1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. VWL
  5. Uni Bayreuth
  6. Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Ranking wählen
VWL, Fachbereich

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät an der Uni Bayreuth


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.350 *
Anteil Lehre durch Praktiker 17,0 % *

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 80,1 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 50,8 % *

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze 4,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 2,0 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 2,9 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 50,0 %

Forschung

Veröffentlichungen pro Professor Publikationspunkte pro Professor im Bereich 1,1 bis 1,7
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 6,0 T€
Promotionen pro Professor 0,4
Forschungsreputation 2,4 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9 *
Unterstützung im Studium 1,7 *
Lehrangebot 1,7
Studienorganisation 1,5 *
Prüfungen 1,9
Wissenschaftsbezug 1,9
Angebote zur Berufsorientierung 2,2
Unterstützung für Auslandsstudium 1,8 *
Räume 1,5
Bibliotheksausstattung 1,7
IT-Infrastruktur 1,6 *
Allgemeine Studiensituation 1,5

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach VWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Übungen und Tutorien in kleinen Gruppen, verpflichtendes Praktikum im In- oder Ausland; fakultätseigener PraktikantenService; Austausch mit Unternehmen u.a. durch Karrieremessen und Workshops; Exkursionen zu Unternehmen und Institutionen im In- und Ausland, Verzahnung von Forschung und Praxis schafft Basis für Berufsfelder in IO und NGO, Unternehmen, Banken etc.; forschungsbezogene Ausbildung mit der Möglichkeit der individuellen Spezialisierung; optionale Sprachenausbildung; Internationalität; Interdisziplinarität; Unterstützung der Lehre durch den Volkswirtschaftsverein.
  • Studienbegleitende Zusatzqualifikationen
    Zertifikat Digitale Wirtschaft, Fremdsprachenausbildung (UNIcert)
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studienorientierungsverfahren; Schülerinformationstage; Jura- und Wirtschaftswissenschaften Info-Tage; TAO Mastertag.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Diverse Informations- und Begrüßungsveranstaltungen durch Studiendekan und Studiengangmoderator, Studiengangskoordinator, Fachschaft, vub. Orientierungswoche der Fachschaft und vub; studentische Mentoren; Erstsemesterwochenende; Beratungen durch Koordinatoren, Studiendekan, Studiengangmoderator und Fachprofessuren; Erstemesterstundenplan und ausführliche Studienverlaufsempfehlung.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    KarriereForum – jährliche Unternehmenskontaktmesse (1 Tag) mit über 100 Unternehmen; Career Days – jährliche halbtägige Workshops (2 Wochen) mit 15 Unternehmen: Companies on Campus – Fachvorträge von Unternehmen (pro Semester ca. 5-7) mit anschließendem Get-together.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Diverse Informations- und Begrüßungsveranstaltungen durch Studiendekan und Studiengangmoderator, Studiengangskoordinator, Fachsc, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Breites Netzwerk an Partnerschaften, sowohl Erasmus als auch weltweite Partnerschaften mit Universitäten auf allen Kontinenten; internationale Forschungskooperationen; Herausgeber internationaler Zeitschriften.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Uni Dundee, UK; Université Laval, Kanada; California State University, USA; Panthéon Sorbonne, Frankreich; Uni Bordeaux, Frankreich; Milano, Italien; Rey Juan Madrid, Spanien; Uni Cantabria, Spanien; Beijing Institute of Tech., China; Higher School of Economics, Russland.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Campusweites WLAN mit 339 Accesspoints; PC-Garage des IT-Servicezentrums = Computerhilfe für private PCs von Studierenden; Software: kostenfreies Office über den MS-Campusvertrag, Nutzung von Office 365 und Dreamspark = ausgewählte Microsoftprodukte zur kostenlosen Nutzung im Rahmen des Studiums im Bereich Wirtschaftswissenschaften; campusweit 436 PC-Arbeitsplätze in 20 Pools mit 205 Anwendungs- und Softwarepakten; Online-Kurse über Video2Brain; 71 Multifunktionsgeräte (Kopieren, Drucken, Scannen) für Studierende (der überwiegende Teil davon A3 und A4 sowie s/w und farbig); Leihlaptops.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Wöchentliche Seminarvorträge internationaler Forscher; gemeinsame Workshops aller Bayreuther VWL-Professoren, Post-Docs u. -Doktoranden; internationale Gastprofessoren und Lehrbeauftragte; enge Forschungskooperation mit div. Instituten (ifo Institut München)
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Business Plan Wettbewerbe, 5-Euro-Business, StartUp Challenge, International Business Plan Competition, Unternehmensplanspiele, Ideation Week, Bayreuther Hospitation, Turnaround Management, Entrepreneurial Thinking & Business Design, juristische Grundlagenvorlesungen im Bereich des Geistigen Eigentums und Gewerblichen Rechtsschutzes, Kartellrecht, usw; Veranstaltungen (Case Studies, Seminare, Vorlesungen, Übungen); 4 Lehrstühle, die sich mit Unternehmensgründungen befassen und die Studierenden entsprechend fachlich betreuen, Stabsabteilung Entrepreneurship & Innovation mit Gründungsberatung
  • Sonstige Besonderheiten
    Es besteht ein enger Kontakt zwischen gewählten Studiengangsvertreter(inne)n, der Fachschaft und den Studiengangsmoderator(inn)en, um schnell und unbürokratisch Probleme zu lösen. Durch den Verein für Volkswirtschaft an der Uni Bayreuth (VUB e.V.) wird ein enger Kontakt zwischen Studierenden und Lehrenden geknüpft. So können zahlreiche Exkursionen zu Unternehmen und Institutionen im In- und Auslands angeboten und neue Ideen zur Weiterentwicklung des Studienganges entwickelt werden. Regelmäßiges Angebot von Vollversammlungen zum Informationsaustausch zwischen Lehrenden und Studierenden.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.rw.uni-bayreuth.de/de/forschung/index.html
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.vwl.uni-bayreuth.de/de/studieninteressierte/index.php
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren