Fachbereichs, Studienauftaktmesse der Universität mit vielfältigen Informationsangeboten, Modulhandbücher, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Förderung des Auslandsaufenthaltes; individuelle Studienberatung für Auslandsaufenthalte; Anrechnung von im Ausland erbrachten Studienleistungen; englischsprachige Lehrveranstaltungen; Internationale (Gast)wissenschaftler*innen und -dozent*innen.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Praktika mit moderner Ausstattung, keine Wartezeiten; sehr gute technische Ausstattung (z.B. instrumentelle Analytik) auf aktuellstem Stand mit sehr gutem Zugang.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Forschungspraktika, verschiedene Vortragsreihen (Chemische Gesellschaft zu Heidelberg, Lieseberg-Kolloquium), Forschungsseminare, Forschungskolloquien; vielfältiges Zusatzangebot an Vorlesungen (z.B. Wissenschaftliches Englisch; Projektmanagement im Bereich FuE; Schreiben/Publizieren/Präsentieren); überfachliches Qualifizierungsangebot; Kooperationen (z.T. interdisziplinär) mit verschiedenen Forschungseinrichtungen und Unternehmen (z.B. MPI, KIT, Innovation Lab, CaRLa), Einwerbung von Stipendien und Drittmittelprojekten, Betreuungsvereinbarung für Doktorand*innen.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Existenzgründungen werden durch das Gründungsmanagement der Universität gefördert.
  • Sonstige Besonderheiten
    Förderung herausragender Studien- bzw. Forschungsleistungen durch Preise und Stipendien; breit angelegter Wahlpflichtbereich im Bachelor; stark forschungsorientierter Master; Firmenbesichtigungen; Auslandsaufenthalte für Studierende; intensive Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen; umfangreiches Bibliotheksangebot (eigene Fachbibliothek/Lehrbuchsammlung), kostenloser Online-Zugang zu Fachliteratur; zahlreiche Forschungsverbünde/Kooperationsverträge weltweit; enge Kooperationen mit der Industrie; Industry on Campus: Catalysis Research Laboratory (Kooperation der Uni Heidelberg und BASF).
  • GDCh-Ortsgruppe und JungChemikerForum
    GDCh-Ortsgruppe; JungChemikerForum
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.uni-heidelberg.de/de/studium/service-beratung/angebote-zum-studienbeginn
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren