1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. VWL
  5. Uni Potsdam
  6. Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
VWL, Fachbereich

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 580
Anzahl Masterstudierende 62
Anteil Lehre durch Praktiker 3,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 3/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 6/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 2/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 63,9 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master nicht gerankt, da im Betrachtungszeitraum noch keine Absolventen

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 1/11 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 4/11 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 2/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 50,0 %

Forschung

Veröffentlichungen pro Jahr Die Zahl der gewichteten Publikationen pro Jahr ist geringer als 0,8
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 9,6 T€
Promotionen pro Professor 0,6
Forschungsreputation < 1%

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung im Studium Zu wenige Antworten (<15)
Lehrangebot Zu wenige Antworten (<15)
Studienorganisation Zu wenige Antworten (<15)
Prüfungen Zu wenige Antworten (<15)
Wissenschaftsbezug Zu wenige Antworten (<15)
Angebote zur Berufsorientierung Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume Zu wenige Antworten (<15)
Bibliotheksausstattung Zu wenige Antworten (<15)
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation Zu wenige Antworten (<15)

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung im Studium Zu wenige Antworten (<15)
Lehrangebot Zu wenige Antworten (<15)
Studienorganisation Zu wenige Antworten (<15)
Prüfungen Zu wenige Antworten (<15)
Übergang zum Masterstudium Zu wenige Antworten (<15)
Wissenschaftsbezug Zu wenige Antworten (<15)
Angebote zur Berufsorientierung Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume Zu wenige Antworten (<15)
Bibliotheksausstattung Zu wenige Antworten (<15)
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation Zu wenige Antworten (<15)

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach VWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Übungen in kleinen Gruppen, praktische Übungen mit spezifischer und praxisbezogener Software, Praktikum im In- oder Ausland; fakultätseigene Praktikant(inn)enstelle, Workshops und Exkursionen, forschungsbezogene Ausbildung, Möglichkeit der individuellen Spezialisierung; großes Seminarangebot mit Lehrbeauftragten aus der Praxis, Experimentallabor PLEx (Potsdam Laboratory for Economic Experiments), Datenbankzugänge, fachspezifische Software, digitale Lernplattform, interaktives E-Learning Angebot, breites Spektrum volkswirtschaftlicher Lernbereiche, individuelle Beratung durch Lehrende.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Individuelle Anpassung der Lerninhalte durch digitale Lehrangebote, geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6- und 7-/8-Semesteroption, u.ä.)
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Englischsprachige Lehrveranstaltungen im Masterbereich, Vorträge von ausländischen Gästen, Auslandsaufenthalte im Rahmen des Erasmus-Programms.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Université Montpellier I, Frankreich; Universitat Rovira i Virgili, Spanien; Universitat de Barcelona, Spanien; Universität Warschau, Polen; Universität Bergen, Norwegen; Università degli Studi di Modena e Reggio Emilia, Italien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Aktuelle fachspezifische Software in den Computerpools, Experimentallabor PLEx (Potsdam Laboratory for Economic Experiments), Zugang zu volkswirtschaftlichen Datenbanken, E-Learning-Plattform zum interaktiven Austausch von Studiereden und Lehrenden, moderne Ausstattung der Hörsäle und Seminarräume, großes E-Book Angebot für Fachliteratur sowie Zeitschriften, eigene Bereichsbibliothek am Standort; WLAN, Fremdsprachenzentrum, breites Angebot an Tutorien zum Umgang mit verschiedener Software, Uni-interne Cloud, Videoplattform.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Potsdam Research Seminar in Economics - Vorträge von Gästen u. Institutsmitgliedern aus Wirtschaft und Forschung, Kooperation mit diversen Forschungsinstituten (DIW, WZB, PIK, MCC, IASS); Potsdam Center for Quantitative Research: Ziel ist es, die Forschung der Potsdamer WISO-Fakultät zu vernetzen und dadurch den Forschungsoutput zu steigern. Neben Weiterbildungsveranstaltungen zu fortgeschrittenen Datenanalyseverfahren und angewandten emp. Methoden für den akademischen Mittelbau, wurde Vortragsreihe, für interne & externe Wissenschaftler ihre Forschung zu präsentieren, ins Leben gerufen.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Advanced Microeconomics; Advanced Macroeconomics; Advanced Microeconometrics; Growth & Distribution; Political Economics; Urban Economics; International Political Economics; Development Economics; Public Policy Evaluation; Applied Microeconomics; Behavioral Economics; Steuerlehre; Energy Economics; Mikroökonomik; Makroökonomik; Staat & Allokation; Public Economics; Internationale Wirtschaftspolitik; Wettbewerbstheorie und -politik; Markt & Wettbewerb; Wirtschaftspolitik; Statistik; Empirische Wirtschaftsforschung; Verteilungsanalysen; Dyn. Makromodelle mit heterogenen Wirtschaftssubjekten.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Modernisierte Promotionsordnung sieht grundsätzlich den Abschluss von Betreuungsvereinbarungen vor. Ebenso werden grundsätzlich zwei Betreuer eingesetzt. Im Fachgebiet der Volkswirtschaftslehre bzw. Economics tragen Promovendinnen und Promovenden regelmäßig im Forschungskolloquium vor. Zusätzlich werden Nachwuchswissenschaftler ermuntert das Angebot der Potsdam Graduate School (POGS) zu nutzen.
  • Förderung von Promotionsverfahren
    PhD-Kurse in Kooperation mit dem "BDPEMS": goal is to train students in conducting internationally competitive research, to generate a productive research environment & to provide the basis for a successful career in academia or in research-oriented professions. Potsdam Graduate School "POGS": offers an attractive research & funding environment for PhD students. Researchers find opportunities for further education in different academic & non-academic fields and the possibility for nat. & internat. networking. POGS stands for increase & improvement of the interdisciplinary support.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.uni-potsdam.de/homepage-vwl/index.html
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Dezentrale Gleichstellungsbeauftragte(r).
  • Sonstige Besonderheiten
    Der Fachbereich VWL bietet vielfältige Wahlmöglichkeiten zur individuellen Ausrichtung des Studiums. Durch Kooperationen mit den Berliner Universitäten und anderen Forschungsinstitutionen, können vergleichbare Veranstaltungen anerkannt werden. Kooperationen und gemeinsame Berufungen von Professuren aus der Forschung (Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change, MCC, und Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, DIW), bieten ein breites Lehrangebotsspektrum, das die individuelle Spezialisierung fördert
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren