1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Psychologie
  5. FU Berlin
  6. Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Ranking wählen
Psychologie, Fachbereich

Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie an der FU Berlin


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.200
Anzahl Masterstudierende 410 *

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 8/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 74,3 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master im Beobachtungszeitraum noch keine Abschlüsse

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler:in 4,3
Zitationen pro Publikation 5,2
Forschungsgelder pro Wissenschaftler:in 75,2 T€
Promotionen pro Professor:in 1,4

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,3
Unterstützung im Studium 2,2
Lehrangebot 2,4
Studienorganisation 1,7
Prüfungen 2,4
Digitale Lehrelemente 2,3
Wissenschaftsbezug 2,3 *
Angebote zur Berufsorientierung 3,1
Räume 1,9
Bibliotheksausstattung 1,6
IT-Infrastruktur 1,7
Allgemeine Studiensituation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende keine Befragung
Unterstützung im Studium keine Befragung
Digitale Lehrelemente keine Befragung
Lehrangebot keine Befragung
Studienorganisation keine Befragung
Übergang zum Masterstudium keine Befragung
Wissenschaftsbezug keine Befragung
Allgemeine Studiensituation keine Befragung

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Psychologie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Integrierte Methodenausbildung (Datenerhebung/Datenanalyse und im neurokognitiven Bereich durch Anbindung an Center for Cognitive Neuroscience Berlin); intensive Unterstützung der Grundlagenausbildung durch Tutorien; Ausbildung in psychologischer Gesprächsführung und psychotherapeutischen Basiskompetenzen; Einladung externer Gäste aus Unternehmen/Therapeuten, die konkrete Übungen mit den Studierenden durchführen und häufig Angebote für Praktika und Werkstudententätigkeiten mitbringen (praxisintegrierende Lehre); Bereitstellung von flankierenden Angeboten (z.B. psychotherapeutische Ambulanz).
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Für den Bachelorstudiengang Psychologie und den Master Cognitive Neuroscience werden Online-Studienfachwahl-Assistenten (OSA) angeboten (https://www.osa.fu-berlin.de). Zudem nimmt der Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie an den inFUtagen teil (https://www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/projekte/inFU_tage/index.html).
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen
    Der Fachbereich bietet für die Studienanfänger/innen ein Mentoringprogramm an: http://www.ewi-psy.fu-berlin.de/einrichtungen/serviceeinrichtungen/mentoringreferat/index.html. Zudem wird vor Beginn des Semesters eine Orientierungswoche für die Studierenden im 1. Fachsemester angeboten: https://www.ewi-psy.fu-berlin.de/studium/studienstart/index.html.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Der Fachbereich bietet für die Studienanfänger/innen ein Mentoringprogramm an: http://www.ewi-psy.fu-berlin.de/einrichtungen/serviceeinrichtungen/mentoringreferat/index.html. Zudem wird vor Beginn des Semesters eine Orientierungswoche für die Studierenden im 1. Fachsemester angeboten: https://www.ewi-psy.fu-berlin.de/studium/studienstart/index.html., Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Hierzu zählen zum einen EU-Forschungsverbünde (z.B. EU-Programme FP7 und DAPHNE), zum anderen diverse internationale Projekte, die von der DFG, der VW-Stiftung oder der Jacobs Foundation mitfinanziert werden und wurden wie das Projekt "E-Read: Lesen im Zeitalter der Digitalisierung". Zudem ist die Psychologie an der IMPRS "LIFE" und der IMPRS "COMP2PSYCH" beteiligt und kooperiert im Kontext institutionalisierter Forschungsnetzwerke wie der COST Aktion IS0801 "Cyberbullying: coping with negative and enhancing positive uses of new technologies in relationships in educational settings" der EU.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Räumliche Ausstattung: EEG-Untersuchungräume inkl. Steuerraum; Eyetracking-Messräume; Computersimulationslabor; Peripherphysiologisches Labor. Hardware-Ausstattung: 32-Kanal EEG-Verstärker kaskadierbar (Brainamp); Eyetracking-Systeme von SMI und SR-Research; Peripherphysiologische Messsysteme (Nexus); PCs/MACs. Software-Ausstattung: Versuchssteuerung: PsychoPy, Experiment Builder, ePrime; EEG-Aufzeichnung: BrainVision Recorder (Brainproducts); EEG-Datenanalyse: BrainVision Analyzer (Brainproducts), EEGLab (SCCN); Matlab und Python basierte toolboxes
  • Besonderheiten in der Forschung
    Graduiertenförderung an der International Max Planck Research School (IMPRS) "LIFE", der Berlin School of Mind and Brain, dem Promotionsprogramm des Bernstein Center for Computational Neuroscience Berlin und der Max Planck School of Cognition; Wissensallianz "Un-Sicherheit": Forschungsprojekte des Fachs zu Themen der Gewalt- und Mobbingprävention; Forschungsprojekte in der Psychotherapieforschung sowie translationaler Forschungsprojekte mit Neurologie und Psychiatrie der Charité (Wissensallianz "Biomedizinische Grundlagen"); Wissensallianz "Bildungsprozesse und -erträge"
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Ansiedlung dreier Nachwuchsgruppen liefert wichtige Impulse für die Weiterentwicklung des wissenschaftlichen Profils. Es wurde eine von der VolkswagenStiftung geförderte Freigeist-Gruppe ("Kulturvergleichende Entwicklungspsychologie"), eine Emmy-Noether-Gruppe ("Neuronale Dynamik visueller Kognition" und ein ERC Starting Grant "Cracking the neural code of human object vision" (CRACK) angesiedelt.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Die Freie Universität Berlin hat hierfür eine zentrale Anlaufstelle eingerichtet.
  • Sonstige Besonderheiten
    Die in den anwendungsbezogenen Bereichen der Psychologie angesiedelten Einrichtungen und Zentren dienen nicht nur der Ausbildung, sondern stellen wesentliche Entwicklungsmotoren für innovative Forschung dar, wie die Hochschulambulanz für Psychotherapie, Diagnostik und Gesundheitsförderung, das Zentrum für Seelische Gesundheit oder das Center for Cognitive Neuroscience Berlin. Die Beratungseinrichtung "FU Diagnostik" bietet Beratung zu verschiedenen Themenbereichen an. Die Dahlem Leadership Academy unterstützt wissenschaftliche Führungskräfte dabei ihre Führungsrolle bestmöglich auszufüllen.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://serrata.elsa.fu-berlin.de/dmv
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.fu-berlin.de/studium/information_a-z/ncmerkblatt.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren