1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Germanistik
  5. Uni Bamberg
  6. Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften
Ranking wählen
Germanistik, Fachbereich

Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften an der Uni Bamberg


Institut für Germanistik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Lehre in Kernbereichen
Anzahl der Lehrenden 17
Studierende insgesamt 1.350
Anzahl Masterstudierende 70

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 12/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 71,0 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 39,0 % *

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,8 *
Unterstützung im Studium 2,2
Lehrangebot 2,0 *
Studienorganisation 2,0
Prüfungen 2,2
Digitale Lehrelemente 2,4 *
Vermittlung von Fremdsprachenkenntnissen 2,8
Wissenschaftsbezug 2,3 *
Räume 2,5
Bibliotheksausstattung 1,8
IT-Infrastruktur 2,4
Allgemeine Studiensituation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 780
Lehramtstudiengänge Abschlüsse: Bachelor of Education, Master of Education, Staatsexamen; Lehramtstypen: Lehrämter der Grundschule bzw. Primarstufe, Übergreifende Lehrämter der Primarstufe und aller oder einzelner Schularten der Sekundarstufe I, Lehrämter für alle oder einzelne Schularten der Sekundarstufe I, Lehrämter für die Sekundarstufe II [allgemeinbildende Fächer] oder für das Gymnasium, Lehrämter für die Sekundarstufe II [berufliche Fächer] oder für die beruflichen Schulen
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Germanistik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Interdisziplinarität, Praxisbezug, Mittelalterzentrum, Schnittstellen Schule/Universität, Teamteaching, elektronische Lehrangebote der virtuellen Hochschule Bayern, spezifische Methodenausbildung (z.B. Statistik, Korpuslinguistik); studentische Tagung; Gegenwartsorientierung in der Neueren deutschen Literaturwissenschaft.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Vorstellung des Faches in Gymnasien und bei Studienorietierungsveranstaltungen
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen
    Berufsorientierungstage; Begrüßungsveranstaltungen; eigene Sprechstunde und gezielte Information für Studienanfänger
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Berufsorientierungstage; Begrüßungsveranstaltungen; eigene Sprechstunde und gezielte Information für Studienanfänger, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Intensive Austauschprogramme, Internationale Vernetzung der Lehrenden; Ausrichtung von Tagungen mit internationalem Teilnehmerfeld; hoher Anteil internationaler Studierender, spezielle Maßnahmen für den Studienerfolg internationaler Studierende
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Moderne Multimediaausstattung in allen Hörsälen und Seminarräumen, virtuelle Lehrangebote der VHB (Fachdidaktik; Sprachwissenschaft, Neuere deutsche Literaturwissenschaft).
  • Besonderheiten in der Forschung
    Thomas-Mann-Forschung; Tagungen zur Gegenwartsliteratur; Mittelalterrezeption; Projekt "Mittelalter macht Schule" Theater und Film; mehrere Projekte zur historischen Sprachwissenschaft (z.B. sprachhistorische Online-Datenbank-Projekte zum frühesten Wortschatz des Deutschen; Entwicklung der Großschreibung); Kooperation Literaturhaus Stuttgart zum literarischen Schreiben; studentische Tagung der deutschen Sprachwissenschaft zu in Forschung wie Öffentlichkeit aktuell diskutierten Themen; Tagungen zum Thema digitale Transformation und nachhaltiges Forschungsdatenmanagement in der Germanistik
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Graduiertenschulen; Tagungsorganisationen und -teilnahmen mit eigenen Vorträgen
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Derzeit in Planung in Kooperation mit dem neu gegründeten "Büro für Innovation und Gründung (BIG)" der Universität Bamberg
  • Sonstige Besonderheiten
    Kooperationen mit: Villa Concordia, internationales Künstlerhaus Bamberg, ETA-Hoffmann-Theater Bamberg, Staatsbibliothek Bamberg, Literaturhäuser München, Stuttgart, Göttingen, Rostock; Bayerische Akademie der Schönen Künste; Literarisches Colloquium Berlin; Literaturverlage (C.H. Beck, Hanser); Forschungs- und Entwicklungsverbund mit den Universitäten Göttingen und Rostock; Career Service im Rahmen der Gastvortragsreihe "reingeGUKt!" – Karriereperspektiven für Sprach- und Literaturwissenschaftler (Fokus auf Vorträgen von Bamberger Alumni); Kooperation mit QUST, Universität Teheran.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.uni-bamberg.de/germ-ling/forschung-und-lehre/
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.uni-bamberg.de/studium/interesse/
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.uni-bamberg.de/studium/interesse/bewerben/erstesfachsemester/zulassungsbeschraenkte-faecher-im-ersten-fachsemester/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren