1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Germanistik
  5. FU Berlin
  6. Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Ranking wählen
Germanistik, Fachbereich

Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften an der FU Berlin


Institut für Deutsche und Niederländische Philologie

  • Habelschwerdter Allee 45
  • 14195 Berlin
  • Telefon: +49 30 838-54404 /-52889
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Lehre in Kernbereichen
Anzahl der Lehrenden 49
Studierende insgesamt 2.140
Anzahl Masterstudierende 450

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 26,4 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 55,7 % *

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Rücklaufquote zu klein
Unterstützung im Studium Rücklaufquote zu klein
Lehrangebot Rücklaufquote zu klein
Studienorganisation Rücklaufquote zu klein
Prüfungen Rücklaufquote zu klein
Digitale Lehrelemente Rücklaufquote zu klein
Vermittlung von Fremdsprachenkenntnissen Rücklaufquote zu klein
Wissenschaftsbezug Rücklaufquote zu klein
Räume Rücklaufquote zu klein
Bibliotheksausstattung Rücklaufquote zu klein
IT-Infrastruktur Rücklaufquote zu klein
Allgemeine Studiensituation Rücklaufquote zu klein

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 1.630
Lehramtstudiengänge Abschlüsse: Zwei-Fach-Bachelor, Master of Education; Lehramtstypen: Lehrämter für die Sekundarstufe II [allgemeinbildende Fächer] oder für das Gymnasium
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Germanistik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Breit gefächertes Studienangebot mit zahlreichen Bachelor- und Masterstudiengängen und vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten; umfassende Einbindung von (interdisziplinären, z.B. wissensgeschichtlichen, literaturwissenschaftlichen und kunsttheoretischen) Forschungsschwerpunkten in die Lehre; umfassende Beteiligung am Einführungs- und Orientierungsstudium EinS@FU zur Unterstützung bei der Studienfachwahl; starke Förderung und Unterstützung von studentischen Initiativen und Projekten in allen Lehr- und Lernprozessen. Fachspezifische Angebote zur Vorbereitung auf den Berufseinstieg.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Zentrale Angebote: Studieninformationstage in FU:Tage im Mai/Juni; wöchentlich stattfindende Veranstaltungsreihe "UNI im Gespräch"; FUSS: FU-Projekt zwischen Studierenden und Schulen; Blog "Abenteuer Studium"
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Orientierungswoche in der Woche vor Vorlesungsbeginn; Mentoringprogramm; Studienfachberatung; studentische Studienfachberatung; Bibliotheksführungen; verschiedene Info-Broschüren zum Studieneinstieg
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Orientierungswoche in der Woche vor Vorlesungsbeginn; Mentoringprogramm; Studienfachberatung; studentische Studienfachberatung; Bibliotheksführungen; verschiedene Info-Broschüren zum Studieneinstieg, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Strategische Partnerschaften der FU (u.a. Jerusalem, Berkeley, Vancouver) für FB besonders relevant; Stärkung internationaler Forschungskooperationen und Nutzung von Synergien mit komplementären Partneruniversitäten; Gemeinsame Förderung von wissenschaftlichem Nachwuchs, insbesondere durch die Zusammenarbeit in der Doktorand*innenausbildung und unter Einbeziehung des Karrierewege-Modells der FU Berlin; Förderung der Zusammenarbeit in der Lehre, etwa bei der Konzeption und Durchführung gemeinsamer Studiengänge.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Bibliothekssystem mit ca. 8 Millionen gedruckten Medieneinheiten, davon ca. 750.000 in der Philologischen Bibliothek, 70.000 E-Zeitschriften und 500.000 E-Books; Bibliothek der Theaterwissenschaft mit ca. 70.000 Bänden; Theaterhistorische Sammlungen des Instituts für Theaterwissenschaft
  • Besonderheiten in der Forschung
    Vielzahl von interdisziplinären Verbundprojekten, in denen Philosophie, Geistes-, Geschichts- und Kulturwissenschaften in historischer und systematischer Perspektive gemeinsam forschen, z. B. im Exzellenzcluster EXC 2020 Temporal Communities, in den SFBs Episteme in Bewegung, Affective Societies und Intervenierende Künste sowie in der Kolleg-Forschungsgruppe Cinepoetics; Forschungsaktivitäten verzahnen große und kleinere Fächer und finden unmittelbar Eingang in die Lehre; das Dahlem Humanities Center sorgt fachbereichsübergreifend für internationale Vernetzung und Sichtbarkeit der Forschung.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Der FB verfügt über international renommierte, strukturierte Promotionsprogramme in einem forschungsstarken Umfeld, darunter die Friedrich Schlegel Graduiertenschule, das Graduiertenkolleg 'Normativität, Kritik, Wandel' und das Exzellenzcluster Temporal Communities – Doing Literature in a Global Perspective. Alle Programme bieten karriereunterstützende bzw. -begleitende Seminare, Workshops, Trainee-Programme zur Vorbereitung des wissenschaftlichen Nachwuchses an, auch für Nachwuchswissenschaftler*innen, die sich in Forschungsverbundprojekten oder auf Mittelbau-Stelle qualifizieren.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    An der FU gibt es eine zentrale Service-Einrichtung für die Förderung von Unternehmungsgründungen. Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Alumni werden dabei unterstützt, Anwendungsideen für ihre Forschung zu entwickeln, Startups bzw. Spin-Offs zu gründen sowie Forschungsergebnisse gemeinsam mit etablierten Unternehmen zu verwerten.
  • Sonstige Besonderheiten
    Wissenschaftler*innen und Einrichtungen des Fachbereichs und der FU Berlin sind in ein großes Netzwerk von national und international herausragenden Wissenschaftler*innen sowie Kunst- und Kulturschaffenden eingebunden, das Studierenden deutschlandweit einzigartige Möglichkeiten bietet, entsprechende Persönlichkeiten im universitären Alltag z.B. in Vorträgen organisiert vom Dahlem Humanities Center, Workshops und Werkstätten mit Autor*innen und Künstler*innen oder Vorlesungsreihen des "Offenen Hörsaals" kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/forschung/index.html (die Seite wird z.Zt. überarbeitet)
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren