1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. Europa-Uni Frankfurt O.
  6. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
BWL, Fachbereich

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.870
Anzahl Masterstudierende 288
Anteil Lehre durch Praktiker 10,0 %

Duales Studium

Dual Studierende

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 4/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 12/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 7/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 93,3 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 85,1 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 10/11 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 9/11 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 6/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 5/10 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 4,9 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 7,0 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 18,0 %

Forschung

Nationale Veröffentlichungen pro Professor 2,7
Internationale Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 0,1
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 20,0 T€
Promotionen pro Professor 0,4
Forschungsreputation < 1%

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,7
Unterstützung im Studium 1,7
Lehrangebot 1,6
Studienorganisation 1,5
Prüfungen 1,6
Wissenschaftsbezug 1,8
Angebote zur Berufsorientierung 1,7
Unterstützung für Auslandsstudium 1,5
Räume 1,4
Bibliotheksausstattung 1,8
IT-Infrastruktur 1,7
Allgemeine Studiensituation 1,5

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,7
Unterstützung im Studium 1,8
Lehrangebot 1,6
Studienorganisation 1,5
Prüfungen 1,6
Übergang zum Masterstudium 1,6
Wissenschaftsbezug 1,8
Angebote zur Berufsorientierung 2,1
Unterstützung für Auslandsstudium 1,4
Räume 1,5
Bibliotheksausstattung 2,0
IT-Infrastruktur 1,9
Allgemeine Studiensituation 1,5

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Internationalität und Interdisziplinarität in der Lehre; Auslandsstudium im Bachelor verpflichtend, im Master nachdrücklich empfohlen und unterstützt; Netzwerk von über 200 Partneruniversitäten; integrierte Fremdsprachenausbildung mit anerkannten Zertifikaten am universitären Sprachenzentrum; ausländische Gastdozent(inn)en; Integration von Praktiker(inne)n in die Lehre; universitäres Zentrum für Schlüsselkompetenzen und Forschendes Lernen unterstützt die Fakultät bei der Vermittlung außerfachlicher und überfachlicher Kompetenzen; universitäres Career Center fördert den Einstieg in das Berufsleben.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Individuelles Coaching, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Projektorientierter Studieneinstieg, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation), Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Räumlich vorhandenes fachliches Lernzentrum, Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Studieneingangskoordinator, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Begleitprogramme / Transferwochen für ausländische Studierende, semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (Zwischentests, individuelle Korrekturen / Besprechungen), geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6- und 7-/8-Semesteroption, u.ä.)
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Internationalität ist Grundbestandteil in der Lehre; Auslandsstudium im Bachelor verpflichtend, im Master nachdrücklich empfohlen und unterstützt; Netzwerk von ca. 150 ausländische Partneruniversitäten, darunter als Besonderheit vier Doppelbachelorprogamme und fünf Doppelmasterprogramme; engmaschige Betreuung aller Studierenden; transparentes, mehrfach vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) ausgezeichnetes Anerkennungsverfahren von ausländischen Leistungen; breitgefächerte Stipendienprogramme; ausländische Gastdozent(inn)en; integrierte Fremdsprachenausbildung mit anerkannten Zertifikaten am universitären Sprachenzentrum.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Singapore Management University, Singapore; University of Austin Texas, USA; Texas A&M University, USA; Sophia University, Japan; Science Po Paris, Frankreich; Universidad de Buenos Aires, Argentinien; University of Stellenbosch, Südafrika; Compultense Madrid, Spanien; SGH Warsaw, Polen; Hanyang University, Südkorea
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    WLAN (eduroam) in der Universität verfügbar; für Studierende freizugänglicher PC-Pool; zentrales Campusmanagementsystem (viaCampus); zentrale E-Learningplattform; VPN-Zugang zum Uninetz; moderne Multimediatechnik in allen Hörsälen und Seminarräumen; Follow me Print Druckoptionen; technische Ausstattung im Rahmen externer Begutachtungen als exzellent eingestuft.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Bietet für Forscher(innen) ein attraktives breites interdisziplinäres Spektrum. Die Forschungsanstrengungen sind stringent und zielbewusst interdisziplinär, international ausgerichtet. Dies findet sich u.a. im interdisziplinären Forschungsschwerpunkt „B/Orders in Motion“ wieder. Eine strukturierte Doktorandenausbildung und das Graduiertenkolleg "Dynamic Capabilities and Relationships" führen zur Promotion. Die von den Professuren betreuten Promotionen haben in erheblichem Umfang interdisziplinären und internationalen Bezug.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU; B2B Marketing; Cultural Finance; Dynamic Capabilities; Ecosystems; Effectuation; Ethnic Identity in Advertising; Europäische Integration; Genderaspekte in der Werbung; Globalisierung; Green advertising; Industrie 4.0; Integrated Reporting; Klimawandel; Lobbying in International Financial Reporting; Migration & Flucht; Personalization Marketing; Pfadabhängigkeit; Portfoliomanagement; Rechtsformwahl und Steuern; Sparanlagen und Steuern; Steuerrecht in CEE; Strategic Management; Sustainability; Umweltauswirkungen der Digitalisierung; Value-Based Management.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Aufgrund der besonderen Struktur der Viadrina und ihrer engen Verzahnung zwischen den drei Fakultäten, gibt es ein organisatorisch gesamtuniversitär aufgehangenes Konzept zur Förderung des wiss. Nachwuchses. Es sieht u.a. ein überfakultäres Kursprogramm sowie die Unterstützung bei der Vernetzung der Nachwuchswissenschaftler(innen) vor. Weiter wird der Nachwuchs z.B. über Reise- & Publikationsbeihilfen unterstützt. Darüber hinaus verfügt die Fakultät über ein Graduiertenkolleg (Dynamic Capabilities and Relationships), durch welches Nachwuchswissenschaftler(innen) mit Stipendien gefördert werden.
  • Förderung von Promotionsverfahren
    Es existiert eine strukturierte Doktorandenausbildung, welche die Teilnahme an Kursen des Doktorandenprogramms der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät erforderlich macht. Die Fakultät bietet Promovierenden darüber hinaus mit dem Graduiertenkolleg "Dynamic Capabilities and Relationships" eine Möglichkeit, stipendienbasiert zu promovieren. Ferner ist der Abschluss einer Promotionsvereinbarung verpflichtend, in der die Rechte und Pflichten der Promovierenden sowie der jeweiligen Betreuer und Betreuerinnen konkret geregelt werden.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.wiwi.europa-uni.de/de/forschung/index.html
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Seit Mai 2008 unterstützt das Centre for Entrepreneurship Research Studierende, Mitarbeiter(inn)en und Alumni auf dem Weg in die Selbständigkeit. Es gibt einen Coworking Space für kreative Gründer(innen), der viel Platz für ihre Ideen bietet. Da Vernetzung insbesondere für Unternehmen in der Anfangsphase ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist, bieten wir Gründer(inne)n und Gründungsinteressierten ein breites Kontaktnetzwerk an landesweiten und universitätsinternen Kompetenzpartnern.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Es gibt eine zentrale Beratungsstelle für gesundheitlich beeinträchtigte Studierende, die Studieninteressierte und Studierende mit chronischer Krankheit, seelischer Erkrankung und langfristiger oder dauerhafter körperlicher Beeinträchtigung berät und begleitet. Bei allen Fragen rund um die Barrierefreiheit an der Viadrina erhalten diese, aber auch Lehrende Unterstützung. Infrastrukturelle Barrieren als auch Barrieren, die sich aus institutionellen Abläufen oder aus Kommunikationsformen ergeben, werden fortwährend geprüft und ggf. abgebaut. Nachteilsausgleiche im Studium sind möglich.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Mit ihrer internationalen und interkulturellen Ausrichtung hat die Universität bereits seit ihrer Gründung sehr erfolgreich inhaltlich und strukturell diversitätsorientierte Ansätze verfolgt. Mit einem ausgezeichneten Gleichstellungskonzept, einer engagierten Familienausrichtung und einer guten Betreuung chronisch kranker oder behinderter Studierenden werden die Diversity-Aspekte fortwährend im starken Maße Rechnung getragen.
  • Sonstige Besonderheiten
    Europa studieren und leben! – Das ist keine Vision, sondern Realität an der Europa-Universität Viadrina. Mit rund 6.500 Studierenden aus über 80 Ländern zählt sie zu den internationalsten Hochschulen Deutschlands. Mitten im Herzen Europas ist sie Drehscheibe internationaler Forschung und Lehre. Sie ist der Ort, an dem junge Menschen zusammen kommen, die mit ihrem erworbenen Wissen und ihren kreativen Ideen Europa voranbringen. Die Viadrina ist „Spezialistin“ für Grenzen und Grenzräume, für interkulturelle Kompetenz in einer kulturell vielfältigen Gesellschaft.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren