1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. VWL
  5. Uni Trier
  6. Fachbereich IV - Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Mathematik und Informatikwissenschaften
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
VWL, Fachbereich

Fachbereich IV - Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Mathematik und Informatikwissenschaften


Volkswirtschaftslehre

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 540
Anzahl Masterstudierende 148
Anteil Lehre durch Praktiker 5,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 4/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 10/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 8/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 73,3 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 81,7 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 4/11 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 10/11 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 3/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis Master 3/10 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor < 1
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master < 1
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung

Forschung

Veröffentlichungen pro Jahr Die Zahl der gewichteten Publikationen pro Jahr liegt im Bereich zwischen 2,4 und 0,8
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 10,2 T€
Promotionen pro Professor 0,6
Forschungsreputation < 1%

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Rücklaufquote zu klein
Unterstützung im Studium Rücklaufquote zu klein
Lehrangebot Rücklaufquote zu klein
Studienorganisation Rücklaufquote zu klein
Prüfungen Rücklaufquote zu klein
Wissenschaftsbezug Rücklaufquote zu klein
Angebote zur Berufsorientierung Rücklaufquote zu klein
Unterstützung für Auslandsstudium Rücklaufquote zu klein
Räume Rücklaufquote zu klein
Bibliotheksausstattung Rücklaufquote zu klein
IT-Infrastruktur Rücklaufquote zu klein
Allgemeine Studiensituation Rücklaufquote zu klein

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,8
Unterstützung im Studium 1,8
Lehrangebot 1,6
Studienorganisation 1,4
Prüfungen Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Übergang zum Masterstudium 1,2
Wissenschaftsbezug 2,0 *
Angebote zur Berufsorientierung 2,5
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume 1,6
Bibliotheksausstattung 1,8 *
IT-Infrastruktur 1,7 *
Allgemeine Studiensituation 1,6

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach VWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Praxis und Forschungsbezug; Forschungsprojekt (Master), Studienprojekt (Bachelor); Kleingruppenarbeit; Vermittlung von sozialen Kompetenzen und Soft-Skills; englischsprachige Dozent(inn)en; Mentorenprogramm; Praktiker(innen)workshop; Master vollständig auf englisch studierbar; viele Wahlmöglichkeiten; Interdisziplinarität (mit BWL, Soziologie, Politik); Kooperationen mit den Universitäten in Berlin, Luxemburg, Bamberg, Saarland, Bergamo, Warschau.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Pflichtberatungsgespräche, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Projektorientierter Studieneinstieg, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Räumlich vorhandenes fachliches Lernzentrum, Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Studieneingangskoordinator, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Kolloquien, Begleitprogramme / Transferwochen für ausländische Studierende, semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (Zwischentests, individuelle Korrekturen / Besprechungen), Individuelle Anpassung der Lerninhalte durch digitale Lehrangebote, interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale u.ä.)
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Copenhagen Business School, Dänemark; BI Norwegian Business School, Norwegen; Warsaw School of Economics (SGH), Polen; Trinity College Dublin, Irland; International Business School Budapest, Ungarn; Ecole Supérieure des Sciences Commerciales d'Angers (ESSCA), Frankreich; Athens University of Economics and Business, Griechenland; Lappeenranta University of Technology, Finnland; Universidad Autonoma de Madrid, Spanien; Università degli Studi di Bergamo, Italien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    CIP - PC Pools für VWL; viele PC Arbeitsplätze; Multimedia-Lehrraum für Online Übertragungen.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Hoher Praxisbezug; Zusammenarbeit mit Finanzmarkt Luxemburg; Forumstat; IAAEU; Zusammenarbeit mit statistischen Ämtern (Eurostat, Bundesamt etc.); regionaler Bezug.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Arbeitsmarkt und Arbeitsmarktinstitutionen, Finanzmärkte, Europäische Institutionen, Survey Statistics, Stichprobenverfahren, Gesundheitsökonomik, Forschunsprojekt Health Economic, European Energy Markets, Öffentliche Finanzen, Berechenbare Gleichgewichtsmodelle, Politische Ökonomie, Angewandte Makroökonomie, Geldpolitik Internationale Makroökonomie.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Forschungskolloquium, Veranstaltungen außerhalb der eigenen Hochschule, Graduiertenzentrum, Qualifikationsstellen, Teilnahme an Tagungen als Referent oder Zuhörer.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.uni-trier.de/index.php?id=52521
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren