1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftswissenschaften
  5. TU Chemnitz
  6. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftswissenschaften, Fachbereich

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.490
Anzahl Masterstudierende 769
Anteil Lehre durch Praktiker 5,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 4/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 8/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 1/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 78,2 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 61,5 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 7/11 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 4/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung

Forschung

Internationale Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 0,2
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 16,9 T€
Promotionen pro Professor 1,3

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,3
Unterstützung im Studium 2,2
Lehrangebot Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Studienorganisation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Prüfungen Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Wissenschaftsbezug 2,5
Angebote zur Berufsorientierung 3,3
Unterstützung für Auslandsstudium 2,0
Räume Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Bibliotheksausstattung 2,2 *
IT-Infrastruktur 1,8 *
Allgemeine Studiensituation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,5
Unterstützung im Studium 2,5
Lehrangebot 2,6
Studienorganisation 1,8
Prüfungen Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Übergang zum Masterstudium 2,0 *
Wissenschaftsbezug 2,5 *
Angebote zur Berufsorientierung 2,8
Unterstützung für Auslandsstudium 2,2
Räume 1,8
Bibliotheksausstattung 2,3
IT-Infrastruktur Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Allgemeine Studiensituation 2,2

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich An der Fakultät werden weiterhin der Bachelor - und der Masterstudiengang Wirtschaftsingenierwesen, der Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik sowie der Masterstudiengang Business Intelligence and Analytics angeboten, die im CHE-Ranking gesondert erfasst werden. Die Fakultät ist beteiligt an den Studiengängen Finanzmathematik und Wirtschaftsmathematik der Fakultät für Mathematik. Die Weiterbildungsstudiengänge Management (B.Sc.) und Public Sector Management (B.Sc.) werden in einer Mischung aus Fern- und Präsenzstudium in Kooperation mit den Sächs. Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien (VWA) angeboten; Die Weiterbildungsstudiengänge Eventmarketing/Live-Kommunikation (MBA) und Beziehungsmarketing/Customer Relationship Management (MBA) werden am Zentrum für Wissens- und Technologietransfer angeboten.
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftswissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Breite Grundlagenausbildung und solide Methodenausbildung im Bachelorbereich; Vermittlung sozialer, interkultureller und solider fremdsprachlicher Kompetenzen; Vorbereitung auf die Berufspraxis durch berufsspezifische Vertiefung im Bachelor Wirtschaftswissenschaften; hochspezialisierte Masterstudiengänge; zum Teil integrierte Praktika; Möglichkeit eines Auslandsstudiums an Partneruniversitäten; Kombination von wissenschaftlicher Ausbildung mit praxisrelevanter Anwendungsbezogenheit.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung, Absolvierung der Besonderen Lernleistung an der Fakultät, Schülerpraktikum
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Räumlich vorhandenes fachliches Lernzentrum, Hilfe bei der StudienverlaufsplanungBrückenkurse, Mentoren des Fachschaftsrates in der O-Phase, Lernraum des Qualitätspaktes Lehre
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Kurse des Qualitätspaktes Lehre
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Internationales Büro der Fakultät; Kooperationsabkommen mit 61 Partneruniversitäten im Rahmen von Erasmus+, daher 205 Austauschplätze in jedem akademischen Jahr für Studierende der Fakultät für ein Erasmus+ Auslandssemester; Partnerhochschulen im außereuropäischen Ausland; im Bachelorstudiengang Europastudien mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung ist Erlernen einer ost- bzw. ostmitteleuropäischen Fremdsprache obligatorisch, Auslandsaufenthalt an einer der zahlreichen Partneruniversitäten ist die Regel; im Master Management and Organisation Studies Auslandsaufenthalt im 3. Semester eingeplant.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Tecnológico de Monterrey, Mexiko; Universidad Nacional De Cuyo (UNCuyo), Argentinien; University of the Witwatersrand, Südafrika; University of KwaZulu-Natal, Südafrika; Xiamen University, China; National Taiwan University of Science and Technology, Taiwan; Plekhanov Russian University of Economics, Russland; INHA University Incheon, Südkorea; Universita'degli Studi di Napoli "Parthenope", Italien; Tampere University of Technology, Finnland
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Diverse Labore und Ausbildungszentren Marketing, Value Chain Management und Wissensmanagement, Reuters-Labor, Empirik-Labor, Verfügbarkeit moderner Rechnerpools.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Management vernetzter Wertschöpfungsketten, Steuerungspotenziale von Marktprozessen, nachhaltige Entwicklung in ökonomischen Systemen, Bundesexzellenzcluster MERGE; SFB hierarchielose regionale Produktionsnetze.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Krisenmanagement, Nachhaltigkeitsmanagement, Optimization in Economic Theory, Neue Finanzierungs- und Zahlungsformen, Transparenz der Verwendung von Steuergeldern, Ökonomische Aspekte von Naturkatastrophen, High Reliability Organizations, Economy and society - focusing on social change, Social Entrepreneurship, Dauerbaustelle europäischer Binnenmarkt, Internationales Vertriebsrecht, Makroökonomische Veränderungen der Finanzwirtschaft, "The Ecological Footprint", Einfluss des Temporären auf Organisationen, Bildungscontrolling, ausgewählte Fragen der Konjunkturanalyse, Katastrophenmanagement.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Es besteht für Promovierende die Möglichkeit der Immatrikulation, damit ist die Infrastruktur der TU Chemnitz nutzbar. Ein breites Angebot im Bereich "Familiengerechte Hochschule" unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und wissenschaftlicher Karriere. Das Zentrum für den wissenschaftlichen Nachwuchs ist eine zentrale Einrichtung an der TU Chemnitz zur Nachwuchsförderung von Promovend(inn)en, Postdocs, Habilitand(inn)en und Juniorprofessor(inn)en durch Weiterbildungs- und Coachingangebote sowie Angebote zur Kommunikation und Vernetzung. Ein Graduiertenstudium ist möglich.
  • Förderung von Promotionsverfahren
    Es finden regelmäßige Doktorandenseminare statt. Promovierende werden intensiv und individuell betreut. Sie werden bei der Teilnahme an Fachtagungen und Kongressen unterstützt. Auf der Homepage der Fakultät werden umfassende Informationen bereitgestellt.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.tu-chemnitz.de/wirtschaft/fakultaet/forschung.php
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Lehre und Forschung der Juniorprofessur für Entrepreneurship in Gründung und Nachfolge; Einbindung des Gründernetzwerks SAXEED in die Lehre mehrerer Studiengänge.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Nachteilsausgleich im Rahmen von Prüfungsleistungen; individuelle Betreuung und Beratung; wenn erforderlich und soweit, Berücksichtigung bei der Raum- und Terminplanung.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Brückenkurse vor Beginn des Studiums (z.B. in den Bereichen Mathematik) dienen dazu, der Heterogenität der Studierenden und ihrer Schul- und Studienabschlüsse Rechnung zu tragen. Individuelle Beratungen während des Studiums unterstützen die Studierenden. An der Fakultät gibt es eine(n) Gleichstellungsbeauftragte(n). An der TUC gibt es das Zentrum für Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung. Es wird durch die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte und die Frauenbeauftragte der TU geleitet und bietet ein breites Informations-, Service- und Beratungsangebot zum Thema Chancengleichheit.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren